Links
  AUSTRIA-FORUM 
  Ernst Karl Winter-Forum im AUSTRIA-FORUM 
  Diskussionsforum Tomáš G. Masaryk (TGM) im AUSTRIA-FORUM 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  galeriestudio38 
   
 
   
  11.11.2018
  100 Jahre Republik
  Am 11. November 1918 wird Österreich als demokratische Republik proklamiert. Exakt um 15.55 h beginnt die neue Ära des österreichischen Volkes und seines Staates.
Der Staat, den zunächst keiner wollte (siehe Hellmut Andics), wurde nach den Katastrophen (1927, 1933/34, 1938) zum Erfolgsmodell. Es ist unsere Aufgabe Österreich so zu gestalten, dass alle nachkommenden Generationen ein prosperierendes Staatswesen übernehmen können. Das ist eine Lehre aus der Geschichte der Jahre 1918 — 1938.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: ICH und WIR — Kompetenz und Meisterschaft — mit einem Nachwort von Paul F. Röttig
  Autor: Werner REISS
  ISBN: 978-3-9503683-6-9
  Inhalt: Ab 2.1.2019 im Buchhandel!

Konzentration auf Leistung und verantworteter Umgang mit den Ergebnissen (Nachhaltigkeit) — Wer unterschreibt das nicht?

Aber: Wie macht man das? — Durch Engagement für die Zivilgesellschaft.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Die Geschichte des österreichischen Volkes Herausgegeben und kommentiert von Paul R. Tarmann, mit einem Beitrag von Gérard Grelle
  Autor: Ernst Karl WINTER
  ISBN: 978-3-9504500-2-6
  Inhalt: Lieferbar!
"Man hat bisher die österreichische Geschichte vorwiegend von einem Standpunkt betrachtet, der die Dynastie, die Monarchie, das Reich, den Staat, die Kultur, aber kaum einmal wirklich das Volk ins Auge fasste. Die Deutung der österreichischen Geschichte, die not tut, muss in der Lage sein, die gesamte Tradition Österreichs geistig zu umspannen. ..."
Ernst Karl Winter
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: SEELE, TOD und JENSEITS — Universale religiöse Phänomene im Lebenskonzept und Weltbild der Menschen
  Autor: Karl R. WERNHART
  ISBN: ISBN 978-3-9504500-1-9
  Inhalt: Dieses Buch stellt die drei Begriffe Seele, Tod und Jenseits, mit denen sich jeder religiös ausgerichtete Mensch auseinandersetzen muss, ins Zentrum der Überlegungen. Alle etablierten Religionen und ebenso die ethnischen Glaubensformen können zu dieser Thematik Hilfestellungen bieten. Aus der Sicht des Kulturanthropologen wird ein Überblick über die Vielfalt der kulturdeterminierten Vorstellungen und Zugänge geboten.

Lieferbar!
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart
  Autor: Günther JONTES
  ISBN: 978-3-9504500-0-2
  Inhalt: Essen und Trinken gehören neben Kleidung, dem Dach über dem Kopf, sowie sozialer Bindung zu den elementaren und vitalen Bedürfnissen des Menschen. Diese Grundelemente stehen seit der Menschwerdung im Vordergrund jeder Kultur.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: mensch und menschin - und andere Gedichte
  Autor: Ulrike FAJTAK
  ISBN: 978-3-9503683-5-2
  Inhalt: Ulrike FAJTAK erkundet mit ihren lyrischen Texten stille Gedanken und Sehnsüchte der Menschen.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: „Tomáš G. Masaryk – Vom Reichsratsabgeordneten zum Gründer der Tschechoslowakischen Republik“ Bericht über das MASARYK-SYMPOSIUM am 22. Juni 2017 in Wien
  Autor: Peter Diem (hg.)
  ISBN: 978-3-9503683-4-5
  Inhalt: Thomáš G. Masaryk, der Staatsgründer und erste Präsident der ČSR, ist eine Persönlichkeit von besonderem Rang. Am 22. Juni 2017 fand in Wien ein MASARYK-SYMPOSIUM, initiiert vom Medienwissenschaftler Dr. Peter Diem / AUSTRIA-FORUM statt, dessen Inhalte einem interessierten Leserkreis nunmehr in Buchform zugänglich gemacht werden.
Mit Unterstützung durch den ZUKUNFTSFONDS der Republik Österreich.
LIEFERBAR
weiterlesen

 
       
 
Andrea BRAIT

MMag. Dr. Andrea BRAIT,geb. 1982 in Wien

Studium:

seit WS 2009/10: Doktoratsstudium der Philosophie, Fach Politikwissenschaft

WS 2010/11-SS 2012: Lehramtsstudium Geschichte/Deutsch (mit Auszeichnung beendet im Juli 2012)

WS 2006/07-SS 2011: Doktoratsstudium der Philosophie, Fach Geschichte (mit Auszeichnung beendet im April 2011; Dissertation: Gedächtnisort Historisches Nationalmuseum. Eine Analyse unter besonderer Berücksichtigung der Debatten um Museumsneugründungen in Österreich und Deutschland)
WS 2000/01-SS 2006: Diplomstudium Geschichte Stzw. / Politikwissenschaft (mit Auszeichnung beendet im Juli 2006; Diplomarbeit: Das Bundeskanzleramt. Ein Ort der Geschichte, der Politik und des Gedächtnisses)
Schulbildung

1996-2000: ORG Hegelgasse in 1010 Wien
(Matura mit ausgezeichnetem Erfolg im Juni 2000)

Weiterbildungen (Auswahl)

WS 2007/08-SS 2008: Curriculum eCompetence der Abteilung Personalentwicklung der Universität Wien

Einführungs- & Aufbaukurse eLearning

Berufliche Praxis

seit März 2012
Senior Lecturer am Institut für Geschichte der Universität Wien (Bereich Didaktik)

seit Jänner 2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Organisatorische Leiterin des Projektes „Offene Grenzen, neue Barrieren und gewandelte Identitäten. Österreich, seine Nachbarn und die Transformationsprozesse in Politik, Wirtschaft und Kultur seit 1989“

März-September 2010
Assistant bei Schönherr Rechtsanwälte GmbH

Mai 2009-Nov. 2009
Mitarbeit an der Neugestaltung des Bergisel-Museums Innsbruck

März 2008-Feb. 2010
Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin am Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien

Mai 2007-Feb. 2010
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Projekt des Zukunftsfonds „Österreich und die Militärblöcke (NATO und Warschauer Pakt)“

2007
Kuratorin der Ausstellung „Waffentreue. Die Durchbruchsschlacht bei Flitsch-Tolmein 1917“ im Österreichischen Staatsarchiv

Jun. 2004 - Mai 2005
Mitglied des wissenschaftlichen Teams der Ausstellung „Das Neue Österreich“ in der Österreichischen Galerie Belvedere

Aug. 1997 - Febr. 2008
Verkäuferin bei Salamander in Austria GmbH.

Auslandsaufenthalte

Juli-September 2009
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Juli-September 2008
Deutsches Historisches Museum, Berlin

Organisation von Konferenzen

Grenzöffnung – Grenzen im Kopf – Grenzüberwindung. Außenperspektiven auf die Bedeutung des Jahres 1989 für Österreich, Salzburg, Dr. Wilfried-Haslauer-Bibliothek. Forschungsinstitut für politisch-historische Studien, 08.-10. November 2012

Museumsanalyse im deutschsprachigen Raum. Praxisbeispiele eines Experimentierfeldes für interdisziplinäre Zugänge und Methoden, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien 20./21. Oktober 2011

3. Doktoranden-Workshop des Instituts für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien, Wien 5./6. Juni 2009
(gemeinsam mit Therese Garstenauer)

Stipendien und Preise

Auszeichnung der Dissertation mit dem Förderungspreis der Dr. Maria Schaumayer Stiftung (2011)

DOC-Stipendium der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (1. März 2008-28. Februar 2010)

Auszeichnung der Diplomarbeit mit dem Förderungspreis der Dr. Maria Schaumayer Stiftung (2007)

Diverse Leistungs- und Förderungsstipendien der Universität Wien.

>>>> Quelle: Homepage Uni. Wien.

>>>> Dr. Andrea Brait hat die Einleitung des Buches von Wilfried DAIM "Als Christ im mörderischen Krieg 1939 - 1945" verfasst und das Werk bearbeitet.