Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
   
  14.05.2017
  Save the date: Sommerfrische in der Stadt mit Elisabeth-Joe Harriet
 
Literarisch-musikalischer Pfad durch den Türkenschanzpark:
Mittwoch, 30. August + 13. September 2017 um 9:00 Uhr,
Treffpunkt: 8:50 Eingang Türkenschanzpark Hasenauerstraße 56/Littrowgasse,
Tickets zu € 30,- inklusive großes Frühstück in der "Meierei Diglas".
Nur im Vorverkauf unter +43 676/ 899 68 050 oder sylviareisinger@aon.at.html
weiterlesen

 
 
   
  29.04.2017
  Unser Vertreter Dr. Winfried Plattner
  Unser Vertreter Dr. Winfried Plattner und Auslieferung für Österreich HORA VERLAG: horaverlag@aon.at - 0676/7051974.
weiterlesen

 
 
   
  29.04.2017
  AUSLIEFERUNG
  AUSLIEFERUNG
>>> Auslieferung ÖSTERREICH: >>>> Unser Vertreter Dr. Winfried PLATTNER und Auslieferung für Österreich HORA VERLAG:
horaverlag@aon.at - Tel.: 0676/7051974 <<<
>>> Auslieferung DEUTSCHLAND, SCHWEIZ und LIECHTENSTEIN: durch VERLAG:
office@plattform-martinek.at
Tel.: 0043 650 8655395 <<<
>>> Auslieferung e-books: HEROLD Fulfillment GmbH,
Tel.: 0049 89/613871-0 - Fax: 0049 89/613871-20
info@herold-va.de <<<
weiterlesen

 
 
   
  14.03.2017
  "DAS SCHICKSAL WALTET - ..." ist LIEFERBAR !!!
  Die 3. Auflage des Buches "DAS SCHICKSAL WALTET - DER MENSCH GESTALTET" - mit "VERSÖHNUNG und FRIEDEN" von Elisabeth LUKAS, ISBN: 978-3-9503682-3-9, ist nach wie vor lieferbar!
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das Viktor Frankl Museum in Wien - Ein Kulturerbe mit Zukunftswert
  Autor: Elisabeth Lukas
  ISBN: 978-3-9503682-9-1
  Inhalt: Der Psychiater und Neurologe Viktor E. Frankl (1905-1997) war einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts und einer der "großen Söhne Österreichs". Zu seinem Gedenken ist 2015 das Viktor Frankl Museum in Wien eröffnet worden.
Lieferbar: Anfang Oktober 2016.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler
  Autor: Manfried WELAN/Peter WILTSCHE
  ISBN: 978-3-9503682-8-4
  Inhalt: "Wie alle gestalteten Grünflächen ist auch der Türkenschanzpark ein Spiegel seiner Zeit. Die Gestaltung entstammt einem romantischen Naturverständnis, das sich bereits ein Jahrhundert zuvor in den vorbildhaften englischen Anlagen niedergeschlagen hat und in der Gesamtanlage und seiner Einrichtung ausdrückt. Ein wesentliches Merkmal dieser Anlagen kommt dem Park bis heute zugute und macht einen großen Teil seiner Qualitäten aus: die Großzügigkeit und die Kraft der sogenannten landschaftlichen Grundstruktur. Diese wird durch die großen Elemente des Parks bestimmt: die Hügel, die großen Bäume, die Wasserbereiche und die Wegeführung." (aus dem Essay Lilli Lička)
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Die Blauäugige
  Autor: Mërgim Osmani
  ISBN: 978-3-9503683-2-1
  Inhalt: "Die Blauäugige" von Mërgim Osmani, unser neuestes Buch. Kraftvolle Literatur mit persönlichem Bezug. >>> € 10,--.
weiterlesen

 
Mai 2017

14.05.2017
Save the date: Sommerfrische in der Stadt mit Elisabeth-Joe Harriet
Save the date: Sommerfrische in der Stadt mit Elisabeth-Joe Harriet
Literarisch-musikalischer Pfad durch den Türkenschanzpark:
Mittwoch, 30. August + 13. September 2017 um 9:00 Uhr,
Treffpunkt: 8:50 Eingang Türkenschanzpark Hasenauerstraße 56/Littrowgasse,
Tickets zu € 30,- inklusive großes Frühstück in der "Meierei Diglas".
Nur im Vorverkauf unter +43 676/ 899 68 050 oder sylviareisinger@aon.at.html
April 2017

29.04.2017
Unser Vertreter Dr. Winfried Plattner
Unser Vertreter Dr. Winfried Plattner
und Auslieferung für Österreich:
HORA VERLAG: horaverlag@aon.at
0676/7051974.

29.04.2017
AUSLIEFERUNG
AUSLIEFERUNG
>>> Auslieferung ÖSTERREICH: >>>> Unser Vertreter Dr. Winfried PLATTNER und Auslieferung für Österreich HORA VERLAG:
horaverlag@aon.at - Tel.: 0676/7051974 <<<

>>> Auslieferung DEUTSCHLAND, SCHWEIZ und LIECHTENSTEIN: durch VERLAG:
office@plattform-martinek.at
Tel.: 0043 650 8655395 <<<

>>> Auslieferung e-books: HEROLD Fulfillment GmbH,
Tel.: 0049 89/613871-0 - Fax: 0049 89/613871-20
info@herold-va.de <<<

20.04.2017
Christine HUBKA >>> bei Lesemarathon in Baden (8.4.2017)
meinbezirk.at berichtet (14. April 2017)
26 Autoren, 26 Lebenswelten (Gabriela Stockmann)
BADEN. Der Streiterhof der Familie Märzweiler war Schauplatz einer Dichterlesung, wie man sie in der Kurstadt selten erleben kann. 26 Autoren und Autorinnen lasen 12 Stunden lang aus ihren Texten. Dazwischen musikalische Einlagen - etwa von Werner Totzauer, der - eigentlich schon am Sprung zum Schiurlaub - noch schnell vom Schifahren sang.
Zusammengetrommelt wurden die Künstler von den beiden Autorinnen Daniela Meisel, die auch aus ihrem jüngsten Kinderbuch "Felix Funkenflug" vorlas, und der Spuk-Queen Gabi Hasmann. Das Publikum - jeder Autor brachte natürlich seinen Fanclub mit - durfte in verschiedenste Lebenswelten eintauchen. Etwa in die Biografie von Christine Hubka oder in die von Rudolf Maurer zusammengestellten Texte aus Kriegszeiten. Kriminelles war ebenso dabei - wie etwa von Greta Sparer oder Andreas Gruber - oder Mystisches von Gudrun Büchler - oder Amüsantes von "Pater Mesner", pardon: Peter Meissner. Roswitha Schmit aus Tribuswinkel berührte mit einer Geschichte über die Einschläferung ihres Hundes und las Gedichte. Unter anderen eines für ihre Freundin Susanna Sobernig aus dem Rumänisch-Kurs in Braşov (Kronstadt). Die Freundin war selbst im Publikum. Kurz vor Mitternacht sollte dann Co-Veranstalterin Gabi Hasmann lesen, doch sie gab nach 12 Stunden Zuhören und Büchertisch-Betreuen w.o. und ließ ihren Freund Ernst Gruseliges aus dem Stephansdom vortragen.
"Das Schöne an diesen 12 Stunden ist das Verbindende", resümiert Daniela Meisel. "Da lesen Männer und Frauen, Jüngere und Ältere - und man sieht, wie unterschiedlich die Lebenswelten, die Schreibstile, die Fantasie sind. Und alles hat Platz." Im Herbst soll es wieder eine Marathon-Lesung geben.
https://www1.meinbezirk.at/baden/c-leute/26-autoren-26-lebenswelten_a2085486



Link

12.04.2017
FROHE OSTERN!
Allen, die Freude an unseren schönen Büchern haben, und allen, die zum Gelingen jedes einzelnen Titels beitragen, wünschen wir FROHE und GESEGNETE OSTERN.
Ingrid und Johannes Martinek

07.04.2017
Peter DIEM - 80. Geburtstag
Dr. Peter Diem, Medienwissenschaftler, begeht am 7.4. seinen 80. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich. Peter Diem ist einer der Initiatoren der Bürgerinitiative zur Errichtung eines "Hauses der Geschichte der Republik Österreich" und Mitgestalter des österreichischen Wissensnetzwerks AUSTRIA-FORUM, dessen engagierter Herausgeber er ist. Im Plattform Verlag besorgt Peter Diem die Herausgabe von – plattform – HISTORIA.
>>> Im unserem Verlag ( - plattform – HISTORIA, Hg. Peter Diem) erschienen:
„Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler“
von Manfried WELAN/Peter WILTSCHE / ISBN: 978-3-9503682-8-4
„Im Nachkriegshaus - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens“
von Christine HUBKA / ISBN: 978-3-9503682-5-3
„Als Christ im mörderischen Krieg 1939 – 1945“
von Wilfried Daim + / ISBN: 978-3-9502672-8-0
„Unbeugsam für Österreich“ von Dr. Hubert Jurasek + / ISBN: 978-3-9502672-9-7


Link

05.04.2017
OSMANI - Präsentation am 4.4.2017
Es war ein faszinierender Abend im Bezirksmuseum Brigittenau (4.4.2017) >>> "Die Blauäugige" von Mërgim Osmani,
ISBN: 978-3-9503683-2-1.
Kraftvolle Literatur mit persönlichem Bezug.

IMPRESSIONEN - bitte downloaden!


Artikel als PDF herunterladen:

04.04.2017
Christine HUBKA >>> Lesung am 8.4.2017
Christine HUBKA liest aus ihrem Buch
„Im Nachkriegshaus - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens" - ISBN: 978-3-9503682-5-3 - € 19,--
am 8.4.2017 im Rahmen des Lesemarathons für Bibliophile in Baden beim Heurigen Märzweiler (12 bis 24 Uhr). Es beginnt mit Kinderbüchern, danach Biographien, Romane, Gruseliges ... Unter den AutorInnen Andreas Gruber (Bestseller Thriller Autor), Daniela Meisel (Schwiegertochter von Christine HUBKA) mit ihrem neuesten Kinderbuch und ich mit dem Buch "Im Nachkriegshaus". Ein lohnender Ausflug nach Baden. Die Adresse: Leesdorfer Hauptstr.64. Zu Fuß nur wenige Minuten vom Bahnhof.
März 2017

16.03.2017
PRÄSENTATION >> Mërgim Osmani
HERZLICHE EINLADUNG zur Vorstellung eines wichtigen Buchs aus unserem Programm: "Die Blauäugige" von Mërgim Osmani,
ISBN: 978-3-9503683-2-1.
4. April 2017, 18:00 Uhr,
Bezirksmuseum Brigittenau,
Wien, 20., Dresdner Straße 79.

14.03.2017
"DAS SCHICKSAL WALTET - ..." ist LIEFERBAR !!!
Die 3. Auflage des Buches "DAS SCHICKSAL WALTET - DER MENSCH GESTALTET" - mit "VERSÖHNUNG und FRIEDEN" von Elisabeth LUKAS, ISBN: 978-3-9503682-3-9, ist nach wie vor lieferbar!

AUCH als e-book mit der ISBN: 978-3-9503682-4-6!

13.03.2017
Buchpräsentation mit Univ.-Prof. Dr. Manfried WELAN und DI Peter WILTSCHE
IMPRESSIONEN von der gelungenen Buchpräsentation mit Univ.-Prof. Dr. Manfried WELAN und DI Peter WILTSCHE des Buches "Das grüne Juwel" (Donnerstag, 9.3.2017) ÖJAB-Stud.-Haus. in der Peter-Jordan-Straße.
Photos: c Mag. Kouba

06.03.2017
9.3.2017/19:00 - "Das grüne Juwel"
FÜR RASCH ENTSCHLOSSENE:
"Das grüne Juwel" - Buchpräsentation mit Univ.-Prof. Dr. Manfried WELAN und DI Peter WILTSCHE - Donnerstag, 9.3.2017, 19:00, Wien, 19., Peter-Jordan-Straße 29, ÖJAB-Stud.-Haus.
Februar 2017
 
25.02.2017
Was ist das AUSTRIA-Forum? Hier eine Beschreibung
Viele unserer Autorinnen und Autoren sind in das biographische Lexikon im AUSTRIA-FORUM, dem führenden Wissensnetzwerk Österreichs aufgenommen. Hier finden Sie eine Beschreibung dieses Netzwerks.

Link
Jänner 2017

14.01.2017
Wilfried DAIM
>> Bei uns erschienen und lieferbar >> Versuch, das Unerklärliche zu erklären >> Wilfried DAIM „Als Christ im mörderischen Krieg 1939–1945“. Erinnerungen des Wiener Psychologen Wilfried Daim an seine Erlebnisse an der Ostfront und im Hinterland. Ein Buch von großer kultureller und historischer Relevanz.
>>> Auslieferung Dr. Winfried / HORA VERLAG: horaverlag@aon.at - Tel: 0676/7051974


Artikel als PDF herunterladen:

13.01.2017
Wilfried DAIM verstorben
In Trauer und mit der Bitte um ehrendes Angedenken geben wir das am 30.12.2016 nach langer Krankheit im 94. Lebensjahr erfolgte Ableben von Prof. Dr. Wilfried DAIM bekannt.

Link

12.01.2017
"Das grüne Juwel" - WÄHRING und DÖBLING
"Das grüne Juwel" gibt es:
>>> 18., WÄHRING bei
>> Hartlieb´s Bücher, Währinger Straße 122
>>> 19., DÖBLING bei
>> Bücherstube Joachim Baumann, Gymnasiumstraße 58.
>> STÖGER Buch, Obkirchergasse 43.
>> Ewald Feichtinger, Döblinger Hauptstraße 73.

10.01.2017
Lilly LICKA >> Vortrag, 30.1.2017
Univ.-Prof. Lilly LICKA, Verfasserin des Essays in "Das grüne Juwel" spricht im Rahmen der Wener Vorlesungen am Montag, 30. Jänner 2017, 18.00 Uhr, im Wiener Rathaus, Festsaal, Lichtenfelsgasse 1, Feststiege 1, 1010 Wien.
 
2016
Dezember 2016


22.12.2016
GESEGNETE WEIHNACHTEN
Gesegnete Weihnachten und alles Gute für das Neue Jahr!
Ingrid und Johannes Martinek und das - plattform - Team.

19.12.2016
HUBKA in ORF2: 19.12.2016, 17.30 h, heute leben
HEUTE: Unsere Autorin Christine HUBKA in "heute leben" - Adventkalender, ORF 2, 17.30 Uhr (19.12.2016)!

19.12.2016
ADVENT - PERCHTOLDSDORF
Kalt und grau, aber der Schnee traut sich noch nicht so recht den Ort (hier Wehrturm und St. Augustin) zu verwandeln.
(c) Foto Dr. Julia Martinek
November 2016

28.11.2016
!!! MORGEN !!!

17.11.2016
Ein besonderer Abend >> Präsentation WELAN / WILTSCHE im Bezirksmuseum Währing
Und wieder ein besonderer Abend >> Präsentation WELAN / WILTSCHE "Das grüne Juwel" im Bezirksmuseum Währing (16.11.2016). Sehen Sie selbst.

14.11.2016
Brigitte AIGINGER, Ausstellung: 29.11.2016
ALLES IST FARBE - AUSSTELLUNG BRIGITTE AIGINGER
29.11.2016 BIS 14.1.2017.
ERÖFFNUNG MAG. SEBASTIAN FLEISCHER,
DIENSTAG, 29.11.2016, 18:30 UHR, VHS HIETZING, 1130 WIEN, 13., HOFWIESENGASSE 48.
Von Brigitte Aiginger ist in unserem Verlag das wunderschöne Buch "MEINE FARBEN UND ICH ... Landschaften und Akte" mit Texten von Sebastian Fleischer erschienen.

12.11.2016
Ein gelungener Abend: WELAN/WILTSCHE - BOKU, 10.11.2016
Ein gelungener Abend:Buchvorstellung WELAN / WILTSCHE "Das grüne Juwel" in der Hauptbibliothek der Universität für Bodenkultur am 10. Nov. 2016.

07.11.2016
10. Nov. 2016 >> WELAN / WILTSCHE
Donnerstag, 10. Nov. 2016 >>>> Buchpräsentation Manfried WELAN / Peter WILTSCHE (Hg. Peter DIEM) "Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler", ISBN 978-3-9503682-8-4,
um 18.00 Uhr im Foyer der Universitätsbibliothek Bodenkultur, 1190 Wien, 19., Peter Jordan-Straße 82.
Oktober 2016

30.10.2016
DER GELDZWERG (Lk 19,1-10)
ZACHÄUS, der Mann auf dem Baum, bei dem Jesus einkehrte
(Lk 19,1-10). Wie ging die Geschichte weiter? Folgen Sie den
Gedanken von Monsignore Werner REISS in seinem Buch "Neue Legenden in biblischer Handschrift", ISBN: 978-3-9503682-1-5,
EUR 16,90

07.10.2016
Bezirksmuseum Währing: 16.11.2016
Save the date >>>> Bezirksmuseum Währing: >>> 16. Nov. 2016, 18.00 Uhr, 1180 Wien 18., Währinger Str. 124
>>> Buchpräsentation Manfried WELAN / Peter WILTSCHE (Hg. Peter DIEM)
>>> "Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler", ISBN 978-3-9503682-8-4.

06.10.2016
"Das grüne Juwel" - 10.11.2016, 18.00 h
Save the date >>>> Buchpräsentation Manfried WELAN / Peter WILTSCHE (Hg. Peter DIEM)
"Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler", ISBN 978-3-9503682-8-4,
>>>> 10. Nov. 2016, 18.00 Uhr,
>>>> Foyer der Universitätsbibliothek Bodenkultur, 1190 Wien, 19., Peter Jordan-Straße 82.

05.10.2016
WELAN/WILTSCHE
"Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler" von Manfried Welan und Peter Wiltsche ist ab 13. Oktober lieferbar.

05.10.2016
BRIGITTE AIGINGER, Ausstellung: Dienstag, 29.11.2016
Save the date >>> BRIGITTE AIGINGER >>> Ausstellung:
Dienstag, 29.11.2016, 18.30 h, Volkshochschule Hietzing, 1130 Wien, 13., Hofwiesengasse 48.
Von Brigitte Aiginger ist in unserem Verlag das wunderschöne Buch "MEINE FARBEN UND ICH ... Landschaften und Akte" erschienen.
August 2016

15.08.2016
Elisabeth LUKAS - Vortrag am 9.8.2016
Elisabeth LUKAS >> "Sinn aus Sicht der sinnzentrierten Psychotherapie Viktor E. Frankls", Vortrag, Abtei Niederaltaich, am 9.8.2016.
>> www.elisabeth-lukas-archiv.de
>> Fotos: Dr. Heidi Schönfeld, Elisabeth-Lukas-Archiv


Link
Juli 2016

28.07.2016
Guido SANER-JOOS verstorben
Wir möchten Sie vom Ableben unseres Autors Guido SANER-JOOS informieren.

25.07.2016
Margarethe HERZELE - AUSSTELLUNG in Himmelberg.

MARGARETHE HERZELE - das lyrische Element.
AUSSTELLUNG anl. des 85. Geburtstags der Künstlerin:

14.07.2016
MARGARETHE HERZELE - 85. Geburtstag.
MARGARETHE HERZELE feiert in diesem Jahr ihren 85. Geburtstag. Margarethe Herzele ist malende Dichterin und dichtende Malerin. In unserem Verlag ist ihr epochaler Roman "Chaos unter der Haut" (ISBN: 978-3-9502885-5-1, € 24,90) erschienen. HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE von uns allen.
Mai 2016

31.05.2016
10.6./20.30 h >> Werner REISS bei LANGE NACHT DER KIRCHEN
"Am Rande des Lachens – Eine Woche lustvoller Philosophie", 20:30–21:00, St. Johannes-Nepomuk-Kapelle, Wien
>>> LANGE NACHT DER KIRCHEN, 10. JUNI 2016:
Buchpräsentation von und mit unserem Autor Monsignore
DDr. Werner Reiss.
Was ist Humor? Die Überlegungen von Msgr. Reiss gehen davon aus, dass „Humor“ bestenfalls zu einer Behelfsdefinition führen kann, die ein paar Schritte weiterführt.
>> Adresse: U-Bahn Bogen 115-116, 1090 Wien
>> Anfahrt: U6 Währinger Straße
>> Die Kapelle befindet sich in der Höhe von Währinger Gürtel 88.

13.05.2016
Elisabeth LUKAS am 9.8.2016 in Niederaltaich
Elisabeth LUKAS spricht zum Thema "Sinn aus Sicht der sinnzentrierten Psychotherapie Viktor E. Frankls" am 9. August 2016/10.00 Uhr, im Rahmen der Tagung "Sinn des Lebens" in der Abtei Niederaltaich.
Mehr: www.elisabeth-lukas-archiv.de <<<<

Link
April 2016

10.04.2016
"Trotzdem JA zum Leben sagen"
Schicksalsschläge bewältigen und trotzdem JA zum Leben sagen:
Prof. Dr. Elisabeth LUKAS spricht am Mittwoch, 20.4.2016,
19.00 h, Raiffeisensaal, Perchtoldsdorf, Wienergasse 9.

>>> www.gesundes-perchtoldsdorf.at <<<

Link

08.04.2016
Was ist Humor?
"AM RANDE DES LACHENS - Eine Woche lustvoller Philosophie" von Monsignore Werner REISS:
Was ist Humor? – Die Überlegungen des Autors gehen davon aus, dass „Humor“ bestenfalls zu einer Behelfsdefiniton führen kann, die ein paar Schritte weiterführt.
Eine solche Folge von Schritten bringen die sieben Kapitel des neuen Buchs von Monsignore Werner REISS.
Es versteht sich, dass es sich um Fiktion handelt.
Die ersten Schritte führen de Autor "in den Wiener Augarten. Ein schöner Park, dessen schöne Regelmäßigkeit sich dem Geist der Aufklärung verdankt. Kaiser Joseph II. stellte ihn der Allgemeinheit zur Verfügung. Über dem Eingangstor ließ er 1775 folgende Inschrift anbringen:
"Allen Menschen gewidmeter Erlustigungsort von ihrem Schaetzer"
Darunter der Torbogen des Eingangs, man erblickt eine Allee. So entsteht ein Bild, begleitet von einer Erklärung. Das hat den Charakter eines Emblems.
Aber durch dieses Emblem kann man durchgehen, es ist passabel. So entsteht eine Topographie – ein neuer Orientierungsrahmen.
Für die „Erlustigung“ muss man schon selber sorgen.
Manchmal verlangsamen sich die Schritte, wenn man sinnend stehen bleibt. Manchmal beschleunigen sie sich. Dafür gibt es einen herrlichen Wiener Dialektausdruck: „... wenn der Schmäh rennt“.
>>> Wir liefern ab 15.4.2016 aus >>> ISBN 978-3-9503682-6-0
März 2016

23.03.2016
FROHE OSTERN!
Wir wünschen FROHE OSTERN und viel Freude weiterhin mit unseren schönen Büchern!
Ingrid und Johannes und das - plattform - Team

(Wunschkarte. Wiener Werkstätte-Postkarte No. 145. Farblithographien, 14 : 9 cm. Um 1907/08.
Aus: http://austria-forum.org/af/Heimatlexikon/Osterbräuche)

21.03.2016
„Apropos Musik“ – Ö1 - Richard MAUX
„Apropos Musik“ – Ö1 -
brachte am Samstag, 05. Dezember 2015,15:05 h, eine Reihe von Werken von Richard Maux:

Komponist/Komponistin: Richard Maux/1893 - 1971
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Agnes Miegel
Titel: Fünf ausgewählte Lieder
* Agnes Bernauerin op.177, für Sopran und Symphonieorchester
Solist/Solistin: Vera Nentwich /Sopran
Orchester: ORF Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Karl Etti
Länge: 03:25 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Richard Maux/1893 - 1971
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Paula von Preradovic/1887 - 1951
Titel: Fünf ausgewählte Lieder
Titel: Die Hirtin op.726 a, für Sopran und Symphonieorchester
Solist/Solistin: Vera Nentwich /Sopran
Orchester: ORF Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Karl Etti
Länge: 02:15 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Richard Maux/1893 - 1971
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Richard von Schaukal/1874 - 1942
Titel: Fünf ausgewählte Lieder
* Wolken op.191 a, für Sopran und Symphonieorchester
Solist/Solistin: Vera Nentwich /Sopran
Orchester: ORF Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Karl Etti
Länge: 01:35 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Richard Maux/1893 - 1971
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Börries Freiherr von Münchhausen/1874 - 1945
Titel: Fünf ausgewählte Lieder
* Zwischen dir und mir op.211a, für Sopran und Symphonieorchester
Solist/Solistin: Vera Nentwich /Sopran
Orchester: ORF Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Karl Etti
Länge: 01:55 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Richard Maux/1893 - 1971
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Richard Maux/1893 - 1971
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Else Reitermayer
Titel: Fünf ausgewählte Lieder
* Frühling op.35, für Sopran und Symphonieorchester
Solist/Solistin: Vera Nentwich /Sopran
Orchester: ORF Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Karl Etti
Länge: 01:40 min
Label: Manus

10.03.2016
GNADE und KOMPETENZ - 2. erw. Aufl.
Pünktlich zum Jahrestag der Wahl von Papst Franziskus >>> die 2. erw. Auflage von:
Paul F. Röttig: „Gnade und Kompetenz . Kirchliche Arbeit im Spannungsfeld zwischen Leitung und Leistung“. € 17,-- - ISBN 978-3-9503682-7-7
"Handauflegung und Weihegebet sind keine Garantie für pastorale Effizienz kirchlichen Tuns, sie verpflichten vielmehr zur engagierten Vertiefung professioneller Kompetenzen. Schon seit dem Apostel Paulus weiß die Kirche um das göttliche Gnadengeschenk und die erworbenen sozialen und fachlichen Befähigungen, die den Menschen erst in ihrem Zusammenspiel kompetent machen für die Arbeit im Weinberg des Herrn.
Die Weisheit als verständige Einsicht (vgl. Sir 1,4), die Ignatius von Loyola seinen Gefährten mit auf den Weg gibt, bündelt die These dieses Buches in markanten Worten: „Vertraue so auf Gott, als hinge der gesamte Erfolg der Dinge von dir, nichts von Gott ab; wende ihnen jedoch alle Mühe zu als würdest du nichts, Gott allein alles tun.
Die von Papst Franziskus getragene „Revolution der Normalität“ lebt aus der barmherzigen Erwählung zum Handlager, nicht jedoch zum Baumeister der Kirche."
>>> www.plattform-martinek.at <<<

Link

04.03.2016
Lesung von Christine HUBKA
Save the date >> Christine HUBKA liest am 20.4.2016, um 19.30 h, in der Evang. Pauluskirche, 1030 Wien, Sebastianplatz 4:
>>> "Im Nachkriegshaus - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens" <<<
Februar 2016

27.02.2016
Ein wunderbarer Vormittag mit Elisabeth LUKAS
Ein wunderbarer Vormittag >>> Elisabeth LUKAS in der Frauenrunde der Pfarre Hinterbrühl (23.2.2016).
Fotos: Erni Cech

Link

17.02.2016
Elisabeth LUKAS auf radio klassik stephansdom
GEFÜHLE EINSCHALTEN - die Programmzeitschrift von
radio klassik stephansdom (März/April/Mai 2016) kündigt die Sendung Lebenswege mit Elisabeth LUKAS an:
Mo 9.5.2016/17.30 h, 107,3 MHz.

07.02.2016
HUBKA & LUKAS >> LESUNGEN und Radio-Interviews
Bitte vormerken:
>> 22.2.2016 / 19.00 h >> Christine HUBKA: Markuskirche Ottakring, Wien, 16., Thaliastraße 156
>> 23.2.2016 / 09.00 h >> Elisabeth LUKAS liest aus ihrem Buch „Das Schicksal waltet – 
der Mensch gestaltet. Philosophie für den Alltag“, Pfarre Hinterbrühl
, Hauptst. 68, 
2371 Hinterbrühl
>> 25.2.2016 / >> Elisabeth LUKAS: "Fasten - Frühjahrsputz für Leib und Seele“, GLORIA Messe, Augsburg
>> 26.2.2016 / >> „Wozu leben? Die Sinnfrage im Angesicht von Leiden und Sterben“ - Prof. h.c. Dr. habil. Elisabeth Lukas im Gespräch mit Michael Ragg, GLORIA Messe, Augsburg
>> 24.3.2016 / 11.00 h >> Christine HUBKA: Studiogast in Radio NÖ
>> 20.4.2016 / 19.00 h >> Elisabeth LUKAS: „Schicksalschläge bewältigen und trotzdem Ja zum Leben sagen“, IGP, 2380 Perchtoldsdorf, Wienergasse 9 (Raiffeisensaal).
>> Mai 2016 / Details noch offen >> Elisabeth LUKAS: Interview in der Sendung „Lebenswege“ auf radio stephansdom 107,3.
Jänner 2016

29.01.2016
Elisabeth LUKAS - GLORIA Messe
UNSERE Autorin Elisabeth LUKAS spricht / diskutiert im Rahmen der GLORIA Kirchen-Messe (25.-27.2.2016, Augsburg):
DONNERSTAG, 25. FEBRUAR:
"Fasten - Frühjahrsputz für Leib und Seele"
FREITAG, 26. FEBRUAR:
"Wozu leben? Die Sinnfrage im Angesicht von
Leiden und Sterben" (im Gespräch mit Michael Ragg).

27.01.2016
2. erw. Auflage -„Gnade und Kompetenz"
We proudly announce >>> 2. Erw. Auflage:
Paul F. Röttig: „Gnade und Kompetenz . Kirchliche Arbeit im Spannungsfeld zwischen Leitung und Leistung“.
Lieferbar Ende Februar 2016, € 17,--

04.01.2016
LESUNG > Elisabeth LUKAS >> 23.2.2016 - Hinterbrühl
Dienstag, 23. Februar 2016, 09.00 Uhr: Frauenrunde
Dr. Elisabeth Lukas liest aus ihrem Buch
„Das Schicksal waltet – 
der Mensch gestaltet. Philosophie für den Alltag.“
Pfarre Hinterbrühl
, Hauptstraße 68, 
2371 Hinterbrühl
Telefon: +43 (0)2236 263 41
Homepage: www.pfarre-hinterbruehl.at

Link

04.01.2016
Christine HUBKA >>> Lesungen
Christine HUBKA liest aus ihrem Buch "Im Nachkriegshaus - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens" >>>
26.1.2016 / 14.30 h >> Evang. Zwinglikirche, Wien, 15., Schweglerstraße 39
30.1.2016 / 9.30 h >> Evang. Pfarrgemeinde Traiskirchen.
 
2015
Dezember 2015

17.12.2015
FROHE WEIHNACHTEN
Wir wünschen allen unseren Lesern und Leserinnen, Interessenten, Autorinnen und Autoren FROHE WEIHNACHTEN und ein kräftiges PROSIT NEUJAHR!
 
04.12.2015
Bücher von Elsie SLONIM
Das Buch "Rosen aus der Sperrzone" von Elsie Slonim (zuletzt in 2. Auflage erschienen) ist nicht mehr lieferbar.
Von "Lemons from Paradise" sind nur noch wenige Exemplare lieferbar.

03.12.2015
Verleihung >>> Professor >>> BMWFW
Staatssekretär Mag. Harald Mahrer (Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) hat am 1.12.2015 die Ernennungsurkunde (Berufstitel "Professor") unserem Verlagsgründer Dr. Johannes M. Martinek überreicht.
Sektionschef Mag. Elmar Pichl hielt die Laudatio.

Das Foto (DI Harald Jenewein) zeigt StS Mag. Mahrer, Dr. Martinek, Mag. Pichl).
November 2015

25.11.2015
Elsie Slonim: 4.Dezember um 19.30 Uhr zu Gast im Kunstraum Ewigkeitsgasse.
"Lesung mit Zeitzeugengespräch"
>>> Elsie Slonim ist am 4.Dezember um 19.30 Uhr zu Gast im Kunstraum Ewigkeitsgasse.
Es erwartet Sie ein sehr unkomplizierter Abend:
Frau Slonim in einem Zeitzeugengespräch mit
Frau Univ.-Prof. Dr. Katja Sturm-Schnabl.
Wir, das Publikum belauschen einfach die beiden Damen beim Kaffeeklatsch.
Die Veranstaltung gilt als Benefizveranstaltung zur Flüchtlingssituation und wird von der Caritas unterstützt.
Kunstraum EWIGKEITSGASSE, 1160 Wien, Thelemangasse 6

19.11.2015
Elsie SLONIM, 3.12.2015 im ESRA
"Meine ersten 100 Jahre"
Unsere Autorin, die Zeitzeugin Elsie Slonim spricht mit der Kulturhistorikerin Lisa Fischer über ihr ereignisreiches Leben:
Donnerstag, 3. Dezember 2015,
Beginn 19.30 Uhr | Einlass ab 19.00 Uhr.
Psychosoziales Zentrum ESRA, Tempelgasse 5, 1020 Wien.
>>> Programm:
Begrüßung: Peter Schwarz, ESRA
Gespräch: Elsie Slonim und Lisa Fischer.
>>> Lisa Fischer wird auch Ausschnitte aus den Memoiren und Kurzgeschichten von Elsie Slonim lesen.
>>> Anschließend wird zu einer kleinen Erfrischung geladen.
>>> Der Eintritt ist frei! Bitte bringen Sie einen amtlichen
>>> LICHTBILDAUSWEIS mit.
>>> Anmeldung bitte unter info@esra.at oder Tel. (01) 214 90 14 !

17.11.2015
HUBKA >> TAGEBUCHTAGE
Ein schöner Abend: LESUNG >>> Christine HUBKA "IM NACHKRIEGSHAUS - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens" im Club International C.I. (TAGEBUCHTAGE, 16.11.2015).

05.11.2015
26.11.2015 - Elsie SLONIM im GOETHE Institut Nicosia
Unsere Autorin Elsie SLONIM liest am 26.11.2015 im Rahmen des „Monats der deutschen Sprache“ im Goethe-Institut Cyprus in Nikosia aus ihrem Buch "ROSEN aus der SPERRZONE"
(- plattform - HISTORIA).
Die Lesung findet in Kooperation mit der Botschaft der Republik Österreich statt.
>> www.plattform-martinek.at <<

04.11.2015
HERDER >>> HUBKA-Fenster
Das müssen wir Euch zeigen: Das schöne "HUBKA"-Fenster bei HERDER in der Wollzeile in Wien.

04.11.2015
Ein gelungener Abend bei HERDER
Es war ein gelungener Abend >>> die Präsentation des Buches "Im Nachkriegshaus" von Christine HUBKA in der
Buchhandlung Herder, Wien, 1., Wollzeile 33.
Oktober 2015

20.10.2015
Elisabeth LUKAS
Nur mehr wenige Exemplare lieferbar.
Wir planen die 3. Auflage >>> Ende November 2015 lieferbar.
>>> das e-book ist natürlich bestellbar <<<

16.10.2015
3.11.2015, 19.00 h, HUBKA bei HERDER
Herzliche Einladung zur Buchpräsentation mit Christine Hubka!
Dienstag, 3. November, 19.00 Uhr,
Buchhandlung Herder, 1010 Wien, Wollzeile 33.
Anmeldung: >>> gerhard.zach@herder.at
oder >>> office@plattform-martinek.at.

14.10.2015
LIEFERBAR! Christine Hubka "IM NACHKRIEGSHAUS"
So sieht es aus >> Unser neues Buch:
Christine HUBKA, Theologin, evang. Pfarrerin i.R., Autorin, legt in der Reihe - plattform - HISTORIA (hrsg. von Peter Diem) Erinnerungen mit hohem persönlichen Bezug vor:
"Im Nachkriegshaus - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens", mit einem Nachwort von Dr. Peter Diem.
Lieferbar. ISBN 978-3-9503682-5-3. € 19.00
Das Buch wird wunderschön!

08.10.2015
Literatursalon Wartholz >> Elisabeth LUKAS >> 7.10.2015
Elisabeth LUKAS im Literatursalon Wartholz (7.10.2015) >>>> ein wunderbarer Abend.

06.10.2015
ART.SALON 30.10. - 1.11.2015
ART.SALON 30.10. - 1.11.2015
Wir sind dabei!
Galerie ARTOPIA,
Wien, 4., Wiedner Hauptstraße 46.
PRÄSENTATION UNSERER NEUERSCHEINUNGEN.
September 2015

16.09.2015
Literatursalon Wartholz >> Elisabeth LUKAS >> 7.10.2015
Literatursalon Wartholz >> Elisabeth LUKAS >> 7.10.2015
Freier Wille und selbstbestimmte Lebensgestaltung
mit Elisabeth LUKAS Lesung
07.10 2015 | 19:00 Uhr
In den Fußstapfen ihres weltberühmten Lehrers Viktor E. Frankl und kraft ihrer jahrzehntelangen Praxis als Psychotherapeutin und Hochschuldozentin für Logotherapie fällt es Elisabeth Lukas nicht schwer, ihre Leserinnen und Leser davon zu überzeugen, dass das Leben bedingungslos sinnvoll gestaltet werden kann, wie auch immer die Würfel des Schicksals fallen (oder bereits gefallen sein) mögen. Es ist faszinierend, ihren Argumenten zu folgen und in authentischen Beispielen die Botschaft zu entdecken. Ihr neues Buch trägt den Titel
„Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet . Philosophie für den Alltag“.

Kartenpreis €10/12

Literatursalon in der Schlossgärtnerei Wartholz, 
Hauptstraße 113, 
2651 Reichenau/Rax

16.09.2015
NEU von Elisabeth LUKAS e-book
NEU von Elisabeth LUKAS
e-book >>> ISBN: 978-3-9503682-4-6 € 14,--
(in allen gängigen online-Shops erhältlich)

09.09.2015
Christine HUBKA
Liest man Christine Hubkas „Nachkriegshaus“, wird man an das Zitat von Friedrich Hebbel erinnert „Dies Österreich ist eine kleine Welt, in der die große ihre Probe hält“. „Im Eigentumshaus nördlich des Landstraßer Gürtels in Wien, in dem die 1950 geborene Protagonistin Marie aufwächst, kommt „alles“ in kleinem Maßstab vor. Im Haus wohnen Angehörige aller Sozialschichten, vom Straßenbahner bis zum Akademiker, darunter auch eine Familie mit Migrationshintergrund. Die großen politischen Lager der Nachkriegszeit sind vertreten – vom schlagenden Burschenschafter und ehemaligen Nationalsozialisten bis hin zum CVer und katholischen Widerstandskämpfer. Das Haus ist ein treffsicheres Modell für das vielfach gestörte Zusammenleben von Wohnungsnachbarn in Wien und für alles das, wofür das „goldene Wienerherz“ nicht steht“. (Peter Diem)

05.09.2015
Christine HUBKA - ihr neues Buch bei - plattform - HISTORIA
Christine Hubka, Theologin, evang. Pfarrerin i.R., Autorin, legt in der Reihe - plattform - HISTORIA (hrsg. von Peter Diem) Erinnerungen mit hohem persönlichen Bezug vor:
"Im Nachkriegshaus - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens", mit einem Nachwort von Dr. Peter Diem.
Lieferbar: Anfang Oktober 2015.
Das Buch wird wunderschön! Unser Bild von der Endbesprechung am 5.9.2015 zeigt von links Peter DIEM (Hg.), Johannes MARTINEK (Verlag), Christine HUBKA (Autorin), Besim XHELILI (Grafik; Foto).
August 2015

13.08.2015
ART.SALON 2015
>> Wir sind dabei >> ART.SALON 2015
>> kuratiert von ::kunst-projekte::
WO: Galerie ARTOPIA Kunst im Hinterhof, Wiedner Hauptstr. 46, 1040 Wien (CINEDOC GmbH).
WANN: 30. Oktober – 1. November 2015
>> bitte vormerken <<

07.08.2015
Christine HUBKA - neues Buch - Lesung: 16.11.2015/19 Uhr
Im Rahmen der TAGEBUCHTAGE liest Christine HUBKA aus ihrem neuen Buch "IM NACHKRIEGSHAUS - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens" .
Wann: Montag, 16.11.2015, 19.00 Uhr.
Wo: KUNST im OFF SPACE >> Club International C.I., Wien, 16., Payergasse 14.
>>> SAVE the DATE <<<
Juli 2015

26.07.2015
Christine HUBKA - ihr neues Buch bei - plattform - HISTORIA
Christine Hubka, Theologin, ev. Pfarrerin i.R., Autorin, legt in der Reihe - plattform - HISTORIA (hrsg. von Peter Diem) Erinnerungen mit hohem persönlichen Bezug vor:
"Im Nachkriegshaus - Eine Wiener Kindheit im Schatten Siebenbürgens" (endgültiger Titel), versehen mit einem Postskriptum von Dr. Peter Diem.
Lieferbar: Ende Sept. 2015.
Foto: Dr. Christine Hubka / Austria-Forum

21.07.2015
Literatursalon Wartholz >> Elisabeth LUKAS >> 7.10.2015
Freier Wille und selbstbestimmte Lebensgestaltung
mit Elisabeth LUKAS Lesung
07.10 2015 | 19:00 Uhr
In den Fußstapfen ihres weltberühmten Lehrers Viktor E. Frankl und kraft ihrer jahrzehntelangen Praxis als Psychotherapeutin und Hochschuldozentin für Logotherapie fällt es Elisabeth Lukas nicht schwer, ihre Leserinnen und Leser davon zu überzeugen, dass das Leben bedingungslos sinnvoll gestaltet werden kann, wie auch immer die Würfel des Schicksals fallen (oder bereits gefallen sein) mögen. Es ist faszinierend, ihren Argumenten zu folgen und in authentischen Beispielen die Botschaft zu entdecken. Ihr neues Buch trägt den Titel
„Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet . Philosophie für den Alltag“.

Kartenpreis €10/12

Literatursalon in der Schlossgärtnerei Wartholz, 
Hauptstraße 113, 
2651 Reichenau/Rax




Link

09.07.2015
Elisabeth-Lukas-Archiv - Bilder von unseren Lesungen
Schöne Bilder von der Lesung im Buchladen Perchtoldsdorf am 16.4.2015 und in der Buchhandlung HERDER in Wien am 5.5.2015 hat das Elisabeth-Lukas-Archiv veröffentlicht:
http://www.elisabeth-lukas-archiv.de/elisabeth-lukas/bilder/

Link

09.07.2015
Web Books im Austria Forum
Das Austria-Forum hat 3 Bücher unserer Serie HISTORIA unter Web Books aufgenommen:
Als Christ im mörderischen Krieg 1939 - 1945
von Wilfried Daim
ISBN: 978-3-9502672-8-0
EUR 19,9
..............................................
Unbeugsam für Österreich
von Dr. Hubert Jurasek +
ISBN: 978-3-9502672-9-7
EUR 9,90
.................................................
Demütigung, Leid und Gnade - Erinnerungen an eine schwere Zeit
von Hans Martinek +
ISBN: 978-3-9502672-3-5
EUR 9,90


Link

05.07.2015
JETZT LIEFERBAR -Elisabeth LUKAS „Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet
Elisabeth LUKAS
„Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet"
>>> e-book ISBN 978-3-9503682-4-6 <<<
JETZT lieferbar!
Mai 2015

27.05.2015
Christine HUBKA bei - plattform - HISTORIA
Foto: Dr. Christine Hubka / Austria-Forum

Christine Hubka, Theologin, ev. Pfarrerin i.R., Autorin, legt in der Reihe - plattform - HISTORIA (hrsg. von Peter Diem) Erinnerungen mit hohem persönlichen Bezug vor:
"Die grüne Nähmaschine - Eine Kindheit nach dem Krieg".

Lieferbar: Mitte Sept. 2015.

Christine Hubka wurde am 10. Februar 1950 in Wien geboren.
Nach der Matura begann sie an der Technischen Universität Wien ein Studium der "modernen Rechentechnik", von 1972 bis 1973 machte sie eine Ausbildung zur evangelischen Religionslehrerin an Pflichtschulen und unterrichtete anschließend evangelische Religion an einer Volksschule in Wien-Liesing.
Von 1975 bis 1980 absolvierte sie ein Theologiestudium an der evangelisch-theologischen Fakultät in Wien, das sie 1980 mit der Sponsion zur Magistra abschloss. Danach folgte eine zweijährige kirchliche Ausbildung, die sie 1982 mit dem Examen und der Ordination zur Pfarrerin der evangelischen Kirche in Österreich abschloss.
Von 1983 bis 1993 war sie als Gemeindepfarrerin in Traiskirchen (in Niederösterreich) tätig. In dieser Zeit gründete sie den evangelischen Flüchtlingsdienst und erhielt dafür 1993 - gemeinsam mit Gertrud Hennefeld - den Menschenrechtspreis der Bruno-Kreisky-Stiftung.
Von 1993 bis 1996 war sie Fachinspektorin für Evangelischen Religionsunterricht in der Diözese Niederösterreich. Von 1996 bis zu ihrer Pensionierung (2010) war sie Pfarrerin an der Evangelischen Pauluskirche in Wien.
Seit ihrer Pensionierung ist sie als ehrenamtliche Gefängnisseelsorgerin in der Justizanstalt Wien-Josefstadt tätig.
>>> Austria-Forum

15.05.2015
e-book >>> Elisabeth LUKAS
JETZT auch als >>>> e-book >>>> Elisabeth LUKAS
„Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet . Philosophie für den Alltag“, erweitert um das Thema „Versöhnung und Frieden“,
>>> e-book ISBN 978-3-9503682-4-6 <<<

11.05.2015
Schönes Porträt
Zu meiner großen Freude wurde mir anlässlich meines 70. Geburtstags im Rahmen der DENKWERKSTATT ST. LAMBRECHT von der Gesellschaft für Zukunftssicherung und Altersvorsorge dieses schöne Porträt, gemalt von der renommierten Wiener Künstlerin Gabriela PRESSL, überreicht.

06.05.2015
Schöne Lesung mit Prof. LUKAS bei HERDER
Der Abend mit Frau Prof. Elisabeth LUKAS in der Buchhandlung HERDER ist rundum gelungen. Wir freuen uns darüber und gratulieren herzlich dazu!

05.05.2015
HERDER - Lukas-Fenster
Die Buchhandlung HERDER hat ein schönes LUKAS-Fenster gestaltet.
Lesung und Präsentation: 5. Mai 2015, 19.00 Uhr, in der Wollzeile in Wien.
April 2015

20.04.2015
5. Mai, 19.00 h, HERDER >> Lesung Elisabeth LUKAS
Prof. Dr. Elisabeth LUKAS spricht am 5. Mai 2015, um 19.00 Uhr, über ihr Buch "DAS SCHICKSAL WALTET . DER MENSCH GESTALTET", 2. erw. und überarbeitete Auflage, in der Buchhandlung HERDER in der Wollzeile 33, Wien, 1.,
WIR LADEN HERZLICH DAZU EIN!
Bitte um Ihre Anmeldung unter >>> gerhard.zach@herder.at <<<

17.04.2015
Ein gelungener Abend im Buchladen Perchtoldsdorf
Die Lesung von Prof. Dr. Elisabeth LUKAS im Buchladen Perchtoldsdorf war ein rundum gelungener Abend. Wir gratulieren herzlich!

16.04.2015
EBEN erschienen: Elisabeth LUKAS - 2. Aufl.
EBEN erschienen: Elisabeth LUKAS
„Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet . Philosophie für den Alltag“, erweitert um das Thema „Versöhnung und Frieden“, 2. überbearbeitete und erweiterte Auflage,
samt einem Postskriptum „Sebastian Fleischer über die Autorin“,
>> ISBN: 978-3-9503682-3-9, 200 S., brosch., € 18,50
>> Die Leser haben „Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet . Philosophie für den Alltag“ positiv aufgenommen. Bereits nach 2 Monaten war die Erstauflage zur Gänze verkauft. Wir haben daher eine 2. Auflage umgesetzt und neue Fallbeispiele aufgenommen, dies um ein breites Spektrum an Demonstrationsbeispielen zu gewährleisten.
>> Am 28. und 29. März 2015 fand in Dachau eine Gedenkveranstaltung zu Viktor E. Frankls Befreiung aus dem Außenlager des KZs Dachau in Untertürkheim vor 70 Jahren statt. Den ersten großen Vortrag dort hielt Frau Prof. Dr. Elisabeth Lukas. Ihr Thema war: „PAX UND LOGOS . Frieden und Versöhnung aus logotherapeutischer Sicht“. Es war naheliegend, das Buch um diesen Bereich zu erweitern.

11.04.2015
Präsentation Elisabeth LUKAS, 16.9./19.00 Uhr
Buchladen Perchtoldsdorf in der Wienergasse:
Buchpräsentation Prof. Dr. Elisabeth Lukas:
„Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet .
Philosophie für den Alltag“.
>>> Donnerstag, 16.4.2015 / 19.00 Uhr <<<

02.04.2015
Horaverlag >> Auslieferung ÖSTERREICH
Unser Vertreter Dr. Winfried Plattner und Auslieferung für Österreich HORA VERLAG: horaverlag@aon.at - 0676/7051974.
März 2015

30.03.2015
FROHE OSTERN!
Wir wünschen allen Liebhabern unserer Bücher und allen unseren Autorinnen und Autoren FROHE OSTERN!
Februar 2015

19.02.2015
"... trotzdem Ja zum Leben sagen"
Vorträge, Podiumsgespräch, Lesung und Ausstellung anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung der Konzentrationslager
und des 110. Geburtstages von Viktor E. Frankl
28.–29. März 2015 in Dachau.
Elisabeth LUKAS hält einen Hauptvortrag.
Jänner 2015

27.01.2015
Elisabeth LUKAS - >> jetzt lieferbar <<
Elisabeth LUKAS
„Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet . Philosophie für den Alltag“,
samt einem Postskriptum „Sebastian Fleischer über die Autorin“,
ISBN: 978-3-9503682-2-2, 156 S., brosch.,
€ 16,90 >> jetzt lieferbar <<

25.01.2015
Eliabeth LUKAS >> Buchladen Perchtoldsdorf informiert
Liebe Buchfreunde,
wir freuen uns Sie zu informieren, dass die Perchtoldsdorferin Frau Univ.-Prof. h.c. Dr. phil. habil Elisabeth Lukas, Schülerin von Viktor E. Frankl und renommierte Dozentin, im ebenfalls in Perchtoldsdorf ansässigen plattform-Verlag von Herrn Dr. Johannes M. Martinek (www.plattform-martinek.at) ein neues Buch mit dem Titel "Das Schicksal waltet - der Mensch gestaltet" (mit einem Postskriptum von Sebastian Fleischer, Ö1) herausgebracht hat.
Ausserdem: Frau Dr. Lukas wird am Donnerstag
5. Februar 2015 zwischen 11.00 - 12.00 Uhr Studiogast in Radio NÖ bei Marina Watteck sein.

Elisabeth LUKAS „Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet . Philosophie für den Alltag“, samt einem Postskriptum „Sebastian Fleischer über die Autorin“, ISBN: 978-3-9503682-2-2, 156 S., brosch., € 16,90 >> lieferbar ab 2. Februar 2015, erhältlich bei uns im Buchladen.


http://www.buchladen-perchtoldsdorf.at/page.php?pageid=1


Link
 
2014
Dezember 2014

29.12.2014
PROSIT NEUJAHR!
Wir wünschen Ihnen ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr 2015. Wir verbinden damit unseren herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern im Jahr 2014.
Ihre
Ingrid und Johannes Martinek

28.12.2014
2.1.2015 - Todestag von Roman Roček
2.1.2015 - Todestag von Roman Roček
Am 2.1.2015 jährt sich der Todestag von Roman Roček, Kulturhistoriker, Mediensoziologe und Philosoph, zum zweiten Mal. Roman Roček zählte zu jener Führungsriege, mit der Gerd Bacher 1967 seine legendäre Rundfunkreform durchführte.

Als Buchautor war Roček vor allem mit umfangreichen Biographien zu Alexander Lernet-Holenia“ oder Nikolaus Lenau erfolgreich. Auch
veröffentlichte er zahlreiche Essays. Seine Bühnenwerke und Gedichttexte wurden vertont und im In- und Ausland aufgeführt.

Von 1965 bis zum Jahr 2000 war er Vorstandsmitglied und zeitweise Vizepräsident des „Österreichischen P.E.N.-Zentrums“, dessen Ehrenmitglied er seither war.

Roman Roček hatte sich der Aufgabe gestellt, Richard Maux und sein Werk wieder der Kulturöffentlichkeit zugänglich zu machen:
"Tonal gegen den Zeitgeist - Leben und Werk des Tondichters Richard Maux in Dokumenten", edition hic@hoc. Ebenfalls in der edition hic@hoc erschienen ist ein Werk, das dem Autor sehr am Herzen lag: "Die Waage der Welt. Diskurse über Alexander Lernet-Holenia".

26.12.2014
"Das kannst du auch!"
Mit Freude kündigen wir das Buch von Elisabeth LUKAS "Das Schicksal waltet – der Mensch gestaltet . Philosophie für den Alltag" an.

In den Fußstapfen ihres weltberühmten Lehrers Viktor E. Frankl und kraft ihrer jahrzehntelangen Praxis als Psychotherapeutin und Hochschul-dozentin für Logotherapie fällt es Elisabeth Lukas nicht schwer, ihre Leserinnen und Leser davon zu überzeugen, dass das Leben bedingungslos sinnvoll gestaltet werden kann, wie auch immer die Würfel des Schicksals fallen (oder bereits gefallen sein) mögen. Es ist faszinierend, ihren Argumenten zu folgen und in authentischen Beispielen die Botschaft zu entdecken: Das kannst du auch!
ZUR AUTORIN: Univ.-Prof.h.c. Dr.phil.habil. Elisabeth Lukas, geboren 1942 in Wien, ist Schülerin von Prof. Dr. Dr. Viktor E. Frankl.

Mit diesem Buch startet unsere neue Reihe - Plattform - scientia!

20.12.2014
Herzlichen Glückwunsch!!!
LAURENZ LEOPOLD!
Wir gratulieren unserem Teammitglied Mag. Marie-Therese Jenewein und ihrem Mann DI Harald Jenewein sowie deren Sohn Moritz Alexander ganz herzlich zur Geburt von LAURENZ LEOPOLD !

19.12.2014
GESEGNETE WEIHNACHTEN
Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachten!
Ingrid und Johannes Martinek
und das Plattform-Team.
November 2014

21.11.2014
"Neue Legenden"
Samstag, 22. November 2014, 19:00 Uhr
Buchpräsentation "Neue Legenden" von
Msgr. DDr. Werner Reiss mit anschließender Lesung.
Rektor Msgr. DDr. Werner Reiss
http://www.johanneskapelle.at/


Link

16.11.2014
6 Jahre - plattform - Verlag
6 Jahre schon gibt es unsere schönen Bücher aus Perchtoldsdorf.
www.plattform-martinek.at

15.11.2014
Zum 90-Jahr-Jubiläum von pen-Austria
"MITTEN IM SATZ . FRAGMENTE" ist lieferbar!
Zum 90-Jahr-Jubiläum von pen-Austria. Das Buch enthält unabgeschlossene Texte, Angefangenes und Liegengebliebenes und ist ein buntes Bouquet literarischer Fragmente, ergänzt um einige exemplarische Torsi aus den Nachlässen verstorbener Mitglieder des Österreichischen pen-Clubs. (i.S. des Ante Scriptums der Herausgeber Helmuth A. Niederle und Christian Teissl).

15.11.2014
PEN-Club wurde 90
Der Österreichische PEN-Club wurde 90! Wir haben am Donnerstag mit pen-Österreich und seinen Mitgliedern den "90-er" gefeiert. Mit dabei die in unserem - plattform - Verlag erschienen Bücher zum Jubiläum:
>>> "MITTEN IM SATZ . Fragmente"
>>> Hg.: Helmuth A. Niederle u. Christian Teissl,
>>> ISBN: 978-3- 9503683-1-4.
>>> "23 + 23 = 1"
>>> Hg.: Harald Kollegger u. Helmuth A. Niederle,
>>> ISBN: 978-3-9503683-0-7

02.11.2014
PEN-Österreich >> 90 Jahre
Der Österreichische PEN-Club wurde 90! Wir gratulieren herzlich! PEN ist die einzige österreichische Organisation von Autorinnen und Autoren, die international vernetzt ist und die als NGO unbeirrbar seit ihrer Gründung für die Einhaltung der Menschenrechte eintritt.
Oktober 2014

27.10.2014
Unser Vertreter Dr. Winfried Plattner
Unser Vertreter Dr. Winfried Plattner und Auslieferung für Österreich HORA VERLAG: horaverlag@aon.at - 0676/7051974

Auslieferung für D, CH, FL durch den Verlag:
office@plattformmartinek.at

14.10.2014
"NEUE LEGENDEN"
Bereits lieferbar!
€ 16,90
ISBN: 978-3-9503682-1-5
September 2014

30.09.2014
IMPRESSIONEN > ILLYRICUM > 30.9.2014, ÖGfL
Albanische Impressionen >> ILLYRICUM >> ein wichtiger und schöner Abend.

Artikel als PDF herunterladen:

26.09.2014
"Neue Legenden in biblischer Handschrift"
Wir haben heute unser neues Buch "Neue Legenden in biblischer Handschrift" von Werner REISS fertiggestellt. Ab 17.10.2014 lieferbar.
Foto: Besim Xhelili <<<

26.09.2014
"Gnade und Kompetenz" >> Präsentation bei "buchwelten - Mag. Herta Emmer"
"Gnade und Kompetenz" >> Präsentation bei "buchwelten - Mag. Herta Emmer" >> ein spannender Abend mit dem Autor Paul F. Röttig.
Die Präsentation wurde durch die Anwesenheit von Alt-Bischof Dr. Paul Iby besonderrs ausgezeichnet.

26.09.2014
Albanische Impressionen >>> Montag, 29.9.2014, 19.00 Uhr, Österreichische Gesellschaft für Literatur
"ILLYRICUM" >>> Albanische Impressionen >>> Montag, 29.9.2014, 19.00 Uhr, Österreichische Gesellschaft für Literatur, Wien, 1., Herrengasse 5. Wir freuen uns über Ihr Kommen!

Link

05.09.2014
Albanische Kunst und Poesie - 16.9.2014/18.00 h
Albanische Kunst und Poesie aus Österreich >>> Einladung zur Lesung und Filmvorstellung im >>> CINEMA * PARADISO Baden, Beethovengasse 2a, >>> 16.9.2014, 18.00 Uhr <<<

DAZU: "ILLYRICUM - Anthologie" (BUND ALBANISCHER SCHRIFTSTELLER UND KULTURSCHAFFENDER IN ÖSTERREICH)
ISBN: 978-3-9503295-9-9, EUR 15,--

04.09.2014
Dienstag, 16. September 2014, 19 Uhr Vernissage
Dienstag, 16. September 2014, 19 Uhr Vernissage – Lesung – Video mit Bildern von CLAUDIA JÄGER <<<
Ausstellung bis Mitte Oktober täglich von 10-2 Uhr
Cafe Club International C.I. Payergasse 14, 1160 Wien
galeriestudio38.at/PARADIESE
Paradiese als aktive, stets sich erneuernde Haltungshandlungen!
Am 16. September wird im Club International die dritte von drei Gruppenausstellungen
zum Jahresthema PARADIESE eröffnet. Die beteiligen Künstlerinnen Ingeborg Chr. BERGER, Evelyn DOLL, Aleksandra ERAKOVIC-PAVLICEVIC, Patricia HELL, Sonja HENISCH,
Claudia JÄGER, Heidrun KARLIC, Dorothea NAHLER, Iris Maria NITZL, Mafalda RAKOS,
Bernadette STUMMER und der Künstler Florian ROTTENSTEINER stellen anhand von Malerei, Zeichnung, Fotografie, Video und Literatur in vielfältigen Positionen das „Reale" und „Emotionale" des Paradies-Begriffs dar. Sie untersuchen, welche Möglichkeiten eines paradiesischen Daseins den Menschen in ihrer Existenz offen stehen und inwieweit sie selbst dafür verantwortlich sind, ob dies gelingt oder nicht. Trotz der unterschiedlichen visuellen Umsetzungen ergeben sich inhaltliche Überschneidungen im gedanklichen Zugang zum Thema. Der gemeinsame Nenner liegt bei allen in der tiefen Sehnsucht nach Frieden und Geborgenheit.
>>> Claudia JÄGER hat mit wunderbaren Zeichnungen das Buch "Rückkehr ins Paradies / Vuelta al Edén"
von Sonia Solarte Orejuela illustriert.
ISBN: 978-3-9502885-1-3
EUR 14,90


Link
August 2014

31.08.2014
Paul F. Röttig am 23. Sept. 2014 in Operpullendorf
Dr. Paul F. Röttig
Gnade und Kompetenz. Spannungsfeld kirchlicher MitarbeiterInnen zwischen Leitung und Leistung

Dienstag, 23. September 2014, 19.00 Uhr
Haus St. Stephan, Oberpullendorf.
Eine Veranstaltung von Buchwelten Emmer.



Link
Juli 2014

07.07.2014
64. STUTTGARTER BUCHWOCHEN 2014
Wir sind dabei!
13. November bis 7. Dezember 2014. Die Stuttgarter Buchwochen, zählen zu den größten regionalen Buchausstellungen Deutschlands.

In diesem Jahr begrüßen die Stuttgarter Buchwochen Österreich als Gastland.
Juni 2014

28.06.2014
HURRA, die Ferien sind da!
HURRA, die Ferien sind da! Wir wünschen schöne und interessante Sommerferien. Mit unseren schönen - plattform - Büchern!

28.06.2014
Foto von der Lesung mit Elsie Slonim am 2. Juni 2014 im Gemeindesaal Nürnberg-Ziegelstein
Das Foto von der Lesung mit Elsie Slonim am 2. Juni 2014 im Gemeindesaal Nürnberg-Ziegelstein Melanchthonkirche wurde uns von der Pfarrerin der Melanchthonkirche, Frau Berthild Sachs, zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

12.06.2014
Margarethe Herzele - radikales poetisches Bekenntnis in ihrem Roman „Chaos unter der Haut“
Margarethe Herzele - radikales poetisches Bekenntnis in ihrem Roman „Chaos unter der Haut“ nun auch bei bilder.worte.töne!
>>>> WANN: Freitag, 20.6.2014, 20 Uhr,
>>>> Ausstellungseröffnung vor der Lesung
>>>> WO: Osteria Allora art.wallensteinplatz,
>>>> Wallensteinplatz 5-6, 1200 Wien.
Am 20. Juni liest Margarethe HERZELE bei bilder.worte.töne aus ihrem Roman „Chaos unter der Haut“, der 2012 im plattform Johannes Martinek Verlag erschienen ist. Nach einer Reihe kleinerer Publikationen mit Lyrik und Prosa liegt nun ihr umfangreiches Prosawerk vor. Der Roman ist ein radikales poetisches Bekenntnis der Schriftstellerin und Künstlerin, die sich nie mit Halbheiten zufrieden gegeben hat.
Der Leseabend steht unter dem Motto „Wort & Bild“ – Margarethe HERZELE zeigt auch eine Werkschau ihrer bildnerischen Arbeiten. >>>> „Chaos unter der Haut“ spielt in der Vor- und Nachkriegszeit, ist frei erfunden, wohingegen alles Historisch-Politische wahr ist. Der Roman handelt von leidenschaftlicher tabuisierter Liebe, von Tod, Geburt, geheimen Verbrechen und deren sichtbarer Folge, von Gott und Sinnsuche, Herrenmenschentum und Machomentalität, von Schrecken und Skurrilitäten der NS-Zeit und dem Zerbrechen bäuerlich-kleinadeliger Strukturen, was die Protagonistin von Österreich nach Australien und schließlich wieder nach Österreich zurückbringt.
>>>> Margarethe Herzele hat an sich und an ihrer Zeit Maß genommen. Der Roman ist denkbar schlecht geeignet, in wenigen Sätzen zusammengefasst zu werden. Er ist eine Einladung an die Leserin und an die Leser sich der Poesie anzuvertrauen und auf eine Reise zu gehen, die sowohl durch die Geschichte führt, als auch durch ein Spektrum des menschlichen Daseins... (aus dem Postskriptum von Helmuth A. Niederle, Präsident des Österreichischen P.E.N. Clubs).



Artikel als PDF herunterladen:

02.06.2014
Alfred ROSSI - Daueraustellung im Haus Döbling
Fährt man nach Grinzing oder auf den Kahlenberg, so gelangt man über die Grinzinger Straße oder die Grinzinger Allee dorthin. Ecke Paradisgasse/Grinzinger Allee (Nr. 26)-visavis der 38er Station-befindet sich das vor Kurzem erbaute Seniorenheim der Stadt Wien.
Hat man sich durch das Glasgeschiebe des Korridors eingeschleust, öffnet sich eine weite und hohe Aula, vor deren Abschluss eine die Stockwerke verbindende Freitreppe den Raumeindruck bestimmt. Steigt man einige Stufen hoch und dreht sich nach links, so sieht man ein 150x250cm großes Acrylbild. Zwei weitere gibt es darüber im hinteren Laufgang des 1. und 2. Stocks. In den gut ausgeleuchteten vorderen Gängen dieser beiden Ebenen habe ich über 50 Aquarelle platziert - vornehmlich Landschaften. Zwei Porträts - jung und alt - kann man dann besehen, wenn man im ersten Stock von der Freitreppe kommend nach links und durch eine Glastür tretend nochmals sich nach links wendet.
Alle Zeit, wochentags und feiertags, kann man das Haus Döbling besuchen, bis 4h spätestens. Da geht nämlich die Rezeptionistin nach Hause. Man kann also nicht mehr hinein, aber hinaus schon. Alfred Rossi
Mai 2014

16.05.2014
Begegnung mit Elsie Slonim in Nürnberg, 2. Juni 2014
Begegnung mit Elsie Slonim in Nürnberg, 2. Juni 2014:
Sie erzählt zu ihrem Buch:
„Rosen aus der Sperrzone - Verwurzelung verboten“
Mit Güte, Witz und Pragmatismus deutet die
Zeitzeugin ihre verschlungenen Lebenswege,
niemals ist sie bitter oder anklagend.
Das macht ein Zusammensein mit ihr so anregend.
Wir freuen uns auf einen interessanten und
bewegenden Abend.
2. Juni 2014, 19 Uhr, Gemeindesaal,
Evang.-Luth. Pfarramt Nürnberg-Buchenbühl,
Baiersdorfer Str. 8-10, 90411 Nürnberg

15.05.2014
„TONSPUREN“ - Vernissage: Freitag, 16. Mai 2014
Franz SCHWARZINGER, dessen Buch "Dies Bildnis ist bezaubernd schön .." bei uns erschienen ist, stellt in der Galerie im Halterhaus, Leobersdorf, Liese Prokopplatz 1, aus:
„TONSPUREN“ - Vernissage: Freitag, 16. Mai 2014, 18.30 Uhr,
Begrüßung: Bgm. Ing. A. Ramharter,
Einleitende Worte: Dr. Leopold Kogler
Zur Ausstellung: Mag. Hartwig Knack
April 2014

27.04.2014
Helmut SCHRIFFL, 7. Mai 2014, 19.00 in der Evangelischen MARKUSKIRCHE, Wien, 16., Thaliastraße 156
"Die Gelsen sind ziemlich frech" am 7. Mai 2014, 19.00 in der Evangelischen MARKUSKIRCHE, Wien, 16., Thaliastraße 156
> NEUE PSALMEN von Helmut SCHRIFFL im Rahmen der Vernissage Wolfgang BÄUML - Fotokunst & Malerei mit dem Ensemble Schnürlmusik unter der Leitung von Cornelia MAYER.

27.04.2014
Nochmals >>> ILLYRICUM - 5.5.2014
Und nochmals >>> ILLYRICUM >>> 5. Mai 2014, 18.00 Uhr >> in Wien, 7., Lindengasse 41.

27.04.2014
"ILLYRICUM" - Lesung am 12. Mai
"ILLYRICUM" Erstmals deutsch-albanisch-türkische Lesung am Montag, 12. Mai um 18:00
Club International in Wien

23.04.2014
Rotraud A. Perner im Gespräch mit Paul F. Röttig
Profin. Drin. Rotraud A. Perner im Gespräch mit ihren Gästen:
Mo, 26. Mai 2014 / 19 Uhr:
Paul F. Röttig
„Gnade und Kompetenz . Spannungsfeld kirchlicher Mitarbeiterinnen zwischen Leitung und Leistung".
Ein visionärer Blick in die kirchliche Zukunft!


Artikel als PDF herunterladen:

14.04.2014
FROHE OSTERN aus Perchtoldsdorf
Wir wünschen allen Freunden unseres Verlags FROHE OSTERN.
Ingrid und Johannes Martinek
und das Plattform-Team.

Foto: Ingrid Martinek B.A.

03.04.2014
"23 + 23 = 1"
"23 + 23 = 1" >> ein sensationelles Buchkonzept!
Harald Kollegger und Helmuth A. Niederle sind die Herausgeber von "23 + 23 = 1". Das Buch erscheint ankässlich des 90-Jahr-Jubiläums von P.E.N. Österreich.
ZUM BUCHKONZEPT >>> http://www.plattform-martinek.at/buchsammlung/ante%20skriptum.pdf

Link

03.04.2014
HERDER >> 1.4.2014 >>> „GNADE und KOMPETENZ“
IMPRESSIONEN >>> HERDER >> 1.4.2014
>>> „GNADE und KOMPETENZ“ mit Paul F. Röttig (Autor), P. Cyril Desbruslais SJ und Univ.-Prof. Dr. Johann Pock.
pdf - Download!


Artikel als PDF herunterladen:

02.04.2014
Präsentation "Durchs Land der Schottinnen"
Die Präsentation "Durchs Land der Schottinnen" durch und mit der Autorin Lilo Paral wurde begeistert aufgenommen (8.3.2014 - Internationaler Frauentag).
IMPRESSIONEN finden Sie als pdf zum Downloaden.


Artikel als PDF herunterladen:

02.04.2014
Gelungene Lesung >> "UNSER VATER . Daddy Darling"
Die Lesung aus "UNSER VATER . Daddy Darling" durch die Autoren P. Cyril Desbruslais SJ und Paul F. Röttig (2.3.2014) ist gut gelungen.
IMPRESSIONEN finden Sie als pdf zum Downloaden.


Artikel als PDF herunterladen:
März 2014

16.03.2014
7. Mai 2014, 19.00 > Helmut SCHRIFFL
"Die Gelsen sind ziemlich frech" > NEUE PSALMEN von Helmut SCHRIFFL im Rahmen der Ausstellungseröffnung Wolfgang BÄUML -
Fotokunst & Malerei mit dem Ensemble Schnürlmusik unter der Leitung von Cornelia MAYER.
Ev. MARKUSKIRCHE, Thaliastraße 156, 1160 Wien

Link

15.03.2014
Buchhandlung Herder
Dienstag, 01.04.2014
19.00
Buchhandlung Herder
Wollzeile 33, 1010 Wien

"Gnade und Kompetenz" - mit Paul F. Röttig
Begrüßung: Gerhard Zach (Geschäftsführer Buchhandlung Herder)
Einleitung: Johannes M. Martinek (- plattform - Martinek Verlag)
Im Gespräch: Paul F. Röttig (Autor), P. Cyril Desbruslais SJ und
Johann Pock (Professor für Pastoraltheologie und Kerygmatik, Univ. Wien.
>> Handauflegung und Weihegebet sind keine Garantie für pastorale Effizienz kirchlichen Tuns, sie verpflichten vielmehr zur engagierten Vertiefung professioneller Kompetenzen. Schon seit dem Apostel Paulus weiß die Kirche um das göttliche Gnadengeschenk und die erworbenen sozialen und fachlichen Befähigungen, die den Menschen erst in ihrem Zusammenspiel kompetent machen für die Arbeit im Weinberg des Herren. <<

Wir bitten um Anmeldung unter: gerhard.zach@herder.at


Link


Artikel als PDF herunterladen:

10.03.2014
Verlagsprofil > Radio NÖ
Die Sendung war sehr schön >> Marina Watteck brachte auf Radio NÖ zu unserem 5-Jahres-Jubiläum ein Verlagsprofil.

Interview auf Radio Niederösterreich (3.05´).
Download (unten!) >> http://www.galeriestudio38.at/Plattform-Martinek

Link

02.03.2014
Faschingausklang
Wir wünschen allen unseren Freunden einen fröhlichen und beschwingten Faschingausklang.
Februar 2014

25.02.2014
BUCHTIPP >>> martinus, 23.2.2014
Zu: "Gnade und Kompetenz . Spannungsfeld kirchlicher MitarbeiterInnen zwischen Leitung und Leistung" von Paul F. Röttig
>> Lieferbar Ende Februar 2014

23.02.2014
Herzlichen Glückwunsch!!! JOHANNA !
Herzlichen Glückwunsch!!! JOHANNA !
Wir gratulieren Dr. Julia Martinek und
FH-Prof. DI Dr. Johannes Martinek, Querdenker und Vordenker unseres Verlags, ganz herzlich zur Geburt ihrer Tochter JOHANNA!

06.02.2014
Buch-Tipp > DIE FURCHE, 6.2.2014
Zu: "Gnade und Kompetenz . Spannungsfeld kirchlicher MitarbeiterInnen zwischen Leitung und Leistung" von Paul F. Röttig
>> Lieferbar Ende Februar 2014

05.02.2014
Verlagsprofil in der rundschau
Ein engagiertes Unternehmen feiert 5. Geburtstag
Die perchtoldsdorfer rundschau / 02-03.2014 / berichtet über das 5-Jahres-Jubiläum des Plattform Verlags.

03.02.2014
ORF Niederösterreich > Verlagsprofil
Die Sendung war sehr schön >> Marina Watteck: auf Radio NÖ zu unserem 5-Jahres-Jubiläum ein Verlagsprofil.
Jänner 2014

26.01.2014
We proudly announce >> "23 + 23 = 1" >> Lieferbar Ende Februar 2014
Harald Kollegger und Helmuth A. Niederle sind die Herausgeber von "23 + 23 = 1". Das Buch erscheint ankässlich des 90-Jahr-Jubiläums von P.E.N. Österreich.
ISBN: 978-3-9503683-0-7

Wenn Worte aufgeworfen werden,
wer weiß,
wo sie niedergehen?

>>> Erscheint Ende Februar 2014 <<<

23.01.2014
Lilo PARAL > WELTFRAUENTAG > 8.3.2014
INTERNATIONALER FRAUENTAG
> 8. MÄRZ 2014
> Kunstraum EWIGKEITSGASSE
> Lilo PARAL
> Durchs Land der Schottinnen
> 19.00 Uhr
> Bitte Vormerken.

08.01.2014
We proudly announce >> Paul F. Röttig
Handauflegung und Weihegebet sind keine Garantie für pastorale Effizienz kirchlichen Tuns, sie verpflichten vielmehr zur engagierten Vertiefung professioneller Kompetenzen. Schon seit dem Apostel Paulus weiß die Kirche um das göttliche Gnadengeschenk und die erworbenen sozialen und fachlichen Befähigungen, die den Menschen erst in ihrem Zusammenspiel kompetent machen für die Arbeit im Weinberg des Herren.

Die Weisheit als verständige Einsicht (vgl. Sir 1,4), die Ignatius von Loyola seinen Gefährten mit auf den Weg gibt, bündelt die These dieses Buches in markanten Worten: "Vertraue so auf Gott, als hinge der gesamte Erfolg der Dinge von dir, nichts von Gott ab; wende ihnen jedoch alle Mühe so zu, als würdest du nichts, Gott allein alles tun".
>>> € 16,90 <<<

05.01.2014
2. März 2014, 20.00 Uhr >> Cyril Desbruslais SJ und Paul F. Röttig im Gespräch mit „Daddy Darling“
LITERATUR im GROUND XIro:
"UNSER VATER Daddy Darling -
Gespräche mit Gott im Osten und Westen -
Talks with God in East and West"

Der indische Jesuit Cyril DESBRUSLAIS &
der Österreicher Paul F. RÖTTIG, Diakon der Diözese Eisenstadt, lesen aus ihrem Buch am
Sonntag, 2. MÄRZ 2014, 20 Uhr,
Xi CAFE & BAR, Pazmanitengasse 15, 1020 Wien
galeriestudio38.at/LITERATUR02

04.01.2014
- plattform - religio -
Wir planen etwas ganz Neues:
- plattform - religio -
Schriften zu aktuellen Fragen theologischer Diskussion >>> Start März 2014 anlässlich des ersten Jahrestags der Wahl von Papst Franziskus.


04.01.2014
Ausstellung und Vernissage: Gazmend FREITAG
Gazmend FREITAG zeigt seine Bilder in der Osteria Allora (9.1. - 15.2.2014). Vernissage vor der Lesung aus "ILLYRICUM – Anthologie" >> Buchpräsentation & deutsch-albanische Lesung >>>
Montag, 20. Januar 2014,um 20:00, Osteria Allora, 1200 Wien, Wallensteinplatz 5-6.
 
2013
Dezember 2013

29.12.2013
PROSIT NEUJAHR!
Wir wünschen Ihnen ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr 2014. Wir verbinden damit unseren herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Büchern im Jahr 2013.
Ihre
Ingrid und Johannes Martinek

Foto >> Julia Martinek >> Wehr- und Kirchturm in Perchtoldsdorf, Niederösterreich

29.12.2013
10 Jahre >>> :: kunst-projekte:: der [galerie]studio38
2014 werden es 10 Jahre >> so lange bringen Ursula und Franz Pfeiffer und der Verein ::kunst-projekte:: der [galerie]studio38 Kunst zu den Menschen. Mehr als 420 Vernissagen, Finissagen, Künstlergespräche, Kunstprojekte, Einzel- und Gruppenaustellungen, Lesungen, Vorträge sind das Ergebnis dieser prospektiven und konsequenten Kulturinitiative. Wir gratulieren herzlich!!

Link

28.12.2013
2.1.2014 - Todestag von Roman Roček
Am 2.1.2014 jährt sich der Todestag von Roman Roček, Kulturhistoriker, Mediensoziologe und Philosoph, zum ersten Mal. Roman Roček zählte zu jener Führungsriege, mit der Gerd Bacher 1967 seine legendäre Rundfunkreform durchführte.

Als Buchautor war Roček vor allem mit umfangreichen Biographien zu Alexander Lernet-Holenia“ oder Nikolaus Lenau erfolgreich. Auch
veröffentlichte er zahlreiche Essays. Seine Bühnenwerke und Gedichttexte wurden vertont und im In- und Ausland aufgeführt.

Von 1965 bis zum Jahr 2000 war er Vorstandsmitglied und zeitweise Vizepräsident des „Österreichischen P.E.N.-Zentrums“, dessen Ehrenmitglied er seither war.

Roman Roček hatte sich der Aufgabe gestellt, Richard Maux und sein Werk wieder der Kulturöffentlichkeit zugänglich zu machen:
"Tonal gegen den Zeitgeist - Leben und Werk des Tondichters Richard Maux in Dokumenten", edition hic@hoc. Ebenfalls in der edition hic@hoc erschienen ist ein Werk, das dem Autor sehr am Herzen lag: "Die Waage der Welt. Diskurse über Alexander Lernet-Holenia".


26.12.2013
Voll Tatendrang ins Neue Jahr
>>> Wir starten voll Tatendrang ins Neue Jahr. Das Jahr 2014 ist das 6. Jahr unseres – plattform – Verlags. Wir haben uns viel vorgenommen. Spannende Bücher sind in Planung und Vorbereitung. Wir werden Sie über unsere Projekte und Bücher aktuell informieren.

>>> Unsere Bücher und Neuerscheinungen des Jubiläumsjahres 2013 wurden gut aufgenommen und haben ein beachtliches Echo gefunden. Informationen finden Sie auf unserer Homepage www.plattform-martinek.at >>> NEWS, PRESSE, BÜCHER <<< und auf facebook.

>>> Unser Logo (edition hic@hoc) finden Sie weiterhin auf der Homepage von P.E.N. Österreich unter FÖRDERER. Wenn Sie das Logo anklicken, kommen Sie auf unsere Homepage.

>>> Wir setzen unsere erfolgreiche Partnerschaft mit :: kunst-projekte:: der [galerie]studio38 !!! >>> www.galeriestudio38.at <<< auch 2014 fort. Ein Verlagsprofil unseres Hauses finden Sie unter >>> http://www.galeriestudio38.at/PLATTFORM-MARTINEK <<< !!
Ingrid und Johannes Martinek

21.12.2013
GESEGNETE WEIHNACHTEN!
Wir wünschen Ihnen gesegnete Weihnachten!
Ingrid und Johannes Martinek
und das Plattform-Team.

12.12.2013
WRITERS AGAINST MASS SURVEILLANCE
Wir alle werden Zeuge, dass die Freiheitsrechte durch die elektronische Überwachung permanent eingeschränkt wird. Wir bitten Sie, den beigelegten Aufruf nach Kräften zu unterstützen und diese Nachricht in Ihrem Freundes und Bekanntenkreis zu verbreiten.


Link


Artikel als PDF herunterladen:

08.12.2013
Wir wünschen einen schönen Advent!
Herzliche Grüße aus Perchtoldsdorf.
Foto: Julia Martinek

05.12.2013
Erstmals deutsch-albanische Lesung bei bilder.worte.töne!
Montag, 20. JÄNNER 2014, 20 Uhr <<<
Osteria Allora art.wallensteinplatz Wallensteinplatz 5-6, 1200 Wien
galeriestudio38.at/LITERATUR20 <<<
Am 20. Jänner lesen 5 Autoren - Ragip DRAGUSHA, Kurt GOSTENTSCHNIGG, Dan KOSUMI,
Anton MARKU und Besim XHELILI - aus der Anthologie ILLYRICUM, die 2013 im Plattform Verlag erschienen ist. Der Maler Gazmend Freitag zeigt seine „albanischen Impressionen“ in Form von Ölbildern und Zeichnungen.

Link
November 2013

25.11.2013
Gutes Echo auf der BUCH WIEN
Unsere frischen Bücher haben gutes Echo gefunden. der Themenreiseführer zu den Schottinnen wurde mit großem Interesse aufgenommen. Unser Kunstband Brigitte Aiginger und die Anthologie "Illyricum" fanden viel Beachtung. Die charmanten Gedichte von Adolf Karger werden zum beliebten Geschenk.

Artikel als PDF herunterladen:

22.11.2013
IMPRESSIONEN / BUCH WIEN 21.11.2013 -. Lilo PARAL
Das Gespräch Thomas Trenkler (DER STANDARD) und Lilo Paral im Literaturcafe der BUCH WIEN 13 (21. Nov. 2013 / 15.30) war sehr erfolgreich.
Bilder zum Download.


Artikel als PDF herunterladen:

20.11.2013
5 Jahre Plattform Bücher aus Perchtoldsdorf
5 Jahre Plattform Bücher aus Perchtoldsdorf.
Passend dazu sind wir bei
>>> ART.salon (22.11.-24.11., RAHMEN BILDER SPIEGEL, Wien, 9., Zimmermanngasse 8 >>> und
>>> BUCH WIEN ´13 (21.11.-24.11., MESSE WIEN, U4 Krieau).

18.11.2013
Hahnrei Wolf Käfer liest am Montag, 18.11. um 20 Uhr im Siebenstern (Siebensterngasse 1070)
Für alle, die es schon wissen, als Information,
für die anderen als Erinnerung:
Am Montag, 18.11. lesen um 20 Uhr im Siebenstern (Siebensterngasse 1070)Magdalena Knapp-Menzel - Hahnrei Wolf Käfer - Mechthild Podzeit-Lütjen - Helmut Rizy.

Link

07.11.2013
Gelungene Buchpräsentation und Vernissage Brigitte AIGINGER
Die Präsentation des Buches von Brigitte AIGINGER
"Meine Farben und ich - Landschaften und Akte" im Presseclub Concordia (6.11.2013) war sehr schön und fand viel Zuspruch. Unser Foto zeigt Brigitte Aiginger und Sebastian Fleischer im Gespräch.
Foto: Viktor Fleischer


Artikel als PDF herunterladen:

06.11.2013
Elsie SLONIM: Österreich-Bild am 10.11. um 18:25 in ORF2
Elsie SLONIM: Österreich-Bild bringt am 10.11. um 18:25 in ORF2 den Film "Unter dem Davidstern - Die jüdische Gemeinde von Graz" (35 Min., bis 19:00 Uhr)einen Beitrag mit unserer Autorin Elsie SLONIM, aufgenommen in ihrem Haus in der Sperrzone in Zypern.

05.11.2013
Frisch aus der Druckerei: Lilo PARAL
Lilo PARAL "Durchs Land der Schottinnen - ein biografischer Reiseführer zu kämpferischen, erfolgreichen, mutigen und mächtigen Frauen" >>>
Ein Reiseführer neuer Art und ein Buch zum Schmökern >>> frisch aus der Druckerei <<<

04.11.2013
Das Buch ist da und wunderschön!
Brigitte AIGINGER
"MEINE FARBEN UND ICH ... Landschaften und Akte"
>>> Das Buch ist da und wunderschön und lieferbar!



Link

04.11.2013
Thomas Trenkler, DER STANDARD, im Gespräch mit Lilo PARAL auf der BUCH WIEN
BUCH WIEN ´13 - 21.11.2013, 15:30 Uhr:
LILO PARAL "Durchs Land der Schottinnen"
Moderation: Thomas Trenkler/ DER STANDARD
MESSE WIEN, HALLE D,
Messebühne: LITERATURCAFÉ
U2 Krieau
Messeticket erforderlich

Link

02.11.2013
BUCH WIEN `13
Auch in diesem Jahr sind wir auf der BUCH WIEN und zeigen viel Neues und Interessantes. Internationale Buchmesse BUCH WIEN, 21.11. bis 24.11.2013, Messe Wien, Halle D, Stand 325.
Oktober 2013

28.10.2013
Brigitte AIGINGER
PRÄSENTATION und VERNISSAGE:
Mittwoch, 6. Nov. 2013, 18.30 Uhr, Presseclub Concordia, Wien, 1., Bankgasse 8.
>>> Brigitte AIGINGER "MEINE FARBEN UND ICH - Landschaften und Akte ..." mit einem Interview von Sebastian FLEISCHER und einem Post-Skriptum von HELMUTH A. NIEDERLE bringt eine umfassende Darstellung des Werks der bedeutenden Wiener Künstlerin. ISBN: 978-3-9503295-8-2

Link

26.10.2013
Buchladen Valthe bei dorf:dialog: in Perchtoldsdorf
26.10.2013 >>> Buchladen Valthe bei dorf:dialog: in Perchtoldsdorf >>> und wir waren dabei!
>>> 5 Jahre Plattform-Bücher aus P.dorf <<<

26.10.2013
Nationalfeiertag >>> "ILLYRICUM"
Die Anthologie "ILLYRICUM" wurde am Nationalfeiertag Bundeskanzler Faymann durch den Vorsitzenden des Bundes albanischer Schriftsteller und Kulturschaffender in Österreich, Besim Xhelili, überreicht.

25.10.2013
dorf:dialog: in Perchtoldsdorf
Als P.dorfer Verlag freuen wir uns auf >>> dorf:dialog:
durchgehend leistungsschau,
gemeindereferate im dialog,
vereinsinsel zum kennenlernen
26. okt. 2013, 11.00-14.00 Uhr in der burg zu perchtoldsdorf.
Buchladen Valthe ist dabei!

21.10.2013
Charmant und interessant >> Lesung von Adolf Karger
Charmant und interessant war die Lesung von Adolf Karger aus seinem Gedichtband "Die Ohnmacht des Napoleon". Die Gedichte wurden von den Zuhörern mit Freude aufgenommen. Ein gelungener Abend (20.10.2013, 20.00 Uhr, Osteria Allora, Wien, 20.,).
Das Foto zeigt Franz Pfeiffer (::galerie:studio::38)im Gespräch mit Adolf Karger.
In Kürze finden Sie hier mehr Bilder von der Lesung.

16.10.2013
IMPRESSIONEN von der Lesung ELSIE SLONIM
IMPRESSIONEN von der Lesung ELSIE SLONIM am 14. Okt. 2013 im Atelier "RahmenBilderSpiegel", Wien, 9., Zimmermanngasse 8, sind downloadbar!

Artikel als PDF herunterladen:

16.10.2013
Bitte vormerken: Lilo PARAL auf der BUCH WIEN
BUCH WIEN ´13 - 21.11.2013, 15:30 Uhr:
LILO PARAL "Durchs Land der Schottinnen"
MESSE WIEN, HALLE D, LITERATURCAFÉ
U2 Krieau
Messeticket erforderlich


Link

14.10.2013
Lesung: Adolf KARGER am 20. Okt. 2013
Lesung: Adolf KARGER am 20. Okt. 2013
Adolf Karger liest aus seinem Gedichtband >>>> "Die Ohnmacht des Napoleon" >>>> am 20. Oktober 2013 / 20.00 Uhr, in der
>>>> Osteria Allora, 1200 Wien, 20., Wallensteinplatz 5-6.
>>>> Die Lesung findet im Rahmen von ART.WALLENSTEINPLAT.bilder worte töne in Kooperation mit verein::kunst.projekte:: der [galerie]studio38 statt.

13.10.2013
BRIGITTE AIGINGER >> VERNISSAGE >> PRESSECLUB CONCORDIA, 6.11., 18.30 h
PRÄSENTATION und VERNISSAGE:
Mittwoch, 6. Nov. 2013, 18.30 Uhr, Presseclub Concordia, Wien, 1., Bankgasse 8.
>>> Brigitte AIGINGER "MEINE FARBEN UND ICH - Landschaften und Akte ..." mit einem Interview von Sebastian FLEISCHER und einem Post-Skriptum von HELMUTH A. NIEDERLE bringt eine umfassende Darstellung des Werks der bedeutenden Wiener Künstlerin. ISBN: 978-3-9503295-8-2

13.10.2013
"BEGINNINGS" - Elsie SLONIM spricht am Montag, 14.10.2013
Elsie Slonim ist gut in Wien angekommen und voll Tatendrang. Wir freuen uns auf >>> "BEGINNINGS" - Elsie SLONIM spricht am Montag, 14.10.2013 in Wien, Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr, im Rahmen-Bilder-Spiegel-Offenes Atelier für Lebenskunst, Wien, 9., Zimmermanngasse 8.

11.10.2013
>> ART.salon EINE ART.MESSE
Wir sind dabei: Der Verein ::kunst-projekte:: veranstaltet wieder eine EXKLUSIVE messeähnliche VERKAUFSAUSSTELLUNG mit RAHMENPROGRAMM* vom 22.-24. November unter dem Titel >> ART.salon EINE ART.MESSE <<
in Kooperation mit >> RAHMEN-BILDER-SPIEGEL Offenes Atelier für Lebenskunst << Wien, 9., ZIMMERMANNGASSE 8, www.rahmen-bilder-spiegel.at

MOTTO: bildende KÜNSTLERINNEN & KÜNSTLER mit WERKEN aus 2013, ZUSÄTZLICH BÜCHERTISCH, wo LITERARISCHE WERKE, VORRANGIG NEUERSCHEINUNGEN präsentiert werden, aber auch Verlagsprogramme, Visitenkarten, Infomaterial, Hörbücher Musik-CDs etc. etc.

Link

03.10.2013
2. Auflage "Lemons from Paradise"
2. Auflage "Lemons from Paradise" ist ab 14.10. 2013 lieferbar!

03.10.2013
2. Auflage "Rosen aus der Sperrzone"
2. Auflage "Rosen aus der Sperrzone - Verwurzelung verboten" ist ab 14.10.2013 lieferbar!

02.10.2013
Elsie SLONIM liest am Montag, 14.10.2013 in Wien
Elsie SLONIM liest am Montag, 14.10.2013 in Wien
>> Elsie SLONIM liest aus "ROSEN AUS DER SPERRZONE - VERWURZELUNG VERBOTEN" am Montag, 14.10.2013, Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr, im Rahmen-Bilder-Spiegel-Offenes Atelier für Lebenskunst, Wien, 9., Zimmermanngasse 8.
>> Moderation: Dr. Jürgen Strasser
>> Musik: SAXAKKORDIA, featering Deborah Gzesh.

U6, 43, 44, 13A.


Artikel als PDF herunterladen:
September 2013

27.09.2013
PRÄSENTATION und VERNISSAGE: Mittwoch, 6. Nov. 2013, 18.30 Uhr, Presseclub Concordia
>>> Save the Date: PRÄSENTATION und VERNISSAGE:
Mittwoch, 6. Nov. 2013, 18.30 Uhr, Presseclub Concordia, Wien, 1., Bankgasse 8.
>>> Brigitte AIGINGER "MEINE FARBEN UND ICH - Landschaften und Akte ..." mit einem Interview von Sebastian FLEISCHER und einem Post-Skriptum von HELMUTH A. NIEDERLE bringt eine umfassende Darstellung des Werks der bedeutenden Wiener Künstlerin. ISBN: 978-3-9503295-8-2

26.09.2013
Margarethe HERZELE - Lesung am 8.10.2013/19.00
Margarethe HERZELE liest aus ihrem epochalen Roman »Chaos unter der Haut« (plattform-Martinek, Edition hic@hoc):
Eine radikale, poetische, sehr persönliche Auseinandersetzung mit Österreich im vergangenen Jahrhundert. »Ein in die Enge getriebenes ICH flüchtet, hebt ab und schwebt eine Weile gleich einem Leichtflugzeug über das weite Land seiner Seele ...« (Beginn des Romans).
>>> Moderation: Marianne Gruber
>>> Dienstag, 08.10.2013, 19:00 Uhr
>>> Österreichische Gesellschaft für Literatur,
>>> Herrengasse 5, 1010 Wien

21.09.2013
"ILLYRICUM" - Einladung zur Präsentation >>> 30.9.2013, 19.00 Uhr, P.E.N.
"ILLYRICUM" - Einladung zur Präsentation der Anthologie >>> 30.9.2013, 19.00 Uhr, >>> P.E.N.-Club, Wien, 1., Bankgasse 8 >>> Bitte um Bekanntgabe Ihrer Teilnahme unter info@moisiu.eu.
>>> Ein sensationelles Buch!

20.09.2013
Wir wünschen einen schönen Herbst
Der Herbst beginnt, unser Verlag feiert seinen 5. Geburtstag und viele frische Bücher erscheinen in den nächsten Wochen.
Wir informieren Sie laufend auf unseren Seiten

www.plattform-martinek.at
www.galeriestudio38.at/Plattform-Martinek
www.facebook.com/plattformverlagmartinek

19.09.2013
BUCHLADEN VALTHE
Die renommierte Perchtoldsdorfer Buchhandlung BUCHLADEN VALTHE hat ein Plattform-Fenster gestaltet. Mit einer Vorstellung unseres Verlags und seinen Zielsetzungen und Programmschwerpunkten >>>> wir freuen uns!

18.09.2013
Elsie SLONIM liest am Montag, 14.10.2013 in Wien
>> Elsie SLONIM liest aus "ROSEN AUS DER SPERRZONE - VERWURZELUNG VERBOTEN" am Montag, 14.10.2013, Einlass 18.00 Uhr, Beginn 19.00 Uhr, im Rahmen-Bilder-Spiegel-Offenes Atelier für Lebenskunst, Wien, 9., Zimmermanngasse 8.
>> Moderation: Dr. Jürgen Strasser
>> Musik: SAXAKKORDIA, featering Deborah Gzesh.

U6, 43, 44, 13A.

Link


Artikel als PDF herunterladen:
August 2013

26.08.2013
BUCH WIEN 13 > Präsentation und Lesung: Lilo PARAL
„Durchs Land der Schottinnen“ mit Lilo Paral auf der BUCH WIEN 13:
Datum: 21.11.2013
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Messebühne im Literaturcafé, Messe Wien, Halle D

20.08.2013
Lesung: Adolf KARGER am 20. Okt. 2013
Adolf Karger liest aus seinem Gedichtband "Die Ohnmacht des Napoleon" am 20. Oktober 2013 / 20.00 Uhr, in der Osteria Allora, 1200 Wien, 20., Wallensteinplatz 5-6.
Die Lesung findet im Rahmen von ART.WALLENSTEINPLAT.bilder worte töne in Kooperation mit verein::kunst.projekte:: der [galerie]studio38 statt.

Link

13.08.2013
Die Reise zum Buch: Durchs Land der Schottinnen
>>>> Sie wollten immer schon einmal nach Schottland reisen, die grandiose Natur und die Kultur entdecken?
>>>> Sie sind im Urlaub gerne mit Menschen unterwegs,die an den gleichen Themen interessiert sind, und sind neugierig auf gemeinsame Erlebnisse?
>>>> Auf der Reise soll Zeit sein:
>> zum Kennenlernen von Lebensumständen von
schottischen Frauen
>> zum Erwandern von Stadt und Land
>> zum Besichtigen von Kirchen, Schlössern und
Museen
>> zum Ausruhen und Bewundern der Natur
>> zum gemeinsamen Reflektieren und
Diskutieren, zum Singen und Lachen
>> zum Genießen schottischer Köstlichkeiten
wie Orangenmarmelade und Whisky!
>>>> Während dieser Reise begegnen wir bemerkenswerten Frauen an verschiedensten Orten.
>>>> Dabei werden folgende Themen angesprochen:
>> Stellung der Frau in Schottland seit dem
Mittelalter,
>> Verfolgung und Verurteilung von Frauen
(Hexenverfolgung, Religionskriege,
Gewerkschaften, Gerichtsurteile),
>> Entwicklung der Frauenbewegung,
>> Bildung und Entwicklung der Frauen als
Forscherinnen, Unternehmerinnen,
Künstlerinnen...
>>>> Reiseverlauf:
>> 5. Juli: Flug Wien - Edinburgh (Morgen),
Transfer zum Hotel Carlton in Edinburgh
(2 Nächte), Hollyrood-Palast, Parlament,
Universität, Nationalmuseum(**)
>> 6. Juli: Burg (*), St. Mary’s Cathedral,
Leith: Royal Yacht Britannia (*)
>> 7. Juli: von Edinburgh durch die Lowlands nach
Glasgow zum Glynhill Hotel (1 Nacht)
Rosslyn-Chapel (*), Kooperative New
Lanark (*), Mausoleum Hamilton
>> 8. Juli: Glasgow: St. Mungo’s Cathedral (**),
Peoples Palace (**), Willows Tearooms
Fahrt über Loch Lommond und Kilchurn-
Castle nach Oban Bay Hotel (1 Nacht)
>> 9. Juli: Fahrt über Dunstaffnage Castle, Fort
William nach Braemar Fife Arms Hotel
(2 Nächte), Kinguissie-Highland Folk Museum (**)
>> 10. Juli: über Inverness, Nairn, zurück nach Braemar Cawdor Castle mit Garten (*), Cardhu
Distillery-Besichtigung mit Kostprobe (*)
>> 11. Juli: über Dundee nach St. Andrews zum Craws Nest Hotel in Anstruther (1 Nacht)
Glamis Castle (*)
>> 12. Juli: St. Andrews Cathedral (*), Universität; Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien (Abend)
>(*) Eintritt im Reisepreis enthalten
>(**) Eintritt kostenfrei
>>>> ev. Routenänderungen aus gewichtigen Gründen vorbehalten!

09.08.2013
Bitte vormerken: Elsie SLONIM spricht am 14.10.2013 in Wien
>>> "Lemons from Paradise - beginnings" <<<
Elsie Slonim spricht über ihre Bücher am 14.10.2013, um 19.00 Uhr, im „Rahmen, Bilder, Spiegel – Offenes Atelier für Lebenskunst“, 1090 Wien, 9., Zimmermanngasse 8.
Der Abend findet in Kooperation mit dem Verein zur Förderung interdisziplinärere Kulturprojekte WELT & CO (http://www.galeriestudio38.at/ewigkeitsgasse) und
„Rahmen, Bilder, Spiegel – Offenes Atelier für Lebenskunst“ (www.rahmen-bilder-spiegel.at) statt.


Artikel als PDF herunterladen:

02.08.2013
Lilo PARAL "DURCHS LAND DER SCHOTTINNEN . Eine besondere Rundreise zu kämpferischen, erfolgreichen, mutigen und mächtigen Frauen"
"DURCHS LAND DER SCHOTTINNEN"
Schottland gehört seit Jahren zu ihren Lieblingsdestinationen. Was lag also näher, als die beiden Interessen – Frauenleben und Reisen – zu einem besonderen Buch zu vereinen.
>>> Wir bereiten ein Buch besonderer Art von Lilo PARAL vor:
"DURCHS LAND DER SCHOTTINNEN . Eine besondere Rundreise zu kämpferischen, erfolgreichen, mutigen und mächtigen Frauen"!
Schottland gehört seit Jahren zu den Lieblingsdestinationen von Lilo PARAL. Was lag also näher, als die beiden Interessen – Frauenleben und Reisen – zu einem besonderen Buch zu vereinen.

>>> erscheint im Herbst 2013 <<<
Juli 2013

23.07.2013
Elsie SLONIM im Goethe Institut Nicosia
Unser Bild zeigt Frau Elsie SLONIM bei ihrer Lesung im GOETHE-INSTITUT in Nicosia, Zypern.

11.07.2013
WolfgangseeLiteratur zu Alexander Lernet-Holenia
WolfgangseeLiteratur!
Für die diesjährige Sommerveranstaltung wurde ein besonderes Programm ausgewählt, welches von besonderen Vortragenden gestaltet wird:
Andrea Eckert, Miguel Herz-Kestranek und Christopher Dietz werden Alexander Lernet-Holenia
als Verfasser brillanter, tiefsinniger und durchaus erotischer Briefe vorstellen.
Weitere Informationen sind unter www.seeliteratur.at zu finden.

Unser Buch "Die Waage der Welt. Diskurse über Alexander Lernet-Holenia" von Roman Roček + ist mit dabei:
ISBN: 978-3-9502885-0-6 - EUR 19,80

Link
Juni 2013

20.06.2013
Gebrüder Schrammel >>> radio stephansdom >>> Sonntag, 23. Juni 2013, 15.00 Uhr
"Gebrüder Schrammel Wien"

Richard Schmitz spricht mit dem Schweizer Musikhistoriker Guido P. Saner (Bild). Er hat vor Kurzem ein Buch über die Gebrüder Schrammel veröffentlicht. Motto: "Zwa Fiedln, a Klampf'n...". Saner meint u.a. „Es gibt keine Mozartmusik und keine Haydnmusik. Jedenfalls würde niemand eine Haydn-Symphonie oder eine Mozart-Oper so bezeichnen, sondern diese Werke der Wiener Klassik zuordnen. Bei den Gebrüdern Schrammel ist das anders. Denn Schrammelmusik gibt es wirklich – sie lebt im Hier und Heute, und ihr Repertoire wächst ständig. Tatsächlich scheint keine andere Musik die Identität des Wienerischen noch heute derart gut einzufangen wie das Wiener Lied, die Schrammelmusik.“
•Sonntag, 23. Juni 2013, 15.00 Uhr.


Link

16.06.2013
SLONIM, Goethe Institut in Zypern:
Elsie SLONIM schreibt: "Es waren 140 Leute in Saal vom Goethe Institut; man musste noch viele Sessel bringen, denn
ich glaube man hat nicht mit do vielen Gästen gerechnet. Es war ein sehr erfolgreiches
Ereignis und viele Bücher wurden verkauft. Herr Luley (Leiter des Goethe-Instituts, Nicosia)stellte mir Fragen.
und ich begann zu erzählen............
Mein kleines Buch war sehr erfolgreich!

01.06.2013
Betrifft: 1938 >>> Margarethe HERZELE >>> "CHAOS UNTER DER HAUT"
Margarethe Herzele >>> "CHAOS UNTER DER HAUT" hat auch Bezug zum Jahr 1938 >>> Der Inhalt handelt von leidenschaftlicher tabuisierter Liebe, von Tod, Geburt, geheimen Verbrechen+deren sichtbarer Folge, von Gott und Sinnsuche, Herrenmenschentum+Machomentalität, von Schrecken+Skurillitäten der NS-Zeit und dem Zerbrechen bäuerlich-kleinadeliger Strukturen, was die Protagonistin von Österreich nach Australien und schließlich wieder nach Österreich zurückbringt.
Mai 2013

27.05.2013
"DURCHS LAND DER SCHOTTINNEN "
Schottland gehört seit Jahren zu ihren Lieblingsdestinationen. Was lag also näher, als die beiden Interessen – Frauenleben und Reisen – zu einem besonderen Buch zu vereinen.
>>> Wir bereiten ein Buch besonderer Art von Lilo PARAL vor:
"DURCHS LAND DER SCHOTTINNEN . Eine besondere Rundreise zu kämpferischen, erfolgreichen, mutigen und mächtigen Frauen"!
Schottland gehört seit Jahren zu den Lieblingsdestinationen von Lilo PARAL. Was lag also näher, als die beiden Interessen – Frauenleben und Reisen – zu einem besonderen Buch zu vereinen.

>>> erscheint im Herbst 2013 <<<

19.05.2013
Margarethe HERZELE - LESUNG am 16.5.2013
Bilder auf Facebook!

Link

17.05.2013
IMPRESSIONEN >>> LESUNG MARGARETHE HERZELE am 16.5.2013
Margarethe HERZELE hat am 16.5.2013 im KUNSTRAUM EWIGKEITSGASSE ihr Publikum mit Texten aus dem epochalen Roman "Chaos unter der Haut" fasziniert. Finden Sie bitte im download-Bereich IMPRESSIONEN von der Lesung!

Artikel als PDF herunterladen:

07.05.2013
REMINDER >>> Margarethe HERZELE liest am 16.5./19.00 im Kunstraum Ewigkeitsgasse
Wir laden herzlich zur Lesung von Margarethe HERZELE aus ihrem Roman "Chaos unter der Haut" am Donnerstag, 16. Mai 2013 / 19.00 Uhr, im Kunstraum Ewigkeitsgasse, Wien, 17., Thelemangasse 6, ein.

Der Roman „Chaos unter der Haut“, spielt in der Vor- und Nachkriegszeit, ist frei erfunden, wohingegen alles Historische/Politische w a h r ist.

Margarethe Herzele „Chaos unter der Haut“, ISBN: 978-3-9502885-5-1 - € 24,90


Artikel als PDF herunterladen:

07.05.2013
Elsie SLONIM liest im Goethe Institut in Nikosia: 12. Juni 2013, um 19.00 Uhr
Das Goethe Institut in Nikosia, 21, Markos Drakos Str. veranstaltet am Mittwoch, 12. Juni 2013, um 19.00 die Buchvernissage. Der Direktor des Goethe Instituts, Herr Björn Luley wird das Buch vorstellen.
Der Herausgeber, Jürgen Strasser, schreibt: Es ist der Autorin ein sehr bewegender Zeitzeugenbericht gelungen, in dem sich die persönlichen Erinnerungen widerspiegeln. Die Lebensgeschichte führt sie über Österreich und Rumänien, die USA, Palästina nach Zypern, Israel und wieder Zypern. Die Leserinnen und Leser bekommen einen sehr persönlich gefärbten Einblick in das Leben und die Stimmung der Bevölkerung in den genannten und anderen Ländern, während und nach der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft.

Link


Artikel als PDF herunterladen:

07.05.2013
14. Mai 2013 um 18.00h, Elsie SLONIM liest im Patticheion Municpal Museum, Limassol
The Patticheion Municpal Museum – Historical Archives & Research Centre of Limassol invites to the Book Launch under the Auspices of Mr Andreas Christoy, Mayor of Limassol am
Dienstag, 14. Mai 2013 um 18.00h.
Der Direktor des Instituts, Prof. Mimis Sophocleous wird das Buch vorstellen.
Die Veranstaltung findet im Vortragssaal des Museums statt an der 4, Byron Street, Limassol (Municipal Gardens Ecke Kannigkos/Byron Street)


02.05.2013
Lesung von Margarethe HERZELE aus ihrem Roman
Wir laden herzlich zur Lesung von Margarethe HERZELE aus ihrem Roman "Chaos unter der Haut" am Donnerstag, 16. Mai 2013 / 19.00 Uhr, im Kunstraum Ewigkeitsgasse, Wien, 17., Thelemangasse 6, ein.

Der Roman spielt in der Vor- und Nachkriegszeit, ist frei erfunden, wohingegen alles Historische/Politische w a h r ist. Der Inhalt handelt von leidenschaftlicher tabuisierter Liebe, von Tod, Geburt, geheimen Verbrechen+deren sichtbarer Folge, von Gott und Sinnsuche, Herrenmenschentum+Machomentalität, von Schrecken+Skurillitäten der NS-Zeit und dem Zerbrechen bäuerlich-kleinadeliger Strukturen, was die Protagonistin von Österreich nach Australien und schließlich wieder nach Österreich zurückbringt.

Margarethe Herzele „Chaos unter der Haut“, ISBN: 978-3-9502885-5-1 - € 24,90


Artikel als PDF herunterladen:
April 2013

22.04.2013
16.5.2013/19.00 - Margarethe HERZELE liest im Kunstraum EWIGKEITSGASSE
Wir laden herzlich zur Lesung von Margarethe HERZELE aus ihrem Roman "Chaos unter der Haut" am Donnerstag, 16. Mai 2013 / 19.00 Uhr, im Kunstraum Ewigkeitsgasse, Wien, 17., Thelemanngasse 6, ein.

Die Handlung, in der Vorkriegs- und Nachkriegszeit
angesiedelt, ist frei erfunden, nicht jedoch der
historisch-politische Kontext.
(Helmuth A.. Niederle, Nachwort)

Das Erscheinen des Buches "Chaos unter der Haut" wurde von der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich gefördert!

22.04.2013
IMPRESSIONEN >> Alfred ROSSI in der EWIGKEITSGASSE
Die Präsentation der Kubinesken von Alfred ROSSI und die Autorenlesung aus "DAS LEBEN IST EINE GAFALLENE BRAUT" im KUNSTRAUM EWIGKEITSGASSE war ein spannend schöner Abend.
Sehen Sie selbst!


Artikel als PDF herunterladen:

18.04.2013
bz-BILDERGALERIE von der Vernissage und Buchpräsentation Alfred ROSSI am 17.4.2013
Vernissage und Buchpräsentation Alfred ROSSI am 17.4.2013 in der EWIGKEITSGASSE finden Sie in bz-online.
Folgen Sie dem Link und sehen Sie selbst!
Dort finden Sie auch einen Bericht über die Präsentation aus der Feder von Markus SPITZAUER.
>>> Foto: Markus Spitzauer, bz <<<

Link

05.04.2013
REMINDER >>> Alfred ROSSI - KUNSTRAUM EWIGKEITSGASSE - 17.4.2013
Lesung und Vernissage und Buchpräsentation:
Mittwoch, 17.4.2013, 19.00 Uhr,
KUNSTRAUM EWIGKEITSGASSE,
Thelemangasse 6, 1170 Wien.

Es lesen:
Gabriele Petricek
Hahnrei Wolf Käfer
Helmuth A. Niederle
Şerafettin Yıldız


Artikel als PDF herunterladen:
März 2013

19.03.2013
DAS LEBEN IST EINE GEFALLENE BRAUT
Lesung und Vernissage und Buchpräsentation:
Mittwoch, 17.4.2013, 19.00 Uhr,
KUNSTRAUM EWIGKEITSGASSE,
Thelemangasse 6, 1170 Wien.

Es lesen:
Gabriele Petricek,
Hahnrei Wolf Käfer, Helmuth A. Niederle
Şerafettin Yıldız


Artikel als PDF herunterladen:

04.03.2013
IMPRESSIONEN vom SCHRAMMELNACHMITTAG
Auf historischem Boden: Der SCHRAMMELNACHMITTAG in Neulerchenfeld war hochinteressant, spannend und stimmungsvoll.
Bilder aus dem Pelikanstüberl (Weinhaus SITTL) finden Sie in der Anlage (download)!



Link


Artikel als PDF herunterladen:
Februar 2013

16.02.2013
Margarethe HERZELE - Lesung aus
VORANKÜNDIGUNG:
Wir laden herzlich zur Lesung von Margarethe HERZELE aus ihrem Roman "Chaos unter der Haut" am Donnerstag, 16. Mai 2013 / 19.00 Uhr, im Kunstraum Ewigkeitsgasse, Wien, 17., Thelemanngasse 6, ein.

"Chaos unter der Haut" wurde vom Land Niederösterreich / Kulturabteilung gefördert!

Der Kunstraum Ewigkeitsgasse ist eine Initiative des Vereins WELT&CO.

16.02.2013
Alfred ROSSI - Vernissage und Lesung im Kunstraum Ewigkeitsgasse
VORANKÜNDIGUNG:
Wir laden herzlich am Mittwoch, 17. April 2013 / 19.00 zur Vernissage der Zeichnungen von Alfred ROSSI und Lesung von Autoren des Buches "Das Leben ist eine gefallene Braut" im Kunstraum Ewigkeitsgasse, Wien, 17., Thelemanngasse 6, ein.

Es lesen:
>>> Gabriele Petricek
>>> Hahnrei Wolf Käfer
>>> Helmuth A. Niederle
>>> Serafettin Yildiz

Der Kunstraum Ewigkeitsgasse ist eine Einrichtung des Vereins WELT&CO.

Link

04.02.2013
KUNST AUS KUNST - ZU DEN BILDÜBERARBEITUNGEN VON ALFRED ROSSI
Alfred ROSSI legt seine Gedanken und Überlegungen dar: KOPIE UND PARAPHRASE.

Artikel als PDF herunterladen:

03.02.2013
IMPRESSIONEN von ROSSI-Präsentation im Presseclub CONCORDIA
Die Präsentation des Buches "Das Leben ist eine gefallene Braut . Kubinesken von Alfred Rossi" (hg. von Helmuth A. Niederle) am 1. Februar 2013 in den wunderschönen Räumen des Presseclubs CONCORDIA ist gut gelungen und hat viel Beachtung gefunden.

Sehen Sie selbst!

Einen Bildbericht finden Sie auch auf der P.E.N.-Homepage!


Artikel als PDF herunterladen:
Jänner 2013

24.01.2013
http://www.galeriestudio38.at/Plattform-Martinek
Machen Sie auch gelegentlich einen Blick auf http://www.galeriestudio38.at/Plattform-Martinek!
Es lohnt sich!

Link

19.01.2013
Gebrüder Schrammel-Nachmittag: 2. MÄRZ 2013, 15 Uhr
Guido P. SANER spricht am "Schrammel-Nachmittag in Neulerchenfeld" musikalisch begleitet von Cornelia MAYER, Zither, & ihren Schüler/innen "MUSIKALISCHE KOSTBARKEITEN", gespielt auf der Wiener Zither.
>>> Samstag, 2. MÄRZ 2013, 15 Uhr
>>> Pelikanstüberl, Weinhaus Sittl, Wien, 16., Lerchenfelder Gürtel 51.
>>> Kulturspende ab € 7.-;
>>> Reservierungen: 0680.128.2380 kunst-projekte

Eine lebendige Zeitreise zu den Wiener Schrammeln in Musik, Bild und Wort - am Schauplatz Neulerchenfeld!

17.01.2013
Roman Roček ist am 2. Jänner 2013 verstorben.
Roman Roček, Kulturhistoriker, Mediensoziologe und Philosoph, ist am 2. Jänner 2013 verstorben. Er zählte zu jener Führungsriege, mit der Gerd Bacher 1967 seine legendäre Rundfunkreform durchführte. Die in der Studioarbeit erworbenen Erfahrungen vermittelte Roček später in mediensoziologischen Publikationen sowie in mediendidaktischen Seminaren an den Universitäten Innsbruck und Wien. Als langjähriger Leiter der Hauptabteilung „Kulturelles Wort“ im ORF-Hörfunk entwickelte er u.a. die Erfolgsserien „Von Tag zu Tag“, „Das Magazin der Wissenschaft“ und „Das Radiokolleg“. Manche von ihnen behaupteten ihre Aktualität ungebrochen bis heute.

Als Buchautor war Roček vor allem mit umfangreichen Biographien zuAlexander Lernet-Holenia“ oder Nikolaus Lenau erfolgreich. Auch
veröffentlichte er zahlreiche Essays.
Seine Bühnenwerke und Gedichttexte wurden vertont und im In- und Ausland aufgeführt.

Von 1965 bis zum Jahr 2000 war er Vorstandsmitglied und zeitweise Vizepräsident des „Österreichischen P.E.N.-Zentrums“, dessen Ehrenmitglied er seither ist. Aus seiner Feder stammt die umfangreiche kulturhistorische Aufarbeitung der Geschichte dieses Clubs: „Glanz und Elend des P.E.N.“ (Böhlau Verlag, Wien). Er war Träger verschiedener hoher Auszeichnungen darunter des „Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse“ und des „Goldenen Ehrenzeichens um Verdienste des Landes Wien“. Gegenwärtig arbeitet er an der kommentierten Gesamtausgabe der Briefe von Alexander Lernet-Holenia.

Roman Roček, Kulturhistoriker, Mediensoziologe und Philosoph hatte sich der Aufgabe gestellt, Richard Maux und sein Werk wieder der Kulturöffentlichkeit zugänglich zu machen:
"Tonal gegen den Zeitgeist - Leben und Werk des Tondichters Richard Maux in Dokumenten", edition hic@hoc.

Ebenfalls in der edition hic@hoc erschienen ist ein Werk, das dem Autor sehr am Herzen lag:
"Die Waage der Welt. Diskurse über Alexander Lernet-Holenia".


Link

14.01.2013
Zum Nachhören: "Schrammelmusik muss man fühlen"
Zum Nachören: Erich ZIB im Gespräch mit Guido P. SANER, dem Autor unseres Buches "Gebrüder Schrammel Wien" >>> Radio Wienerlied; folgen Sie dem Link!

Auf www.radiowienerlied.at finden Sie auch das genaue Programm der Senduzng und eine Liste aller Stationen, die diese Sendung übernehmen.

Link

07.01.2013
The 26th Jerusalem International Book Fair will be held February 10-15, 2013
Wir zeigen Titel aus unserer Reihe - plattform - HISTORIA!
The Jerusalem International Book Fair (JIBF) is held biennially in Jerusalem, Israel. The 2013 Fair will take place from February 10-15.

The JIBF hosts publishers from around the world who come every other year to meet with each other in a one-of-a-kind setting that enables them to sell and buy rights and work on projects of mutual benefit. All of the publishers, editors and booksellers are given a warm welcome to this five-day event. It is this personal approach in a relaxed, but efficient business setting that sets the Jerusalem Book Fair apart, and which brings members of the international publishing community coming back to Jerusalem year after year.

Since 1985, one of the Fair’s highlights has been the Editorial Fellowship Program, which was established to recognize young editors from around the world and give them the opportunity to meet their international contemporaries. The program provides a unique opportunity for editors to exchange ideas, and learn from one another about the challenges and professional problems they are facing every day. It also gives them the opportunity to meet with both Israeli and world's leading publishers in a warm and informal atmosphere. The week long Program includes also seminars, social events, tours and international symposia. At recent fairs, the Editorial Fellows have toured Masada, Jerusalem’s famed Old City, Yad Vashem Holocaust Memorial and have bathed in the Dead Sea. At each fair, the Fellows meet with Israeli and international authors, attend the Jerusalem Prize award ceremony, learn about the history of Hebrew literature, and, of course, attend the Book Fair. Traditionally, the program has been sponsored by the Holtzbrinck Publishing Group.

Link

05.01.2013
Radio Wienerlied: 13.1./0.00 Uhr bis 19.1./24.00 - Interview zu unserem SCHRAMMEL-Buch
Neues Buch: Brüder Schrammel Wien

Vor kurzem erschien das Buch "Gebrüder Schrammel Wien- Zwa Fiedeln, a Klampf´n" von Guido P. Saner. Der Schweizer Autor erzählt im Interview wie es zu dem Buch gekommen ist und wie er speziell zur Schrammelmusik steht. Das Buch selbst bietet chronologisch aufgelistet sehr interessante Einblicke in die Entwicklung der Brüder Schrammel und ihrer Musik. Übrigens die Brüder Schrammel sind die einzigen Komponisten der Welt, die es geschafft haben, daß eine ganze Musikrichtung nach ihren Familiennamen benannt wurde. Das Buch kostet 29,90€ und Sie können es hier bestellen.
Weiters wird in der Sendung an den "Schmid Hansl" erinnert, der vom 1.12.1897 bis 31.12.1987 gelebt hat und damit vor 25 Jahren verstorben ist. Das Café "Schmid Hansl" ist heute noch immer ein Ort der Wienermusik geblieben, bietet aber nach einem Eigentümerwechsel jetzt wieder normale Preise an. Sowohl die Wienerliedvereinigung "Robert Posch", als auch "Das Wienerlied" haben dieses Café jetzt zu ihrer Heimstätte gemacht.

>>> www.radiowienerlied.at/sendungen/20130113.mp3


Link
 
2012
Dezember 2012

30.12.2012
NEUE PARTNER - NEUE INITIATIVEN
>>> Wir starten voll Tatendrang ins Neue Jahr. Das Jahr 2013 ist das 5. Jahr unseres – plattform – Verlags. Wir haben uns viel vorgenommen. Neue Autorinnen und Autoren stoßen zu uns, spannende Bücher sind in Planung und Vorbereitung. Informationen dazu kommen rechtzeitig. Wir werden Sie immer wieder über unsere Projekte und Bücher aktuell informieren.

>>> Unsere Bücher und Neuerscheinungen des Jahres 2012 wurden gut aufgenommen und haben ein beachtliches Echo gefunden. Informationen zu den Radio- und Fernsehberichten sowie Rezensionen in Printmedien und Impressionen von Buchpräsentationen (BUCH WIEN u.a.)finden Sie auf unserer Homepage www.plattform-martinek.at >>> NEWS, PRESSE, BÜCHER <<< ! Impressionen von Buchpräsentationen (BUCH WIEN u.a.).

>>> Unser Logo (edition hic@hoc) finden Sie auf der Homepage von P.E.N. Österreich unter FÖRDERER. Wenn Sie das Logo anklicken, kommen Sie auf unsere Homepage. Unter www.penclub.at gibt es viele Informationen zu den Büchern von Margarethe HERZELE und Alfred ROSSI (Lesungen, Empfehlungen).

>>> Wir sind nunmehr Partner / Mitglied von :: kunst-projekte:: der [galerie]studio38 !!! >>> www.galeriestudio38.at <<<.Der Verein ::kunst-projekte:: der [galerie]studio38 setzt seine Schwerpunkte in der Organisation und Kuratierung von Ausstellungsprojekten mit Künstlerinnen und Künstlern, die sich in ihrem Stil und in ihrer technischen Umsetzung auf neue, spezielle Kunstrichtungen und originelle Themen – abseits des gängigen Mainstreams – spezialisiert haben.
Ein Verlagsprofil unseres Hauses finden Sie unter >>> http://www.galeriestudio38.at/PLATTFORM-MARTINEK <<< !!

>>> Wir haben www.plattform-martinek.at ausgebaut:
>>> Rezensionen werden direkt bei den Büchern gezeigt (in Arbeit).
>>> Eine neue Rubrik AUTOREN wurde eingerichtet.

>>> Einige Termine für Lesungen und Präsentationen stehen schon fest:
>>> Alfred ROSSI und Autoren >>> 2. Februar 2013
>>> Guido P. SANER >>> 2. März 2013
>>> Alfred ROSSI und Autoren >>> 17. April 2013
>>> Margarethe HERZELE >>> 16. Mai 2013
>>> Brigitte AIGINGER >>> Herbst 2013
>>> Guido P. SANER >>> Herbst 2013
>>> Details folgen!

Ingrid und Johannes Martinek

28.12.2012
::kunst-projekte:: Ab sofort: Wir sind Partner!
Der Verein ::kunst-projekte:: der [galerie]studio38 setzt seine Schwerpunkte in der Organisation und Kuratierung von Ausstellungsprojekten mit Künstlerinnen und Künstlern, die sich in ihrem Stil und in ihrer technischen Umsetzung auf neue, spezielle Kunstrichtungen und originelle Themen – abseits des gängigen Mainstreams – spezialisiert haben.

::kunst-projekte:: präsentieren KUNST und veranstalten EVENTS.

Mittlerweile kann ::kunst-projekte:: auf die Organisation von über 330 Events (Vernissagen, Finissagen, Künstlergespräche, Kunstprojekte – Einzel- und Gruppenausstellungen, Charity-Auktionen mit Rahmenprogramm, Lesungen, Vorträge) verweisen.

::kunst-projekte:: KÜNSTLERINNEN und KÜNSTLER „können“ viel…

Die Künstlerinnen und Künstler, mit denen ::kunst-projekte:: in einem großen Netzwerk zusammenarbeitet, sind international tätig und beherrschen eine große Vielfalt an Techniken und Stilrichtungen von hoher Qualität und Originalität.

... und EINIGE wurden von ::kunst-projekte:: „ENTDECKT“!

Sie haben erstmals bei ::kunst-projekte:: ausgestellt und wurden bekannt gemacht.

>>> www.galeriestudio38.at <<<


Link

28.12.2012
Ein interessanter Artikel unseres Autors Helmut SCHRIFFL
Ein interessanter Beitrag unseres Autors Helmut SCHRIFFL ("Was tut der Wind, wenn er nicht weht" und "Die Gelsen sind ziemlich frech" (NEUE PSALMEN 1 & 2) in DiaKontakte 3 - 2012, Nr. 28, Seite 8.

Lesen Sie selbst (>>>> Link).!

Link

23.12.2012
Erich ZIB im Gespräch mit Guido P. SANER
Ab 13. Jänner 2013 / 0.00 Uhr können Sie das Interview "Verkannte Genies - Die Gebrüder Schrammel - klassische Wiener Musik zwischen Wirtshaus und Konzertsaal" auf Radio Wienerlied hören.
Die Sendung wird von vielen Rundfunkstationen übernommen. Zur Empfangsmöglichkeit und Senderauswahl informiert Sie das angefügte pdf oder folgen Sie dem Link zu Radio Wienerlied. Dort finden Sie auch interessante Infos zum Programm dieses in seiner Art einmaligen Senders!

Link

22.12.2012
P.E.N. empfiehlt Margarethe HERZELE
Chaos unter der Haut.
Roaman.
Margarethe Herzele
ISBN 978-3-9502885-5-1.

Der Roman spielt in der Vor- und Nachkriegszeit, ist frei erfunden,wohingegen alles Historische/Politische w a h r ist. Der Inhalt handelt von leidenschaftlicher tabuisierter Liebe, von Tod, Geburt, geheimen Verbrechen+deren sichtbarer Folge, von Gott und Sinnsuche, Herrenmenschentum+Machomentalität, von Schrecken+Skurillitäten der NS-Zeit und dem Zerbrechen bäuerlich-kleinadeliger Strukturen, was die Protagonistin von Österreich nach Australien und schlie0lich wieder nach Österreich zurückbringt.


Link

22.12.2012
P.E.N. empfiehlt: Das Leben ist eine gefallene Braut.
Das Leben ist eine gefallene Braut.
Alfred Rossi – Helmuth A. Niederle (Hg.)
ISBN 978-3-9503295-3-7.
Autoren: Philo Ikonya, Şerafettin Yıldız, Helmuth A. Niederle, Hahnrei Wolf Käfer, Debabrata Chakrabarti, Gabriele Petricek

Link

03.12.2012
Ich hab‘ immer gewusst: Ich muss nach Wien
Guido P. Saner im Gespräch mit Sebastian Fleischer.

Seit früher Kindheit hegt der Schweizer Musikkenner Guido P. Saner eine Leidenschaft für Wien. Nun hat er ein Buch über die wienerischste aller Musikgattungen geschrieben: „Gebrüder Schrammel Wien“ gibt Einblick ins Leben der Schrammel-Dynastie – und macht darüber hinaus deutlich, dass Schrammelmusik mehr ist als bloßes Heurigen-Gedudel: Sie erzählt von einer Stadt im Wandel und einer Gesellschaft im Umbruch. Sebastian Fleischer hat den Autor getroffen.

Es gibt keine Mozartmusik und keine Haydnmusik. Jedenfalls würde niemand eine Haydn-Symphonie oder eine Mozart-Oper so bezeichnen, sondern diese Werke der Wiener Klassik zuordnen. Bei den Gebrüdern Schrammel ist das anders. Denn Schrammelmusik gibt es wirklich – sie lebt im Hier und Heute, und ihr Repertoire wächst ständig. Roland Neuwirth und seine Extremschrammeln seien da nur als prominentes Beispiel genannt. Die Schrammel-Brüder sind somit die einzigen Komponisten der Musikgeschichte, nach denen ein eigenes Genre benannt ist. Genau das sei auch der Grund, warum die berühmten Brüder kein Denkmal aus Stein oder Bronze benötigen, wie Autor Guido P. Saner in seinem Buch schreibt: „Denn sie besitzen das schönste Denkmal, das sich Musiker nur wünschen können: klingende Musik.“

November 2012

28.11.2012
P.E.N. Leseabend mit Margarethe HERZELE
Liebe Freunde des P.E.N.-Club Österreich,
Am Donnerstag laden wir Sie herzlich zum Leseabend mit Punsch und Keksen im Presseclub Concordia ein.
Margarethe Herzele wird aus Chaos unter der Haut vortragen,
Sabine M. Gruber liest aus Beziehungsreise,
Ilse Tielsch trägt aus ihrem Lyrikband Manchmal ein Traum, der nach Salz schmeckt vor,
Hermann Jandl präsentiert seinen Gedichtband bitterer tee,
Dorothea Nürnberg gibt Einblick in Sterntänzer,
Harald Kollegger wird aus seinem Werk Nur Briefe. 81 Miniaturen – Roman in Briefen vorlesen.
Moderation: Susanne Dobesch und Harald Kollegger
Donnerstag, 29. XI 2012, 19.00, Presseclub Concordia, Bankgasse 8, 1010 Wien;


Link

28.11.2012
Margarethe HERZELE - Impressionen BUCH WIEN


Artikel als PDF herunterladen:

27.11.2012
Buchneuerscheinung:
Radio Wienerlied Shop
newsletter@news.heurigenmusik.at


Link

24.11.2012
AUSTRIA-FORUM zu unserem Schrammel-Buch


Link

18.11.2012
ORF NÖ: 21.11. / 9.40 Uhr - GEBRÜDER SCHRAMMEL WIEN
24.11.2012, 15:00 Uhr, MESSE WIEN, FORUM: Dr. Peter Diem, Kulturphilosoph, stellt am im Gespräch mit dem Autor dessen Zielsetzungen und Motive vor.

10.11.2012
P.E.N. berichtet über die Bücher von Margarethe HERZELE und Alfred ROSSI - Helmuth A. NIEDERLE (Hg.)
Lesen Sie selbst. Folgen Sie dem unten eingefügten Link!

Link
Oktober 2012

31.10.2012
Margarethe HERZELE liest am 22.11.2012, um 19.00 Uhr, im Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum
Margarethe Herzele „Chaos unter der Haut“
edition hic@hoc, ISBN: 978-3-9502885-5-1
EUR 24,90

Margarethe HERZELE legt mit ihrem grandiosen Roman „Chaos unter der Haut“ ein Buch vor, das mit seiner Sprache und Konzeption zu faszinieren weiß. Es gibt kaum Vergleichbares in der aktuellen Literatur.

28.10.2012
P.E.N.-Club, 29.11. 2012 - Margarethe Herzele
Der Roman "Chaos unter der Haut" erscheint in der edition hic@hoc mit freundlicher Unterstützung durch das Land Niederösterreich.

Es gibt kaum Vergleichbares in der aktuellen Literatur. (MS)
Margarethe Herzele legt mit ihrem grandiosen Roman „Chaos unter der Haut“ ein Buch vor, das mit seiner Sprache und Konzeption zu faszinieren weiß.

27.10.2012
IMPRESSIONEN von der Präsentation ALFRED ROSSI
"Das Leben ist eine gefallene Braut - Kubinesken von Alfred Rossi" - Ein kammermusikalisches Weltkonzert!

Artikel als PDF herunterladen:

23.10.2012
25.11.2012 / 11.00 Uhr - Margarethe HERZELE auf der BUCH WIEN
Der spektakulären Roman "Chaos unter der Haut" ist eine radikalpoetische Auseinandersetzung mit der österreichischen Geschichte des 20. Jahrhunderts.

Gefördert von der Kulturabteilung des Landes Niederösterreich.

Link

23.10.2012
24.11.2012/15.00 - Guido P. Saner auf der BUCH WIEN
Im Buch Gebrüder Schrammel Wien zeichnet Guido P. Saner die Erfolgsstory der Gebrüder Schrammel nach. „Es gibt keine Mozartmusik und keine Haydnmusik. Jedenfalls würde niemand eine Haydn-Symphonie oder eine Mozart-Oper so bezeichnen, sondern diese Werke der Wiener Klassik zuordnen. Bei den Gebrüdern Schrammel ist das anders. Denn Schrammelmusik gibt es wirklich – sie lebt im Hier und Heute, und ihr Repertoire wächst ständig. Tatsächlich scheint keine andere Musik die Identität des Wienerischen noch heute derart gut einzufangen wie das Wiener Lied, die Schrammelmusik.“

Link
August 2012

08.08.2012
Herzlichen Glückwunsch!!!
MORITZ ALEXANDER!

Wir gratulieren unserem Teammitglied Mag. Marie-Therese Jenewein und ihrem Mann DI Harald Jenewein ganz herzlich zur Geburt ihres Sohnes MORITZ ALEXANDER !
Juli 2012

21.07.2012
Richard MAUX im AUSTRIA-FORUM


Link

18.07.2012
Unsere neuen Bücher im anzeiger
"DAS LEBEN IST EINE GEFALLENE BRAUT Kubinesken von Alfred ROSSI", Hg. Helmuth A. Niederle
und
Margarethe HERZELE " Chaos unter der Haut" (Roman) in unserer edition hic@hoc.

13.07.2012
ORF III - erLesen - 17.7.2012/21.10 Uhr Elsie Slonim
"Die Lebenserinnerungen von Elsie SLONIM erinnern an die gro0en Werke der Weltliteratur". ORF III bringt in erLesen die Präsentation im Zentrum für interkulturelle Begegnung der jüdischen Gemeinde in Baden.

Verleger Johannes Martinek: "wir sehen es als Verpflichtung, Erinnerungen wachzuhalten und weiterzugeben. Bücher sind ein gutes Instrument dafür."

Link
Juni 2012

23.06.2012
Alfred ROSSI - Helmuth A. Niederle (Hg.)

17.06.2012
ZiB Baden - Faszinierende Begegnung mit Elsie Slonim
Präsident MMag. Elie Rosen eröffnete den Abend und ging in seiner Rede auf die persönlichen hintergründe und die Beziehungen von Frau Slonim zu Baden und seine jüdische Gemeinde ein.

Nach der Lesung legte Dr. Jürgen Strasser, der Harausgeber von "Lemons from Paradise" und "Rosen aus der Sperrzone", die Entstehungsgeschichte der Bücher dar und berichtete über seine persönlichen Begegnungen mit Elsie Slonim.

ORF III war mit einem Kamerateam anwesend und hat den Abend aufgezeichnet!

Unser Foto zeigt in der Mitte Elsie Slonim, links von ihr Präsident MMag. Elie Rosen, Frau Christine Wendl, Counsellor and Consul an der Botschaft der Republik Österreich in Zypern, sowie Dr. Johannes M. Martinek, Plattform Verlag. Rechts von Frau Slonim: Österreichs Botschafter in Zypern, Mag. Martin Weiss, Herausgeber Dr. Jürgen Strasser und Grafiker ing. Peter Ernst.

Link

17.06.2012
Elsie Slonim´s Lesung im Adam´s
"Rosen aus der Sperrzone" - 21. Mai 2012: Elsie Slonim las aus ihrem Buch erzählte viel aus ihrem Leben. Ein gelungener Abend im traditionsreichen Restaurant Adam´s in der Josefstadt in Wien.

Unser Foto zeigt Frau Slonim im Gespräch mit der Verlegerin Ingrid Martinek.
Mai 2012

23.05.2012
ORF III - SLONIM
ORF III hat über die Lesung von Frau Slonim im ZiB der jüdischen Gemeinde in Baden in den Sendungen kultur HEUTE am 25. Mai um 20.00 Uhr, berichtet. Im Juli erwarten wir einen Beitrag in "erLesen" (ORF III). Wir werden den Sendetermin noch bekanntgeben!
Jänner 2012

31.01.2012
Buchpräsentation "Unser Vater - Daddy Darling Gespräche mit Gott im Osten und Westen" - die Fotos!
Die Fotos unserer Buchpräsentation vom 19.1. finden Sie auf unserer Facebook Seite unserer Facebook-Seite! (-> den Link finden Sie links im Menü!)

Link

20.01.2012
Radiobeitrag
Radio stephansdom 107,3 bringt heute um 18.30 Uhr im Rahmen der Sendung „Kirche aktuell“ einen Bericht über unsere gestrige Buchpräsentation.

Die Sendung kann auch über die Homepage von 107,3 – Rubrik Podcast – Kirche aktuell abgerufen werden.

Link
 
2011
Juni 2011

05.06.2011
Alle Bücher des Plattform-Verlages ab jetzt erhältlich auf Amazon
Ab sofort sind sämtliche Bücher auch über Amazon erhältlich!

Link
Mai 2011

01.05.2011
Eigentlich das perfekte Stück Lesestoff
"...man muss nicht zwingend glücklich sein, um das Buch zur Hand zur nehmen, viel eher steckt der oft grenzenlose Optimismus so weit an, dass man es automatisch wird.
Eigentlich das perfekte Stück Lesestoff, um sich damit irgendwo auf eine Wiese unter einen Baum zu setzen bei diesem sonnigen Wetter und eines der wenigen Bücher, bei denen ich selbst zugeben muss, dass die Idee wirklich gut war diese Blogtexte abzudrucken.
Denn genau das war es, was Verleger Johannes Martinek tat nachdem er über „Meine zwei Pfennige“ (beziehungsweise Christophers) gestolpert war(...)..."

"...Eine schöne Erstveröffentlichung, die einen eigentlich nur zurücklässt mit einem freudigen „Schreib doch bitte schnell mehr!“."

litheart.de von Sina Hawk, online seit 30.4.2011


Link
April 2011

18.04.2011
Christopher von Greverode
"Zu Ostern war er mir plötzlich wieder präsent, der Gott meiner Kindheit. Und ich habe ihn begrüßt wie einen guten alten Freund...."

Christopher von Greverode, Autor des Buches "Liebesschlaf" liest aus seinen Texten!
Am 20.4., ab 20:00 in der Osteria Allora, Wallensteinplatz 5-6, 1200 Wien
 
12.04.2011
"Offene Zwiesprache mit Gott"
Helmut Stefan Milletich über sein bereits in 2. Auflage erschienenes Werk "Psalmen". Ein Artikel von Sebastian Fleischer.

Link
Februar 2011

20.02.2011
Sonia Solarte Orejuela auf der Leipziger Buchmesse - 17.3., 11:30
"Rückkehr ins Paradies - Vuelta al Edén"
Die lyrische Sprache der Autorin schafft es, das einzufangen, was letztlich als nicht beschreibbar gilt. Zusammen mit den empfindsamen Zeichnungen von Claudia Jäger ist ein Buch entstanden, das die Zuwendung zwischen Männin und Mann in einzigartiger Weise darstellt.

Vorbeikommen lohnt sich!
Sonia Solarte auf der Leipziger Buchmesse. Am Donnerstag, 27.3. um 11:30

Link

20.02.2011
Am 24.2. auf Radio Stephansdom!
Radio Stephansdom widmet am Donnerstag, 24. Februar 2011, 12.00 bis 13.00 Uhr, die Sendung RUBATO dem Komponisten Richard MAUX und bringt ein Gespräch mit Roman Roček, dem Autor unseres Buches „Tonal gegen den Zeitgeist - Leben und Werk des Tondichters Richard Maux in Dokumenten“.

Link
 
2010
Dezember 2010

14.12.2010
Richard Maux
"...Eine Entdeckungsreise für alle Musik- und Kulturinteressierten. Prädikat: Empfehlenswert!"

vorgestellt in der Sendung "Lesezeichen" am 10.12.2010

Link

10.12.2010
Richard MAUX auf 107,3
Für alle, die es heute morgen verpasst haben: Heute um 18.15 uhr gibt es auf Radio Stephansdom (107,3) einen Beitrag über unser Buch: "TONAL GEGEN DEN ZEITGEIST - LEBEN UND WERK DES TONDICHTERS RICHARD MAUX IN DOKUMENTEN."

Download Radiointerview, Copyright Radio Stephansdom

07.12.2010
Radiobeitrag
Radio Stephansdom bringt am Freitag, 10.Dezember um 8:15 und um 18:15 in der Sendung "Lesezeichen" einem Beitrag zur Neuerscheinung "Tonal gegen den Zeitgeist"! Anhören lohnt sich!
November 2010

30.11.2010
Richard Maux -
Zu Lebzeiten war er bekannt, doch schon kurz nach seinem Tod ist er aus dem kulturellen Gedächtnis verschwunden: Der österreichische Komponist Richard Maux (1893-1971). Der Kulturhistoriker und Autor Roman Roček hat sich des Nachlasses seines ehemaligen Lehrers und langjährigen Freundes angenommen und legt nun Maux‘ Leben und Werk in Dokumenten vor. „Tonal gegen den Zeitgeist“ ist auch das Porträt eines Mannes, der nach der Wahrheit strebte und sich in Kunst und Politik so manchen Entwicklungen des 20. Jahrhunderts widersetzte.

19.11.2010
Fotos BUCH WIEN
Vor einem vollen Zuschauerraum präsentierten Dr. Roman Roček und Prof. Stefan Milletich ihre neuesten Werke!
Fotos zu dieser Veranstaltung und zur BUCH WIEN finden Sie auf unserer Facebook-Seite! (-> den Link finden Sie links im Menü!)

03.11.2010
Buchpräsentation
„spurenelemente“ so nennt sich das aktuelle Buch aus der Feder des Juristen Ernst David. Niveauvolle Texte verbunden mit bemerkenswerten Illustrationen von Friedrich Danielis, Franz Schwarzinger, Erhard Stöbe und Herwig Zens, versprechen einen intensiven Lesegenuss.

Plattform-Verlag Martinek lädt Sie herzlich zur Buchpräsentation ein!
Wann: Donnerstag, 25.11.2010 um 19.00 Uhr
Wo: Tony Subal Gallery, Weihburggasse 11, 1010 Wien

Ernst David liest ausgewählte Passagen aus seinem Buch vor, außerdem werden die Illustrationen der im Buch veröffentlichten Zeichnungen zur Besichtigung präsentiert. Die passende musikalische Untermalung des Abends kommt von der international anerkannten und mit dem „Concert Artist Guild Award“ ausgezeichneten Cellistin Susan Salm. Am 25.11. wird Salm Werke von Wolfgang Florey und Laura Kaminsky auf ihrem Chello erklingen lassen.

Bei so viel Programm fehlen nur noch Sie. Wir freuen uns über Ihr Erscheinen!
Oktober 2010

20.10.2010
Buchvorstellung: Vuelta al Edén / Rückkehr ins Paradies
Freitag, 29. Oktober 2010, 19 Uhr
Auf Spanisch und Deutsch, Buchvorstellung: Vuelta al Edén / Rückkehr ins Paradies
Sonia Solarte Orejuela, Lyrikerin, Psychotherapeutin und Sängerin aus Kolumbien, stellt ihr neues Buch vor: Die Gedichtsammlung "Rückkehr ins Paradies" beschwört nicht die Heimkehr in eines der vielen Paradiese, die sich Menschen in unterschiedlichen Kulturen und Regionen zu allen Zeiten herbeigesehnt haben, sondern stellt eine Aufforderung zur Selbsterkenntnis dar, die im Erkennen des Gegenübers, eines "Du" in der liebenden Hingabe begründet ist. Die "Rückkehr ins Paradies" enthält fast ausschließlich Liebesgedichte.
Veranstaltungsort: Interkulturelles Frauenzentrum S.U.S.I.
Linienstr. 138
10115 Berlin
(Nähe U-6 Oranienburger Tor)
Eintritt frei
Weitere Infos finden Sie auf der verlinkten Seite!

Link

15.10.2010
Radiointerview mit Helmut Stefan Milletich zum Nachhören!
Unter folgendem Link können Sie das ausführliche Interview mit Helmut Stefan Milletich nachhören!
Link
September 2010

15.09.2010
Buchpräsentation
Im vollen Club Stephansplatz 4 präsentierten im Rahmen der Plattform Martinek Buchpräsentation zum Thema "Psalmen heute" die beiden Autoren Helmut Stefan Milletich und Helmut Schriffl ihre neuesten Werke.
(Im Bild: Johannes Martinek, Helmut Stefan Milletich, Wolfgang Greisenegger, Helmuth A. Niederle, Helmut Schriffl; v.l.n.r)
Weitere Fotos zu dieser Veranstaltung finden Sie auf unserer Facebook Seite! (-> den Link finden Sie links im Menü!)

15.09.2010
Heute, 15.9., 18:30 Radio Stephansdom 107,3
Im heutigen Abendmagazin des Radiosenders Radio Stephansdom 107,3 um 18:30, haben Sie die Möglichkeit im Rahmen von "Kirche aktuell" einen Beitrag zur gestrigen Buchpräsentation "Psalmen heute" zu hören!

03.09.2010
Ändern wir die Sprache!
Alte Formen, oder auch Formeln, die dringend neu zu befüllen wären, hat Schriffl in den Psalmen des Alten Testaments gefunden. Teils wunderschön, teils aber auch unfassbar gewalttätig, seien diese Texte heute oft nur noch in einem uralten historischen Kontext zu verstehen, sagt Schriffl. Also schrieb er neue Psalmen. Mit der geradezu philosophischen Frage als Titel: „Was tut der Wind, wenn er nicht weht?“ erschienen sie im vergangenen Frühjahr und erhielten ungeheuren Zuspruch. In Kürze folgt daher bereits das nächste Psalmenbüchlein. Helmut Schriffl im Gespräch mit Sebastian Fleischer.

Artikel als PDF herunterladen:
August 2010

27.08.2010
Buchpräsentation
Wir laden sehr herzlich zu einer Buchpräsentation zum Thema "Psalmen heute" ein.

Es werden die zwei Neuerscheinungen "Die Gelsen sind ziemlich frech NEUE PSALMEN ZWEI" von Helmut Schriffl, sowie "Psalmen" von Helmut Stefan Milletich vorgestellt.

Die Autoren lesen aus ihren Büchern.

Wir freuen uns über Ihr Kommen und bitten Sie, eine Teilnahme unter office@plattform-martinek.at mitzuteilen!