Elisabeth Lukas Archiv 
  BUBO Buchbote 
  fb-HISTORIA 
  AUSTRIA-FORUM 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
   
 
   
  02.12.2020
  AUTOREN-LEX — neue Einträge
  In unserem AUTOREN-LEX (DIE AUTOREN) finden Sie neue Einträge:
Markus BAMMER
Elisabeth GUR
Hermann MAURER
weiterlesen

 
 
   
  29.11.2020
  ADVENT MMXX
  Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier, dann steht das Christkind vor der Tür.
Wir wünschen Euch allen einen guten und besinnlichen Advent.
weiterlesen

 
 
   
  14.11.2020
  Elisabeth GUR / Elisabeth LUKAS >> NEU!
  Rechtzeitig für den weihnachtlichen Gabentisch:
Trotzdem Ja zum Altsein sagen — Die Lebensfreude bewahren
Von Elisabeth GUR / Elisabeth LUKAS
ISBN: 978-3-9503683-7-6 — € 22,--
Vorbestellungen bereits möglich!

weiterlesen

 
 
   
  13.11.2020
  edition Widerhall: Paul R. Tarmann (Hg.) "Wort und Schrift — Christliche Perspektiven
  Der 2 Band der edition Widerhall ist erschienen und lieferbar. Mit Beiträgen von Franz GRAF-STUHLHOFER, Paul R. TARMANN und Armin WUNDERLI.
Zu den Autoren finden Sie mehr in unserem AUTOREN-Lex.
weiterlesen

 
 
   
  19.06.2020
  VERLAGSAUSLIEFERUNG BUBO Buch Bote
  Verlagsauslieferung Österreich:
BUBO Buch Bote
Ing. Herbert Schoger
Tuersgasse 21
1130 Wien Österreich
+43 1 879 34 27
info@bubo.at
www.bubo.at

Für uns reist: Florian Ryba (unser Photo), +43 664 5440449, ryba@bubo.at

Link

weiterlesen
 
 
   
     
  Titel: Trotzdem Ja zum Altsein sagen — Die Lebensfreude bewahren
  Autor: Elisabeth GUR / Elisabeth LUKAS
  ISBN: 978-3-9503683-7-6
  Inhalt: Dass die Lebenserwartung in unserer Gesellschaft steigt, muss nicht bedeuten, dass die Lebensqualität der Seniorinnen und Senioren sinkt. Manche Altersgebrechen lassen sich nicht verhindern, aber man kann selbst vieles dazu beitragen, um seinen Lebensabend dennoch annehmbar und würdig zu gestalten. Zwei Expertinnen belegen dies an beeindruckenden Beispielen. Dabei greifen sie auf das Gedankengut des Psychiaters und Neurologen Viktor E. Frankl zurück, der einer der „großen Söhne Österreichs“ war und mit seiner „Logotherapie“ Weltruhm erlangt hat.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Moral im Sport — Alan Gewirth und der Versuch einer sportethischen Letztbegründung
  Autor: Markus BAMMER
  ISBN: 978-3-9519838-2-0
  Inhalt: edition Widerhall, Band 3 / lieferbar: Dezember 2020

Aufgrund des Erfolgsdrucks ist der kommerzialisierte Hochleistungs- und Spitzensport in Gefahr, den Erfolg auch mit unredlichen Mitteln zu erzielen. Athletinnen und Athleten werden dafür verzweckt und setzen ihre Gesundheit aufs Spiel. Doch mit welcher Begründung kann man überhaupt gutes und schlechtes Verhalten voneinander unterscheiden? Und woher kann man wissen, wie in herausfordernden Situationen im Sport konkret zu handeln ist?
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel:
  Autor: Manfried WELAN/Peter DIEM
  ISBN: 978-3-9504500-9-5
  Inhalt: "Wenn man sich viele Jahrzehnte mit der Verfassung beschäftigt hat, so hat man so seine Erfahrungen. Man hat nicht nur gerade, sondern auch schräge Gedanken. In diesem Buch sind beide enthalten." (Manfried WELAN)
"Die Republik Österreich war durch Brüche und Umbrüche gekennzeichnet. Das spiegelt sich auch in ihrer Symbolik wieder. Dieses Buch zählt sie auf: Wappen, Fahnen, Hymnen und politische Denkmäler." (Peter DIEM)
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Um die Welt mit Zwischenfällen… und mehr — Stücke einer Biographie
  Autor: Hermann MAURER
  ISBN: 978-3-9504500-3-3
  Inhalt: Dieses Buch basiert auf zwei Hauptquellen: Erstens auf Einträgen im Austria-Forum.org, einer qualitätsgeprüften Plattform, die von der TU Graz betrieben wird, wobei der Inhalt von fast 200 hochqualifizierten ehrenamtlichen Mitgliedern des Editorial Boards betreut wird. Zweitens auf Beiträgen von über 50 Freunden, die über gemeinsam mit Maurer Erlebtes anlässlich der Erstellung dieses Buches oder schon in früheren Briefen berichtet haben. Maurer hat die Inhalte zusammengeführt und ergänzt, wobei er versucht, eher Interessantes oder Amüsantes zu präsentieren, und er oft auch zeitlich getrennte Erlebnisse zusammengezogen hat.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: JA, ABER — Der freie Wille — Emotion versus Rationalität . Aktuelle Gedanken aus einem barocken Jesuitendrama // Mit Beiträgen von Paul F. Röttig und Hans Haider
  Autor: Werner REISS
  ISBN: 978-3-9503683-9-0
  Inhalt: Willensfreiheit im Spannungsfeld von Emotion und Rationalität — dem geht Werner Reiss in dem Buch "JA, ABER — Der freie Wille — Emotion versus Realität . Aktuelle Gedanken aus einem barocken Jesuitendrama" nach. Wieviel Willensfreiheit kann ich mir und den anderen zumuten?
Werner Reiss stellt das kleine Barockdrama "Die Bekehrung des Augustinus" von Franz Neumayr SJ in den Kontext früher Aufklärungwie heutiger Sozialphilosophie.
Das Drama hat das letzte Wort.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Wort und Schrift — Christliche Perspektiven
  Autor: Paul R. TARMANN (Herausgeber),mit Beiträgen von Franz GRAF-STUHLHOFER, Armin WUNDERLI
  ISBN: 978-3-9519838-1-3
  Inhalt: edition Widerhall, Band 2
lieferbar!
Dieser Band der edition Widerhall schenkt dem Wort und der Schrift seine Aufmerksamkeit: Wort als das, wodurch nach alter Überzeugung alles in die Existenz kam und als das, was den Menschen als solchen auszeichnet, wodurch er selbst schöpferisch tätig ist. Und Schrift als der Versuch, das Wahrgenommene und Gedachte zu bewahren, für die Erinnerung und zur Weitergabe festzuhalten.
Bücher überdauern den Gedanken, den Anlass, aber auch die Menschen, die sie schreiben. Sie mögen mit der Zeit ihre Aktualität und ihre Attraktivität verlieren und in Vergessenheit geraten. Aber dann tauchen sie plötzlich und unerwartet wieder auf und versetzen die Lesenden in Erstaunen oder gar in Freude und ändern deren Weltbild grundlegend. Von solchen Erfahrungen berichten Menschen, die sich mit der Bibel, dem wohl wichtigsten Text christlichen Denkens, auseinandersetzen.
Worte, die gesprochen werden oder aus einem Buch hervorkommen, können wirkmächtig sein. „Der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig." Diese Aussage des Apostels Paulus kann als ideengebender Grundgedanke dieses Buches bezeichnet werden.


weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Mit 'Austrian Mind' über den Tellerrand hinaus — Zur Wiederkehr ganzheitlich-pragmatischen Denkens
  Autor: Michael Breisky
  ISBN: 978-3-9519838-0-6
  Inhalt: Botschafter Michael Breisky hatte als österreichischer Diplomat wesentlichen Anteil an der Beilegung des Südtirol-Konfliktes, ist Mitbegründer der Leopld Kohr Akademie in Salzburg und forscht – seit 2005 im Ruhestand – zu politischen Fragen des Menschlichen Maßes. Er ist Verfasser u.a. des Buches über Leopold Kohr „Groß ist ungeschickt“ (2010) und „Menschliches Maß gegen Gier und Hass“ (2018).
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Sommerverschwörung - Die wahre Geschichte über den Juliputsch 1934 - ein erzählerischer Bericht
  Autor: Friedrich FRITZ +
  ISBN: 978-3-9504500-8-8
  Inhalt: Mit einem Nachwort von Ernst Bruckmüller und einem Nachruf von Michael Mitterauer,
herausgegeben von Peter Diem.
Der packende, auf Augenzeugenaussagen beruhende Bericht über den Juliputsch 1934 von Friedrich Fritz setzt in - plattform - HISTORIA die Reihe von Texten über österreichische Patrioten fort: Daim, Jurasek, Winter, Zessner ...

weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Hans-Karl Zeßner-Spitzenberg — Eine Biographie (lieferbar!)
  Autor: Manfried WELAN/Peter WILTSCHE
  ISBN: 978-3-9504500-7-1
  Inhalt: Zeßner-Spitzenberg war überzeugter und leidenschaftlicher Gegner des Nationalsozialismus. Schon in der Nacht vom 11. zum 12. März 1938 wusste er, dass er verhaftet werden würde und verfasste eine Art politisches Testament unter dem Titel „Bericht an die Gestapo – Mein Leben und Streben.“
„Dem Nationalsozialismus stand ich von jeher ablehnend gegenüber". Am 15.Juli 1938 erfolgte mit dem letzten großen "Österreichertransport" die Einweisung ins KZ Dachau. Während des Transports wurde Zeßner von einem Wachtposten derart misshandelt, dass er am 1. August 1938 an seinen inneren Verletzungen starb. Er gilt daher als einer der ersten Österreicher, die in Dachau ermordet wurden.
weiterlesen

 
       
 
Tomáš G. Masaryk — ein Sohn des Kaisers? Dieses Buch macht es wahrscheinlich.
Von David GLOCKNER (Hg. Peter DIEM)
ISBN: 978-3-9504500-6-4
EUR 25,-- inkl. MwSt. zzgl. EUR 8,-- Versandkosten

Aufgrund des Titels könnte der geneigte Leser meinen, der bekannte tschechische Journalist David Glockner habe eine „Sensations-Reportage“ über die Herkunft von Tomáš Garrigue Masaryk (1849-1937) verfasst. Das Gegenteil ist der Fall. Glockners Buch ist eine im Detail recherchierte sozialhistorische Analyse der Lebensumstände des späteren Gründers und Präsidenten der Tschechoslowakei. Dazu kommen nüchterne Betrachtungen über die Persönlichkeit Kaiser Franz Josef I., seiner Frau Elisabeth von Bayern und seines unglücklichen Sohnes Rudolf – nach den Ermittlungen des Buches wahrscheinlich ein Halbbruder Masaryks.
Man kann natürlich die perlenkettenartige Aneinanderreihung von Indizien, dass dem jungen Franz Josef anlässlich eines Aufenthalts in Mähren eine attraktive Frau zugeführt wurde, mit der er einen Sohn zeugte, auch als Spekulation bezeichnen. Doch Glockner spekuliert nicht, er stellt fest. Viele wichtige Ereignisse in der Kindheit und frühen Jugend Masaryks lassen sich nur dadurch erklären, dass von Seiten des Kaiserhauses direkt oder indirekt eingegriffen wurde. Aber auch Vorkommnisse im späteren Leben des Doktoranden, Dozenten, Professors und zweimaligen Abgeordnten zum österreichischen Reichsrat, T.G. Masaryk, lassen vermuten, dass der Kaiser das Schicksal seines illegitimen Sohn sehr lange Zeit mitverfolgte. (Peter Diem, Hg.)

Rezensionen:
Ironische Pointe - BUCH WOCHE/ÖSTERREICH, 19.10.2019 - Download PDF
Vortrag Prof. Dr. Peter Diem, 12.11.2019 - Download PDF
GLOCKNER: Bericht in SdP Österreich, Nr. 158/2019, - Download PDF
martinus, 24. November 2019 - Download PDF
PETER DIEM in Unterbergers TAGEBUCH - Download PDF
Peter Diem in WIENER ZEITUNG extra, 7./8.3.2020 - Download PDF
Prof. Dr. Peter Diem, in ILLUSTRIERTE NEUE WELT, 2/2020 - Download PDF
Prof. Dr. Peter Diem, in ILLUSTRIERTE NEUE WELT, 2/2020 - Download PDF
Andreas Unterberger in Unterbergers TAGEBUCH - Link zur Rezension
Peter Diem in Unterbergers TAGEBUCH - Link zur Rezension
AGOMWBW-Rundbrief Nr. 760, 28.11.2019, eine ausführliche Besprechung - Link zur Rezension
Peter Diem in WIENER ZEITUNG ONLINE, 7./8.3.2020 - Link zur Rezension
Prof. Dr. Peter Diem, in ILLUSTRIERTE NEUE WELT, 2/2020, p.10/11 - Link zur Rezension