Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
   
  02.12.2017
  ADVENT MMXVII
  Wir wünschen allen, die Interesse und Freude an unseren schönen Büchern haben, einen besinnlichen und guten Advent.
weiterlesen

 
 
   
  19.11.2017
  Tomáš G. Masaryk - bereits bestellbar
  „Tomáš G. Masaryk – Vom Reichsratsabgeordneten zum Gründer der Tschechoslowakischen Republik - Bericht über das MASARYK-SYMPOSIUM am 22. Juni 2017 in Wien", hg. von Peter Diem, ISBN: 978-3-9503683-4-5, € 19,--
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: „Tomáš G. Masaryk – Vom Reichsratsabgeordneten zum Gründer der Tschechoslowakischen Republik“ Bericht über das MASARYK-SYMPOSIUM am 22. Juni 2017 in Wien
  Autor: Peter Diem (hg.)
  ISBN: 978-3-9503683-4-5
  Inhalt: Thomáš G. Masaryk, der Staatsgründer und erste Präsident der ČSR, ist eine Persönlichkeit von besonderem Rang. Am 22. Juni 2017 fand in Wien ein MASARYK-SYMPOSIUM, initiiert vom Medienwissenschaftler Dr. Peter Diem / AUSTRIA-FORUM statt, dessen Inhalte einem interessierten Leserkreis nunmehr in Buchform zugänglich gemacht werden.
Mit Unterstützung durch den ZUKUNFTSFONDS der Republik Österreich.
LIEFERBAR
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das Viktor Frankl Museum in Wien - Ein Kulturerbe mit Zukunftswert
  Autor: Elisabeth Lukas
  ISBN: 978-3-9503682-9-1
  Inhalt: Der Psychiater und Neurologe Viktor E. Frankl (1905-1997) war einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts und einer der "großen Söhne Österreichs". Zu seinem Gedenken ist 2015 das Viktor Frankl Museum in Wien eröffnet worden.
Lieferbar: Anfang Oktober 2016.
weiterlesen

 
       
 
MITTEN IM SATZ . Fragmente
Von Helmuth A. Niederle und Christian Teissl (Hg.)
ISBN: 978-3- 9503683-1-4
EUR 19,90 inkl. MwSt. zzgl. EUR 4,50 (A), 5,50 (D) Versandkosten

Anthologie anl. des 90-Jahr-Jubiläums von P.E.N. Österreich:
"... ein buntes Bouquet literarischer Fragmente, ergänzt um einige exemplarische Torsi aus den Nachlässen verstorbener Mitglieder.
Diese Anthologie möchte ein Streifzug sein durch die Schubladen unserer Mitglieder und zugleich unvollendbaren, oft mitten im Satz abgebrochenen Arbeiten die Möglichkeit bieten, miteinander ins Gespräch zu kommen und einander zu ergänzen." Aus Ante scriptum von Helmuth A. Niederle und Christian Teissl.

Rezensionen:
- Download PDF
ERIKA-MITTERER-GESELLSCHAFT - Download PDF
ERIKA-MITTERER-GESELLSCHAFT - Link zur Rezension