Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
  04.04.2018
  FAJTAK — PRESSEMITTEILUNG
  Sehnsüchte, Gedanken, die Wunden unserer Zeit in deutlicher, bildhafter Sprache — das alles mit liebevollem Augenzwinkern. PRESSEMITTEILUNG zu "mensch und menschin" von Ulrike Fajtak.
weiterlesen
 
 
   
  18.03.2018
  Günther JONTES - willkommen in unserem Verlag
  Oberarchivrat Direktor Univ.-Prof. Dr. Günther Jontes ist der Autor eines sensationellen Buches, das im April in unserer Reihe
— plattform — scientia erscheinen wird:
"Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart"
Link

weiterlesen
 
 
   
  14.03.2018
  "mensch und menschin" — ein wunderbares Buch
  WE PROUDLY ANNOUNCE >>> der Gedichtband unserer neuen Autorin Ulrike FAJTAK "mensch und menschin .... und andere Gedichte" (- plattform - Gedankenwelten) ist ab 19. März lieferbar.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart
  Autor: Günther JONTES
  ISBN: 978-3-9504500-0-2
  Inhalt: Essen und Trinken gehören neben Kleidung, dem Dach über dem Kopf, sowie sozialer Bindung zu den elementaren und vitalen Bedürfnissen des Menschen. Diese Grundelemente stehen seit der Menschwerdung im Vordergrund jeder Kultur.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: mensch und menschin - und andere Gedichte
  Autor: Ulrike FAJTAK
  ISBN: 978-3-9503683-5-2
  Inhalt: Ulrike FAJTAK erkundet mit ihren lyrischen Texten stille Gedanken und Sehnsüchte der Menschen.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: „Tomáš G. Masaryk – Vom Reichsratsabgeordneten zum Gründer der Tschechoslowakischen Republik“ Bericht über das MASARYK-SYMPOSIUM am 22. Juni 2017 in Wien
  Autor: Peter Diem (hg.)
  ISBN: 978-3-9503683-4-5
  Inhalt: Thomáš G. Masaryk, der Staatsgründer und erste Präsident der ČSR, ist eine Persönlichkeit von besonderem Rang. Am 22. Juni 2017 fand in Wien ein MASARYK-SYMPOSIUM, initiiert vom Medienwissenschaftler Dr. Peter Diem / AUSTRIA-FORUM statt, dessen Inhalte einem interessierten Leserkreis nunmehr in Buchform zugänglich gemacht werden.
Mit Unterstützung durch den ZUKUNFTSFONDS der Republik Österreich.
LIEFERBAR
weiterlesen

 
       
 
Franz SCHWARZINGER

1958 geboren, lebt und arbeitet in Wien und Pressbaum bei Wien,
Studium an der Universität für angewandte Kunst in Wien
Prof. Bazon Brock) und an der Universität Wien,
Arbeitsstipendium der Stadt Wien,
Förderungspreis des Landes N.Ö.,
Arbeitsaufenthalt in Rom (Stipendium der Universität für angewandte Kunst),
Österreichisches Staatsstipendium für bildende Kunst
Balanceakte NÖ,
Preis des Landes N.Ö.,
Arbeitsaufenthalt in London,
Arbeitsaufenthalte in Berlin,
Dozent an der NÖ Malakademie,
ca. 320 Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen u.a.:
Keramikmuseum Berlin; Kunsthalle Kapfenberg; Kulturhaus Graz; Künstlerhaus Klagenfurt; Kunstverein
Pforzheim; Museum des 20. Jhdts., Wien; Moderne Galerie im Dominikanerkloster, Krems; Musee
Grobet-Labadie, Marseille; Secession, Wien; NÖ Dokumentationszentrum für Moderne Kunst, St.Pölten;
Museum voor schoene Kunsten, Caermersklooster, Gent; Museum Magdeburg; Akademie der bildenden
Künste, Wien; Oberösterreichisches Landesmuseum, Linz; Museum für angewandte Kunst, Wien;
Simon Wiesenthal Center / Museum Of Tolerance, Los Angeles; Kunsthalle Wien; Provincial Museum
of Modern Art, Oostende; Museum Rheinsberg; Neu Galerie der Stadt Linz; NÖ Landesmuseum, St.
Pölten; Kunsthaus Ahrenshoop; Hetjens-Museum / Deutsches Keramikmuseum, Düsseldorf; Museo civico
di Brunico, Brunico; Deutsches Freimaurer Museum Bayreuth; Palais Lichtenstein, Feldkirch; Sakip
Sabanci Museum, Istanbul.
Galerie Carinthia, Klagenfurt; Galerie Cellar, Nagoya, Japan; Galerie Chobot, Wien; Droysen Keramikgalerie,
Berlin; Galerie Fabjbasaglia, Bologna; Galerie Figl, Linz; Galerie Gerersdorfer, Wien; Galerie
Nagl, Vöcklabruck; Galerie Eder, Linz; Galerie Hibell, Osaka, Japan; Galerie Hibell, Tokyo, Japan;
Galerie Hilger, Frankfurt; Galerie Latal, Zürich; Österreichisches Kulturinstitut, New York; Yoshimitsu
Hijikata Gallery, Nagoya, Japan; Galerie Pehböck, Perg; amadeus contemporary, Wien; Galerie Manik,
Wien; Galerie Maerz, Linz; Kunstraumgalerie Arcade, Mödling; Galerie im Schloß Porcia, Villach; Galerie
Ariadne, Wien; Galerie am Hauptmarkt, Gotha; Galerie Lang, Wien; Galerie Thurnhof, Horn; Kunstverein
Eichgraben; Galerie im Trakl-Haus, Salzburg; Galerie Narkissos, Prag; Galerie Glacis, Graz; New
York School of Interior Design; New York; Galerie Nemecek, Wieselburg; Galerie im Prielhof, Eppan;
Stadtgalerie Purkersdorf; Galerie Tulla, Mannheim; Galerie Kattrin Kühn, Berlin; Gallery Chitrak, Dhaka,
Bangladesh.

>>>> Franz SCHWARZINGER hat auch das Buch >>>> Ernst DAVID "spurenelemente" mit Illustrationen versehen (edition hic@hoc).

Bücher von Franz SCHWARZINGER, erschienen im plattform-Martinek Verlag
Dies Bildnis ist bezaubernd...