Elisabeth Lukas Archiv 
  BUBO Buchbote 
  fb-HISTORIA 
  AUSTRIA-FORUM 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
   
 
   
  02.12.2020
  AUTOREN-LEX — neue Einträge
  In unserem AUTOREN-LEX (DIE AUTOREN) finden Sie neue Einträge:
Markus BAMMER
Elisabeth GUR
Hermann MAURER
weiterlesen

 
 
   
  29.11.2020
  ADVENT MMXX
  Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür.
Wir wünschen Euch allen einen guten und besinnlichen Advent.
weiterlesen

 
 
   
  14.11.2020
  Elisabeth GUR / Elisabeth LUKAS >> NEU!
  Rechtzeitig für den weihnachtlichen Gabentisch:
Trotzdem Ja zum Altsein sagen — Die Lebensfreude bewahren
Von Elisabeth GUR / Elisabeth LUKAS
ISBN: 978-3-9503683-7-6 — € 22,--
Vorbestellungen bereits möglich!

weiterlesen

 
 
   
  13.11.2020
  edition Widerhall: Paul R. Tarmann (Hg.) "Wort und Schrift — Christliche Perspektiven
  Der 2 Band der edition Widerhall ist erschienen und lieferbar. Mit Beiträgen von Franz GRAF-STUHLHOFER, Paul R. TARMANN und Armin WUNDERLI.
Zu den Autoren finden Sie mehr in unserem AUTOREN-Lex.
weiterlesen

 
 
   
  19.06.2020
  VERLAGSAUSLIEFERUNG BUBO Buch Bote
  Verlagsauslieferung Österreich:
BUBO Buch Bote
Ing. Herbert Schoger
Tuersgasse 21
1130 Wien Österreich
+43 1 879 34 27
info@bubo.at
www.bubo.at

Für uns reist: Florian Ryba (unser Photo), +43 664 5440449, ryba@bubo.at

Link

weiterlesen
 
 
   
     
  Titel: Trotzdem Ja zum Altsein sagen — Die Lebensfreude bewahren
  Autor: Elisabeth GUR / Elisabeth LUKAS
  ISBN: 978-3-9503683-7-6
  Inhalt: Dass die Lebenserwartung in unserer Gesellschaft steigt, muss nicht bedeuten, dass die Lebensqualität der Seniorinnen und Senioren sinkt. Manche Altersgebrechen lassen sich nicht verhindern, aber man kann selbst vieles dazu beitragen, um seinen Lebensabend dennoch annehmbar und würdig zu gestalten. Zwei Expertinnen belegen dies an beeindruckenden Beispielen. Dabei greifen sie auf das Gedankengut des Psychiaters und Neurologen Viktor E. Frankl zurück, der einer der „großen Söhne Österreichs“ war und mit seiner „Logotherapie“ Weltruhm erlangt hat.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Moral im Sport — Alan Gewirth und der Versuch einer sportethischen Letztbegründung
  Autor: Markus BAMMER
  ISBN: 978-3-9519838-2-0
  Inhalt: edition Widerhall, Band 3 / lieferbar: Dezember 2020

Aufgrund des Erfolgsdrucks ist der kommerzialisierte Hochleistungs- und Spitzensport in Gefahr, den Erfolg auch mit unredlichen Mitteln zu erzielen. Athletinnen und Athleten werden dafür verzweckt und setzen ihre Gesundheit aufs Spiel. Doch mit welcher Begründung kann man überhaupt gutes und schlechtes Verhalten voneinander unterscheiden? Und woher kann man wissen, wie in herausfordernden Situationen im Sport konkret zu handeln ist?
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel:
  Autor: Manfried WELAN/Peter DIEM
  ISBN: 978-3-9504500-9-5
  Inhalt: "Wenn man sich viele Jahrzehnte mit der Verfassung beschäftigt hat, so hat man so seine Erfahrungen. Man hat nicht nur gerade, sondern auch schräge Gedanken. In diesem Buch sind beide enthalten." (Manfried WELAN)
"Die Republik Österreich war durch Brüche und Umbrüche gekennzeichnet. Das spiegelt sich auch in ihrer Symbolik wieder. Dieses Buch zählt sie auf: Wappen, Fahnen, Hymnen und politische Denkmäler." (Peter DIEM)
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Um die Welt mit Zwischenfällen… und mehr — Stücke einer Biographie
  Autor: Hermann MAURER
  ISBN: 978-3-9504500-3-3
  Inhalt: Dieses Buch basiert auf zwei Hauptquellen: Erstens auf Einträgen im Austria-Forum.org, einer qualitätsgeprüften Plattform, die von der TU Graz betrieben wird, wobei der Inhalt von fast 200 hochqualifizierten ehrenamtlichen Mitgliedern des Editorial Boards betreut wird. Zweitens auf Beiträgen von über 50 Freunden, die über gemeinsam mit Maurer Erlebtes anlässlich der Erstellung dieses Buches oder schon in früheren Briefen berichtet haben. Maurer hat die Inhalte zusammengeführt und ergänzt, wobei er versucht, eher Interessantes oder Amüsantes zu präsentieren, und er oft auch zeitlich getrennte Erlebnisse zusammengezogen hat.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: JA, ABER — Der freie Wille — Emotion versus Rationalität . Aktuelle Gedanken aus einem barocken Jesuitendrama // Mit Beiträgen von Paul F. Röttig und Hans Haider
  Autor: Werner REISS
  ISBN: 978-3-9503683-9-0
  Inhalt: Willensfreiheit im Spannungsfeld von Emotion und Rationalität — dem geht Werner Reiss in dem Buch "JA, ABER — Der freie Wille — Emotion versus Realität . Aktuelle Gedanken aus einem barocken Jesuitendrama" nach. Wieviel Willensfreiheit kann ich mir und den anderen zumuten?
Werner Reiss stellt das kleine Barockdrama "Die Bekehrung des Augustinus" von Franz Neumayr SJ in den Kontext früher Aufklärungwie heutiger Sozialphilosophie.
Das Drama hat das letzte Wort.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Wort und Schrift — Christliche Perspektiven
  Autor: Paul R. TARMANN (Herausgeber),mit Beiträgen von Franz GRAF-STUHLHOFER, Armin WUNDERLI
  ISBN: 978-3-9519838-1-3
  Inhalt: edition Widerhall, Band 2
lieferbar!
Dieser Band der edition Widerhall schenkt dem Wort und der Schrift seine Aufmerksamkeit: Wort als das, wodurch nach alter Überzeugung alles in die Existenz kam und als das, was den Menschen als solchen auszeichnet, wodurch er selbst schöpferisch tätig ist. Und Schrift als der Versuch, das Wahrgenommene und Gedachte zu bewahren, für die Erinnerung und zur Weitergabe festzuhalten.
Bücher überdauern den Gedanken, den Anlass, aber auch die Menschen, die sie schreiben. Sie mögen mit der Zeit ihre Aktualität und ihre Attraktivität verlieren und in Vergessenheit geraten. Aber dann tauchen sie plötzlich und unerwartet wieder auf und versetzen die Lesenden in Erstaunen oder gar in Freude und ändern deren Weltbild grundlegend. Von solchen Erfahrungen berichten Menschen, die sich mit der Bibel, dem wohl wichtigsten Text christlichen Denkens, auseinandersetzen.
Worte, die gesprochen werden oder aus einem Buch hervorkommen, können wirkmächtig sein. „Der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig." Diese Aussage des Apostels Paulus kann als ideengebender Grundgedanke dieses Buches bezeichnet werden.


weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Mit 'Austrian Mind' über den Tellerrand hinaus — Zur Wiederkehr ganzheitlich-pragmatischen Denkens
  Autor: Michael Breisky
  ISBN: 978-3-9519838-0-6
  Inhalt: Botschafter Michael Breisky hatte als österreichischer Diplomat wesentlichen Anteil an der Beilegung des Südtirol-Konfliktes, ist Mitbegründer der Leopld Kohr Akademie in Salzburg und forscht – seit 2005 im Ruhestand – zu politischen Fragen des Menschlichen Maßes. Er ist Verfasser u.a. des Buches über Leopold Kohr „Groß ist ungeschickt“ (2010) und „Menschliches Maß gegen Gier und Hass“ (2018).
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Sommerverschwörung - Die wahre Geschichte über den Juliputsch 1934 - ein erzählerischer Bericht
  Autor: Friedrich FRITZ +
  ISBN: 978-3-9504500-8-8
  Inhalt: Mit einem Nachwort von Ernst Bruckmüller und einem Nachruf von Michael Mitterauer,
herausgegeben von Peter Diem.
Der packende, auf Augenzeugenaussagen beruhende Bericht über den Juliputsch 1934 von Friedrich Fritz setzt in - plattform - HISTORIA die Reihe von Texten über österreichische Patrioten fort: Daim, Jurasek, Winter, Zessner ...

weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Hans-Karl Zeßner-Spitzenberg — Eine Biographie (lieferbar!)
  Autor: Manfried WELAN/Peter WILTSCHE
  ISBN: 978-3-9504500-7-1
  Inhalt: Zeßner-Spitzenberg war überzeugter und leidenschaftlicher Gegner des Nationalsozialismus. Schon in der Nacht vom 11. zum 12. März 1938 wusste er, dass er verhaftet werden würde und verfasste eine Art politisches Testament unter dem Titel „Bericht an die Gestapo – Mein Leben und Streben.“
„Dem Nationalsozialismus stand ich von jeher ablehnend gegenüber". Am 15.Juli 1938 erfolgte mit dem letzten großen "Österreichertransport" die Einweisung ins KZ Dachau. Während des Transports wurde Zeßner von einem Wachtposten derart misshandelt, dass er am 1. August 1938 an seinen inneren Verletzungen starb. Er gilt daher als einer der ersten Österreicher, die in Dachau ermordet wurden.
weiterlesen

 
     
  Impressum  
  Offenlegung gemäß E-Commerce-Gesetz / Mediengesetz  
     
  Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)  
  Download der AGB als PDF

 
  Stand: 16. Februar 2009
  1. Geltung: Diese AGB gelten für alle Verträge, die Johannes Martinek –plattform- Verlag (Verlag) mit Kunden schließt.
  2. Preise: Alle Preise verstehen sich, so ferne nichts anderes angegeben ist, ohne Umsatzsteuer und exklusive Versandkosten. Versandkosten werden gesondert in Rechnung gesetzt.
  3. Buchpreisbindung: Es gilt die Buchpreisbindung gem. Bundesgesetz über die Preisbindung von Büchern (BGBl. I Nr. 45/2000).
  4. Lieferung: Bestellte Ware wird auf Gefahr und Kosten des Kunden durch einen Paketdienst, einen Kurierdienst oder per Post an die vom Kunden angegebene Lieferadresse geliefert. Persönliche Übernahme ist im Rahmen der Bestellung zu vereinbaren. Die Lieferungsverpflichtung des Verlages wird grundsätzlich spätestens innerhalb eines Monats ab Abschluss des Kaufvertrags erfüllt. Kann der Vertrag nicht erfüllt werden, wird dies dem Kunden unmittelbar nach Kenntniserlangung mitgeteilt. Reklamationen werden nur innerhalb von acht Tagen ab erfolgter Lieferung akzeptiert. Retoursendungen erfolgen unter Beifügung einer Rechnungskopie auf Kosten und Gefahr des Kunden. Diese Regelungen gelten nicht für Verbrauchergeschäfte.
  5. Gewährleistung: Ist die gelieferte Ware mangelhaft, ist der Verlag zur Verbesserung oder zum Austausch der Ware berechtigt. Es gelten die allgemeinen Gewährleistungsbestimmungen.
  6. Rücknahme: Lieferungen „zur Ansicht“ werden nur innerhalb von 14 Tagen und in verlagsneuem Zustand zurückgenommen. Abweichende Regelungen müssen ausdrücklich vereinbart werden. Retoursendungen erfolgen unter Beifügung einer Rechnungskopie auf Kosten und Gefahr des Kunden.
  7. Zahlung: Rechnungen des Verlags sind innerhalb von 14 Tagen spesenfrei zu bezahlen. Im Falle eines gänzlichen oder teilweisen Verzugs sind Verzugszinsen in Höhe von 12% zu leisten. Betreibungs- und Einbringungskosten gehen zu Lasten des Kunden.
  8. Eigentumsvorbehalt: Der Übergang des Eigentums der Ware steht unter der aufschiebenden Bedingung der vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages.
  9. Datenschutz / Werbung: Der Kunde willigt ein, daß der Verlag den Namen, die Anschrift und die e-mail-Adresse zu Werbezwecken verwendet und dem Kunden elektronische Post zu Werbezwecken zusendet. Der Kunde kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen.
  10. Richtigkeit / Vollständigkeit: Trotz sorgfältiger Auswahl der Autoren kann der Verlag für inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit von ihm verbreiteter Informationen keine Gewähr leisten. Eine entsprechende Haftung kann daher nicht übernommen werden.
  11. Schlussbestimmungen: Die AGB und alle auf ihrer Grundlage abgeschlossenen Verträge unterliegen österreichischem Recht.. Erfüllungsort ist Wien. Diese AGB und alle auf ihrer Grundlage abgeschlossenen Verträge können nur schriftlich abgeändert und/oder ergänzt werden. Für Streitigkeiten aus bzw. in Zusammenhang mit diesen AGB und allen auf ihrer Grundlage abgeschlossenen Verträge ist das sachlich zuständige Gericht in Wien zuständig.
  12. Verbrauchergeschäfte: Verbraucher i. S. des § 1 KSchG können grundsätzlich binnen sieben Werktagen von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag zurücktreten oder eine im Fernabsatz abgegebene Vertragserklärung widerrufen. Die Frist beginnt mit dem Tag des Einlangens der Ware beim Kunden. Der Samstag zählt nicht als Werktag. Eine nicht fristgerechte Kündigung des Verbrauchers wird zum nächsten nach Ablauf der Kündigungsfrist liegenden Kündigungstermin wirksam.