Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
   
     
  Titel: Das Viktor Frankl Museum in Wien - Ein Kulturerbe mit Zukunftswert
  Autor: Elisabeth Lukas
  ISBN: 978-3-9503682-9-1
  Inhalt: Der Psychiater und Neurologe Viktor E. Frankl (1905-1997) war einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts und einer der "großen Söhne Österreichs". Zu seinem Gedenken ist 2015 das Viktor Frankl Museum in Wien eröffnet worden.
Lieferbar: Anfang Oktober 2016.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler
  Autor: Manfried WELAN/Peter WILTSCHE
  ISBN: 978-3-9503682-8-4
  Inhalt: "Wie alle gestalteten Grünflächen ist auch der Türkenschanzpark ein Spiegel seiner Zeit. Die Gestaltung entstammt einem romantischen Naturverständnis, das sich bereits ein Jahrhundert zuvor in den vorbildhaften englischen Anlagen niedergeschlagen hat und in der Gesamtanlage und seiner Einrichtung ausdrückt. Ein wesentliches Merkmal dieser Anlagen kommt dem Park bis heute zugute und macht einen großen Teil seiner Qualitäten aus: die Großzügigkeit und die Kraft der sogenannten landschaftlichen Grundstruktur. Diese wird durch die großen Elemente des Parks bestimmt: die Hügel, die großen Bäume, die Wasserbereiche und die Wegeführung." (aus dem Essay Lilli Lička)
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Die Blauäugige
  Autor: Mërgim Osmani
  ISBN: 978-3-9503683-2-1
  Inhalt: "Die Blauäugige" von Mërgim Osmani, unser neuestes Buch. Kraftvolle Literatur mit persönlichem Bezug. >>> € 10,--.
weiterlesen

 
       
 
Rückkehr ins Paradies / Vuelta al Edén
Von Sonia Solarte Orejuela
ISBN: 978-3-9502885-1-3
EUR 14,90 inkl. MwSt. zzgl. EUR 2,90 Versandkosten

Das zentrale Thema im bisherigen Schaffen der aus Kolumbien stammenden und seit 1988 in Deutschland lebenden Lyrikerin Sonia Solarte Orejuela war dem kaliyuga verpflichtet, also einer Periode, die von den Römern das „eherne Zeitalter“ bezeichnet wurde. Mit der Gedichtsammlung „Rückkehr ins Paradies“ hat sie einen radikalen Themenwechsel vollzogen und dem bisherigen Schaffen ein erweiterndes Schlaglicht verliehen. Die Gedichtsammlung „Rückkehr ins Paradies“ beschwört nicht die Heimkehr in eines der vielen Paradiese, die sich von Menschen in unterschiedlichen Kulturen und Regionen rund um den Globus zu allen Zeiten herbeigesehnt haben, sondern stellt eine Aufforderung zur Selbsterkenntnis dar, die im Erkennen des Gegenübers, eines „Du“, in der liebenden Hingabe begründet ist. Das bekommt vor dem Hintergrund des Schreckens der im kaliyuga allgegenwärtig ist, die Bedeutung eines Paukenschlags. Die „Rückkehr ins Paradies“ enthält fast ausschließlich Liebesgedichte. Die Utopie der Vervollkommnung durch Liebe lässt sich nicht nur erträumen, sondern auch erleben. Die Schönheit eines den Körper und die Seele im gleichen Ausmaß erfüllenden Gefühls wird mit Worten gepriesen, die bar jeglicher Verstellung und ohne Kalkül sind. Nichts gemahnt an den Zynismus, der durch die Unterhaltungsindustrie verbreitet wird und sich dadurch selbst ironisiert. Die lyrische Sprache der Autorin vermeidet alle Klischeehaftigkeit und schafft es, das zu einzufangen, was letztlich als nicht beschreibbar gilt. Die aus dem Burgenland stammende Künstlerin Claudia Jäger schuf zu den Gedichten empfindsame Zeichnungen. Dadurch ist ein Buch entstanden, das die Zuwendung zwischen Männin und Mann in einzigartiger Weise darstellt.

Mit Zeichnungen versehen von Claudia Jäger.

Deutsch und Spanisch, Brosch., 96 Seiten
edition hic@hoc
Herausgegeben von Helmuth A. Niederle
Band 2

Lieferbar ab 12. März 2010