Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
  28.12.2017
  10 Jahre - plattform - Bücher
  Die Plattform für Kunst und Kultur, für Literatur, Religion, Wissenschaft und Zeitgeschichte feiert ihren 10-jährigen Bestand.
Verlegerischen Spezialitäten gilt die besondere Aufmerksamkeit des – plattform – Martinek Verlags in Perchtoldsdorf.

weiterlesen
 
 
   
  11.01.2018
  - plattform - AUSLIEFERUNG
  >>> Auslieferung ÖSTERREICH: >>>> Unser Vertreter Dr. Winfried PLATTNER und Auslieferung für Österreich HORA VERLAG:
horaverlag@aon.at - Tel.: 0676/7051974 <<<

>>> Auslieferung DEUTSCHLAND, SCHWEIZ und LIECHTENSTEIN: durch VERLAG:
office@plattform-martinek.at
Tel.: 0043 650 8655395 <<<

>>> Auslieferung e-books: HEROLD Fulfillment GmbH,
Tel.: 0049 89/613871-0 - Fax: 0049 89/613871-20
info@herold-va.de <<<
weiterlesen

 
 
   
  11.01.2018
  LEIPZIG 2018
  Wir sind dabei: LEIPZIGER BUCHMESSE 2018 (im Rahmen von IG Autorinnen Autoren).
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: „Tomáš G. Masaryk – Vom Reichsratsabgeordneten zum Gründer der Tschechoslowakischen Republik“ Bericht über das MASARYK-SYMPOSIUM am 22. Juni 2017 in Wien
  Autor: Peter Diem (hg.)
  ISBN: 978-3-9503683-4-5
  Inhalt: Thomáš G. Masaryk, der Staatsgründer und erste Präsident der ČSR, ist eine Persönlichkeit von besonderem Rang. Am 22. Juni 2017 fand in Wien ein MASARYK-SYMPOSIUM, initiiert vom Medienwissenschaftler Dr. Peter Diem / AUSTRIA-FORUM statt, dessen Inhalte einem interessierten Leserkreis nunmehr in Buchform zugänglich gemacht werden.
Mit Unterstützung durch den ZUKUNFTSFONDS der Republik Österreich.
LIEFERBAR
weiterlesen

 
       
 
„Am Rande des Lachens - Eine Woche lustvoller Philosophie“
Von Werner REISS
ISBN: 978-3-9503682-6-0
EUR 17,-- inkl. MwSt. zzgl. EUR 4,-- Versandkosten

Lieferbar.
Was ist Humor? - Die Überlegungen des Autors gehen davon aus, dass „Humor“ bestenfalls zu einer Behelfsdefiniton führen kann, die ein paar Schritte weiterführt.

Die sieben Kapitel des Buches „Am Rande des Lachens - Eine Woche lustvoller Philosophie“ bringen eine solche Folge von Schritten. Es versteht sich, dass es sich um Fiktion handelt.

Die ersten Schritte führen den Autor in den Wiener Augarten. Ein schöner Park, dessen schöne Regelmäßigkeit sich dem Geist der Aufklärung verdankt. Kaiser Joseph II. stellte ihn der Allgemeinheit zur Verfügung. Über dem Eingangstor ließ er 1775 folgende Inschrift anbringen:

Allen Menschen gewidmeter Erlustigungsort von ihrem Schaetzer

Darunter der Torbogen des Eingangs, man erblickt eine Allee. So entsteht ein Bild, begleitet von einer Erklärung. Das hat den Charakter eines Emblems.

Aber durch dieses Emblem kann man durchgehen, es ist passabel. So entsteht eine Topographie - ein neuer Orientierungsrahmen.

Für die „Erlustigung“ muss man schon selber sorgen.

Eine Woche lustvoller Phantasie.

Rezensionen:
Buchempfehlung KAVÖ - Link zur Rezension
Helga MAaria WOLF im AUSTRIA-FORUM - Link zur Rezension