Links
  AUSTRIA-FORUM 
  Ernst Karl Winter-Forum im AUSTRIA-FORUM 
  Diskussionsforum Tomáš G. Masaryk (TGM) im AUSTRIA-FORUM 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
   
 
  16.01.2019
  "ICH und WIR" — schöne Rezension
  Aus der Feder von Prof. Dr. Helga Maria Wolf ist im AUSTRIA-FORUM eine schöne Rezension zum Buch von Werner REISS "ICH und WIR" erschienen. Lesen Sie selbst.
weiterlesen
 
 
   
  10.01.2019
  AUSLIEFERUNG unserer Bücher
  Auslieferung ÖSTERREICH:
Vertreter Dr. Winfried Plattner und Auslieferung für Österreich HORA VERLAG:
horaverlag@aon.at — Tel: 0676/7051974
Auslieferung DEUTSCHLAND, SCHWEIZ und LIECHTENSTEIN: durch VERLAG:
office@plattform-martinek.at — Tel: 0043 650 8655395
Auslieferung e-BOOKS: HEROLD Fulfillment GmbH
Tel: Tel.: 0049 89/613871-0 — Fax: 0049 89/613871-20
info@herold-va.de
weiterlesen

 
 
   
  09.01.2019
  Ernst Karl Winter: 23.1.2019/17.00 h: BUCHPRÄSENTATION
  Herzliche Einladung zur Präsentation des BuchesErnst Karl Winter „Die Geschichte des österreichischen Volkes“,
am Mittwoch, 23. Jänner 2019, um 17.00 Uhr,
Akkreditierungsprojekt Campus Danubia, Wien, 10., Gerhard-Bronner-Straße 1
weiterlesen

 
 
   
  30.12.2018
  Präsentation des neuen Buchs von Werner REISS
  Monsignore DDr. Werner REISS präsentiert sein Buch: "ICH und WIR — Kompetenz und Meisterschaft" — mit einem Nachwort von Paul F. Röttig,
am Sonntag, 20. Jänner 2019, 11:30 Uhr.
WO: St. Johannes-Nepomuk-Kapelle,
Währinger Gürtel bei U-Bahnbogen 115 — 1090 Wien
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: ICH und WIR — Kompetenz und Meisterschaft — mit einem Nachwort von Paul F. Röttig
  Autor: Werner REISS
  ISBN: 978-3-9503683-6-9
  Inhalt: Ab 2.1.2019 im Buchhandel!

Konzentration auf Leistung und verantworteter Umgang mit den Ergebnissen (Nachhaltigkeit) — Wer unterschreibt das nicht?

Aber: Wie macht man das? — Durch Engagement für die Zivilgesellschaft.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Die Geschichte des österreichischen Volkes Herausgegeben und kommentiert von Paul R. Tarmann, mit einem Beitrag von Gérard Grelle
  Autor: Ernst Karl WINTER
  ISBN: 978-3-9504500-2-6
  Inhalt: Lieferbar!
"Man hat bisher die österreichische Geschichte vorwiegend von einem Standpunkt betrachtet, der die Dynastie, die Monarchie, das Reich, den Staat, die Kultur, aber kaum einmal wirklich das Volk ins Auge fasste. Die Deutung der österreichischen Geschichte, die not tut, muss in der Lage sein, die gesamte Tradition Österreichs geistig zu umspannen. ..."
Ernst Karl Winter
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: SEELE, TOD und JENSEITS — Universale religiöse Phänomene im Lebenskonzept und Weltbild der Menschen
  Autor: Karl R. WERNHART
  ISBN: ISBN 978-3-9504500-1-9
  Inhalt: Dieses Buch stellt die drei Begriffe Seele, Tod und Jenseits, mit denen sich jeder religiös ausgerichtete Mensch auseinandersetzen muss, ins Zentrum der Überlegungen. Alle etablierten Religionen und ebenso die ethnischen Glaubensformen können zu dieser Thematik Hilfestellungen bieten. Aus der Sicht des Kulturanthropologen wird ein Überblick über die Vielfalt der kulturdeterminierten Vorstellungen und Zugänge geboten.

Lieferbar!
weiterlesen

 
       
 
"Wieso weiß der Baum wie ein Blatt geht?" NEUE PSALMEN 3
Von Helmut Schriffl
ISBN: 978-3-9503295-5-1
EUR 11,90 inkl. MwSt. zzgl. EUR 2 (in A) Versandkosten

Helmut SCHRIFFL legt mit Wieso weiß der Baum wie ein Blatt geht?" den dritten Band seiner NEUEN PSALMEN vor. Jetzt sind es 150 Psalmen neuer Art voll meditativer Kraft, die Sorgen unserer Zeit berührend.

>>>> Einleitung:
Worte verschweigen mehr, als sie sagen. Aus der Mitte unserer Existenz dringen Andeutungen, Gedankensplitter, Wortfetzen nach draußen und treffen auf die Äußerungen anderer Menschen, denen es genauso geht.
Das Ergebnis: Ein Wirrwar von Ereignissen, Enttäuschungen, Streit und Auseinandersetzungen. Das ist nichts Neues. Damit hat sich
der Psalmist vor 2.500 Jahren auch schon herumgeplagt. Das Ergebnis lesen wir im Buch der Psalmen. Eine für Christen teilweise verstörende Lektüre wegen der Gewalt und der Hoffnungslosigkeit, dir dort durchscheinen. Wir haben inzwischen dazu gelernt. Die fortlaufende Geschichte, die wir gestalten dürfen, zeigt uns, dass die Einsichten bezüglich der hinter allen Dingen und Menschen stehenden Wirklichkeit widerspenstig gegen jeden Zugriff sind. Zu allen Zeiten! Niemals, solange es Menschen gibt, werden wir diesbezüglich an ein Ende kommen. Immer Suchende, sind wir einerseits auf unsere Erfahrungen von der Innenseite unserer Existenz angewiesen und andererseits auf die Begegnung und Auseinandersetzung mit anderen Menschen. Einen Beitrag dazu möchte das vorliegende Büchlein leisten!

Helmut Schriffl, Pfingsten 2013

Download der Leseprobe als PDF:
Download Interview mit dem Autor als PDF:
Rezensionen:
(Un)endlich beten können - Download PDF