fb-BUBO
  BUBO Buchbote 
  fb-HISTORIA 
  AUSTRIA-FORUM 
  Ernst Karl Winter-Forum im AUSTRIA-FORUM 
  Diskussionsforum Tomáš G. Masaryk (TGM) im AUSTRIA-FORUM 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
   
 
  21.09.2020
  Doz. Dr. Norbert WEIGL zu "Zeßner-Spitzenberg"
  Aus der Feder von Dipl.-Ing. Dr. Norbert Weigl, Dozent für Forstgeschichte an der Universität für Bodenkultur in Wien, ist in der Fachzeitschrift HOLZKURIER, 38, 17.9.2020, eine lesenswerte Rezension unseres Buches WELAN / WILTSCHE "Hans-Karl Zeßner-Spitzenberg — eine Biographie" erschienen.
weiterlesen
 
 
  11.09.2020
  Prof. Dr. Peter Krause zu "Zeßner"
  Schöne Buchbesprechung aus der Feder von Prof. Dr. Peter Krause in ACTA STUDENTICA, 214, Sept. 2020 erschienen.
weiterlesen
 
 
  27.08.2020
  edition Widerhall - unsere neue Schriftenreihe
  Der Plattform Martinek Verlag eröffnet mit „Austrian Mind“ eine neue geisteswissenschaftliche Schriftenreihe: edition Widerhall. Die edition Widerhall bietet Forschenden und Schreibenden die Möglichkeit, für ein größeres Fachpublikum, eine interessierte Leserschaft zu publizieren. ETHOS UND BILDUNG ist Leitgedanke und Programm dieser Schriftenreihe. Das Motto könnte lauten: Mitgestaltung der Welt – einer Welt der Fragen und Zweifel, die nach Orientierung sucht und deren traditionelle Ordnungen mehr denn je in Frage gestellt werden.
Auch die bisher Schweigsamen sollen gehört werden: Diese Schriftenreihe will bewusst jenen eine Stimme bieten, die etwas zu sagen haben, aber noch keine Möglichkeit dazu bekamen. Zu denken ist beispielsweise an Studierende, die gerade eine Abschlussarbeit geschrieben haben, die von breiterem gesell-schaftlichem Interesse ist. Das Ziel ist, einen Widerhall in Gesellschaft, Medien, Wissenschaft, Kunst und Kultur wie auch in Politik und Wirtschaft auszulösen, indem sowohl Aktuelles diskutiert als auch bleibende Gedanken geschaffen werden.

weiterlesen
 
 
   
  19.06.2020
  VERLAGSAUSLIEFERUNG BUBO Buch Bote
  Verlagsauslieferung Österreich:
BUBO Buch Bote
Ing. Herbert Schoger
Tuersgasse 21
1130 Wien Österreich
+43 1 879 34 27
info@bubo.at
www.bubo.at

Für uns reist: Florian Ryba (unser Photo), +43 664 5440449, ryba@bubo.at

Link

weiterlesen
 
 
   
     
  Titel: Moral im Sport — Alan Gewirth und der Versuch einer sportethischen Letztbegründung
  Autor: Markus BAMMER
  ISBN: 978-3-9519838-2-0
  Inhalt: edition Widerhall, Band 3
lieferbar: Dezember 2020
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Wort und Schrift — Christliche Perspektiven
  Autor: Paul R. TARMANN (Herausgeber),mit Beiträgen von Franz GRAF-STUHLHOFER, Armin WUNDERLI
  ISBN: 978-3-9519838-1-3
  Inhalt: edition Widerhall, Band 2
lieferbar: Anfang Oktober 2020
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: "Ihr Recht geht vom Volk aus ..." — 100 Jahre österreichische Bundesverfassung - Staatssymbolik und Staatsziele
  Autor: Manfried WELAN/Peter DIEM
  ISBN: 978-9504500-8-8
  Inhalt: "Wenn man sich viele Jahrzehnte mit der Verfassung beschäftigt hat, so hat man so seine Erfahrungen. Man hat nicht nur gerade, sondern auch schräge Gedanken. In diesem Buch sind beide enthalten." (Manfried WELAN)
"Die Republik Österreich war durch Brüche und Umbrüche gekennzeichnet. Das spiegelt sich auch in ihrer Symbolik wieder. Dieses Buch zählt sie auf: Wappen, Fahnen, Hymnen und politische Denkmäler." (Peter DIEM)
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Mit 'Austrian Mind' über den Tellerrand hinaus — Zur Wiederkehr ganzheitlich-pragmatischen Denkens
  Autor: Michael Breisky
  ISBN: 978-3-9519838-0-6
  Inhalt: Botschafter Michael Breisky hatte als österreichischer Diplomat wesentlichen Anteil an der Beilegung des Südtirol-Konfliktes, ist Mitbegründer der Leopld Kohr Akademie in Salzburg und forscht – seit 2005 im Ruhestand – zu politischen Fragen des Menschlichen Maßes. Er ist Verfasser u.a. des Buches über Leopold Kohr „Groß ist ungeschickt“ (2010) und „Menschliches Maß gegen Gier und Hass“ (2018).
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: JA, ABER — Der freie Wille — Emotion versus Rationalität . Aktuelle Gedanken aus einem barocken Jesuitendrama
  Autor: Werner REISS
  ISBN: 978-3-9503683-9-0
  Inhalt: Erscheint: September 2020 <<<<<<
Willensfreiheit im Spannungsfeld von Emotion und Rationalität — dem geht Werner Reiss in dem Buch "JA, ABER — Der freie Wille — Emotion versus Realität . Aktuelle Gedanken aus einem barocken Jesuitendrama" nach. Wieviel Willensfreiheit kann ich mir und den anderen zumuten?
Werner Reiss stellt das kleine Barockdrama "Die Bekehrung des Augustinus" von Franz Neumayr SJ in den Kontext früher Aufklärungwie heutiger Sozialphilosophie.
Das Drama hat das letzte Wort.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Sommerverschwörung - Die wahre Geschichte über den Juliputsch 1934 - ein erzählerischer Bericht
  Autor: Friedrich FRITZ +
  ISBN: 978-3-9504500-8-8
  Inhalt: Mit einem Nachwort von Ernst Bruckmüller und einem Nachruf von Michael Mitterauer,
herausgegeben von Peter Diem.
Der packende, auf Augenzeugenaussagen beruhende Bericht über den Juliputsch 1934 von Friedrich Fritz setzt in - plattform - HISTORIA die Reihe von Texten über österreichische Patrioten fort: Daim, Jurasek, Winter, Zessner ...

weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Hans-Karl Zeßner-Spitzenberg — Eine Biographie (lieferbar!)
  Autor: Manfried WELAN/Peter WILTSCHE
  ISBN: 978-3-9504500-7-1
  Inhalt: Zeßner-Spitzenberg war überzeugter und leidenschaftlicher Gegner des Nationalsozialismus. Schon in der Nacht vom 11. zum 12. März 1938 wusste er, dass er verhaftet werden würde und verfasste eine Art politisches Testament unter dem Titel „Bericht an die Gestapo – Mein Leben und Streben.“
„Dem Nationalsozialismus stand ich von jeher ablehnend gegenüber". Am 15.Juli 1938 erfolgte mit dem letzten großen "Österreichertransport" die Einweisung ins KZ Dachau. Während des Transports wurde Zeßner von einem Wachtposten derart misshandelt, dass er am 1. August 1938 an seinen inneren Verletzungen starb. Er gilt daher als einer der ersten Österreicher, die in Dachau ermordet wurden.
weiterlesen

 
       
 
DAS SCHICKSAL WALTET - DER MENSCH GESTALTET - erweitert um
Von Elisabeth Lukas
ISBN: 978-3-9503682-3-9
EUR A: EUR 18,50 / D: EUR 18,-- inkl. MwSt. zzgl. EUR A: EUR 4,-- Versandkosten

2. überarbeitete und erweiterte Auflage.
Erweitert um das Thema "VERSÖHNUNG UND FRIEDEN"

In den Fußstapfen ihres weltberühmten Lehrers Viktor E. Frankl und kraft ihrer jahrzehntelangen Praxis als Psychotherapeutin und Hochschul-dozentin für Logotherapie fällt es Elisabeth Lukas nicht schwer, ihre Leserinnen und Leser davon zu überzeugen, dass das Leben bedingungslos sinnvoll gestaltet werden kann, wie auch immer die Würfel des Schicksals fallen (oder bereits gefallen sein) mögen. Es ist faszinierend, ihren Argumenten zu folgen und in authentischen Beispielen die Botschaft zu entdecken: Das kannst du auch!
ZUR AUTORIN: Univ.-Prof.h.c. Dr.phil.habil. Elisabeth Lukas, geboren 1942 in Wien, ist Schülerin von Prof. Dr. Dr. Viktor E. Frankl.
Als Klinische Psychologin und approbierte Psychotherapeutin spezialisierte sie sich auf die praktische Anwendung der Logotherapie, die sie methodisch eiterentwickelte. Nach 13-jähriger Tätigkeit in deutschen Erziehungs-, Familien und
Lebensberatungsstellen (9 Jahre davon in leitender Position) übernahm sie 1986 die fachliche Leitung des von ihr und ihrem Ehemann gegründeten „Süddeutschen Instituts für Logotherapie GmbH“ – einem Wissenschaftsinstitut mit psychotherapeutischer Ambulanz – in Fürstenfeldbruck bei München, die sie 17 Jahre lang inne hatte. Nach ihrer Rückkehr in die österreichische Heimat arbeitete sie 5 Jahre lang weiterhin als Hochschuldozentin (zuletzt als Lehrbeauftragte der Donau-Universität Krems) und war danach noch 3 Jahre lang als Lehrtherapeutin und Supervisorin beim österreichischen Logotherapie-Ausbildungsinstitut ABILE tätig.
Vorträge und Vorlesungen auf Einladung von mehr als 50 Universitäten im In- und Ausland (darunter länger andauernde Lehraufträge an den Universitäten München, Innsbruck und Wien) sowie Publikationen in 17 Sprachen machten sie international bekannt. Ihr Werk ist mit der Ehrenmedaille der Santa Clara University in Kalifornien für „outstanding contributions in counseling psychology to the world community“
und mit dem großen Preis des Viktor-Frankl-Fonds der Stadt Wien ausgezeichnet worden. 2014 verlieh ihr die Universität Moskau eine Ehrenprofessur.
Von Elisabeth Lukas sind seit den 1980er-Jahren – inklusive der fremdsprachigen Übersetzungen – 115 Bücher erschienen. Ein Teil davon ist bereits vergriffen.