Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
  20.04.2017
  meinbezirk.at >> HUBKA > Lesemarathon
  26 Autoren, 26 Lebenswelten
(Gabriela Stockmann)
meinbezirk.at berichtet über den Lesemarathon im Streiterhof der Familie Märzweiler in Baden.


weiterlesen
 
 
   
  20.04.2017
  Christine HUBKA >>> bei Lesemarathon in Baden (8.4.2017)
  meinbezirk.at berichtet (14. April 2017)
26 Autoren, 26 Lebenswelten (Gabriela Stockmann)
BADEN. Der Streiterhof der Familie Märzweiler war Schauplatz einer Dichterlesung, wie man sie in der Kurstadt selten erleben kann. 26 Autoren und Autorinnen lasen 12 Stunden lang aus ihren Texten.
Link

weiterlesen
 
 
   
  07.04.2017
  Peter DIEM - 80. Geburtstag
  Dr. Peter Diem, Medienwissenschaftler, begeht am 7.4. seinen 80. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich. Peter Diem ist einer der Initiatoren der Bürgerinitiative zur Errichtung eines "Hauses der Geschichte der Republik Österreich" und Mitgestalter des österreichischen Wissensnetzwerks AUSTRIA-FORUM, dessen engagierter Herausgeber er ist. Im Plattform Verlag besorgt Peter Diem die Herausgabe von – plattform – HISTORIA.
Link

weiterlesen
 
 
   
  05.04.2017
  OSMANI - Präsentation am 4.4.2017
  Es war ein faszinierender Abend im Bezirksmuseum Brigittenau (4.4.2017) >>> "Die Blauäugige" von Mërgim Osmani,
ISBN: 978-3-9503683-2-1.
Kraftvolle Literatur mit persönlichem Bezug.
weiterlesen

 
 
   
  14.03.2017
  "DAS SCHICKSAL WALTET - ..." ist LIEFERBAR !!!
  Die 3. Auflage des Buches "DAS SCHICKSAL WALTET - DER MENSCH GESTALTET" - mit "VERSÖHNUNG und FRIEDEN" von Elisabeth LUKAS, ISBN: 978-3-9503682-3-9, ist nach wie vor lieferbar!
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das Viktor Frankl Museum in Wien - Ein Kulturerbe mit Zukunftswert
  Autor: Elisabeth Lukas
  ISBN: 978-3-9503682-9-1
  Inhalt: Der Psychiater und Neurologe Viktor E. Frankl (1905-1997) war einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts und einer der "großen Söhne Österreichs". Zu seinem Gedenken ist 2015 das Viktor Frankl Museum in Wien eröffnet worden.
Lieferbar: Anfang Oktober 2016.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler
  Autor: Manfried WELAN/Peter WILTSCHE
  ISBN: 978-3-9503682-8-4
  Inhalt: "Wie alle gestalteten Grünflächen ist auch der Türkenschanzpark ein Spiegel seiner Zeit. Die Gestaltung entstammt einem romantischen Naturverständnis, das sich bereits ein Jahrhundert zuvor in den vorbildhaften englischen Anlagen niedergeschlagen hat und in der Gesamtanlage und seiner Einrichtung ausdrückt. Ein wesentliches Merkmal dieser Anlagen kommt dem Park bis heute zugute und macht einen großen Teil seiner Qualitäten aus: die Großzügigkeit und die Kraft der sogenannten landschaftlichen Grundstruktur. Diese wird durch die großen Elemente des Parks bestimmt: die Hügel, die großen Bäume, die Wasserbereiche und die Wegeführung." (aus dem Essay Lilli Lička)
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Die Blauäugige
  Autor: Mërgim Osmani
  ISBN: 978-3-9503683-2-1
  Inhalt: "Die Blauäugige" von Mërgim Osmani, unser neuestes Buch. Kraftvolle Literatur mit persönlichem Bezug. >>> € 10,--.
weiterlesen

 
       
 
"Wieso weiß der Baum wie ein Blatt geht?" NEUE PSALMEN 3
Von Helmut Schriffl
ISBN: 978-3-9503295-5-1
EUR 11,90 inkl. MwSt. zzgl. EUR 2 (in A) Versandkosten

Helmut SCHRIFFL legt mit Wieso weiß der Baum wie ein Blatt geht?" den dritten Band seiner NEUEN PSALMEN vor. Jetzt sind es 150 Psalmen neuer Art voll meditativer Kraft, die Sorgen unserer Zeit berührend.

>>>> Einleitung:
Worte verschweigen mehr, als sie sagen. Aus der Mitte unserer Existenz dringen Andeutungen, Gedankensplitter, Wortfetzen nach draußen und treffen auf die Äußerungen anderer Menschen, denen es genauso geht.
Das Ergebnis: Ein Wirrwar von Ereignissen, Enttäuschungen, Streit und Auseinandersetzungen. Das ist nichts Neues. Damit hat sich
der Psalmist vor 2.500 Jahren auch schon herumgeplagt. Das Ergebnis lesen wir im Buch der Psalmen. Eine für Christen teilweise verstörende Lektüre wegen der Gewalt und der Hoffnungslosigkeit, dir dort durchscheinen. Wir haben inzwischen dazu gelernt. Die fortlaufende Geschichte, die wir gestalten dürfen, zeigt uns, dass die Einsichten bezüglich der hinter allen Dingen und Menschen stehenden Wirklichkeit widerspenstig gegen jeden Zugriff sind. Zu allen Zeiten! Niemals, solange es Menschen gibt, werden wir diesbezüglich an ein Ende kommen. Immer Suchende, sind wir einerseits auf unsere Erfahrungen von der Innenseite unserer Existenz angewiesen und andererseits auf die Begegnung und Auseinandersetzung mit anderen Menschen. Einen Beitrag dazu möchte das vorliegende Büchlein leisten!

Helmut Schriffl, Pfingsten 2013

Download der Leseprobe als PDF:
Download Interview mit dem Autor als PDF:
Rezensionen:
(Un)endlich beten können - Download PDF