Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
  22.06.2018
  ORF-ST kündigt Lesung von Günther JONTES in der TU Graz an
 
weiterlesen
 
 
  21.06.2018
  Helga Maria Wolf im AUSTRIA-FORUM zum Buch von Günther Jontes
  Aus der Feder von Prof. Dr. Helga Maria Wolf ist eine schöne Besprechung des Buches von Univ.-Prof. Dr. Günther Jontes im AUSTRIA-FORUM erschienen.
weiterlesen
 
 
  20.06.2018
  KLEINE ZEITUNG >> Günther JONTES
  KLEINE ZEITUNG, 20.6.2018 >> Günther JONTES präsentiert sein Buch „Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart“ am Mittwoch, 27. 6. ab 18 Uhr im Hauptgebäude der
Universitätsbibliothek der Technischen Universität Graz
A-8010 Graz, Technikerstraße 4.

weiterlesen
 
 
  25.05.2018
  Eine Buchsensation
  >>>> Günther JONTES „Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart“
weiterlesen
 
 
   
  06.06.2018
  27.6.2018, 18:00 Uhr, Univ.-Bibliothek der TU GRAZ
  >>> SAVE the DATE:
Günther JONTES präsentiert sein Buch „Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart“ am Mittwoch, 27. 6. ab 18 Uhr im Hauptgebäude der
Universitätsbibliothek der Technischen Universität Graz
A-8010 Graz, Technikerstraße 4.
Link

weiterlesen
 
 
   
  05.06.2018
  Günther JONTES - Präsentation, 6.10.2018, 19:00, Schloß Trautenfels
  >>> Im Rahmen der ORF-Lange Nacht der Museen am 6. Oktober 2018 findet eine PRÄSENTATION mit VORTRAG, 19.00-20.00 Uhr, des Buches
>>> "Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart" statt: Der Autor Günther Jontes spricht zum Thema Essen und Trinken als Grundelement aller Kulturen.
Link

weiterlesen
 
 
   
  04.05.2018
  EINE BUCHSENSATION
  Gerade erschienen: Das neueste Buch des Volkskundeprofessors Dr. G. Jontes: „Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart“.
Das Buch ist an sich sehr interessant, aber seine Entstehungsgeschichte ist eine absolut Neuheit.
Link

weiterlesen
 
 
   
  14.03.2018
  "mensch und menschin" — ein wunderbares Buch
  WE PROUDLY ANNOUNCE >>> der Gedichtband unserer neuen Autorin Ulrike FAJTAK "mensch und menschin .... und andere Gedichte" (- plattform - Gedankenwelten) ist ab 19. März lieferbar.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Historische Wege zur Nahrungskultur der Gegenwart
  Autor: Günther JONTES
  ISBN: 978-3-9504500-0-2
  Inhalt: Essen und Trinken gehören neben Kleidung, dem Dach über dem Kopf, sowie sozialer Bindung zu den elementaren und vitalen Bedürfnissen des Menschen. Diese Grundelemente stehen seit der Menschwerdung im Vordergrund jeder Kultur.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: mensch und menschin - und andere Gedichte
  Autor: Ulrike FAJTAK
  ISBN: 978-3-9503683-5-2
  Inhalt: Ulrike FAJTAK erkundet mit ihren lyrischen Texten stille Gedanken und Sehnsüchte der Menschen.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: „Tomáš G. Masaryk – Vom Reichsratsabgeordneten zum Gründer der Tschechoslowakischen Republik“ Bericht über das MASARYK-SYMPOSIUM am 22. Juni 2017 in Wien
  Autor: Peter Diem (hg.)
  ISBN: 978-3-9503683-4-5
  Inhalt: Thomáš G. Masaryk, der Staatsgründer und erste Präsident der ČSR, ist eine Persönlichkeit von besonderem Rang. Am 22. Juni 2017 fand in Wien ein MASARYK-SYMPOSIUM, initiiert vom Medienwissenschaftler Dr. Peter Diem / AUSTRIA-FORUM statt, dessen Inhalte einem interessierten Leserkreis nunmehr in Buchform zugänglich gemacht werden.
Mit Unterstützung durch den ZUKUNFTSFONDS der Republik Österreich.
LIEFERBAR
weiterlesen

 
       
 
Sonia SOLARTE OREJUELA

Sonia Solarte Orejuela, geb. 1959 in Cali / Kolumbien.
Lyrikerin, Psychotherapeutin und Sängerin;
lebt seit 1988 in Berlin; ist Mitbegründerin der
Literatur- und Schreibwerkstatt „Cantos de Flores“
(Blumengesänge) im Jahr 1991 und leitet diese bis heute,
ist als Koordinatorin für Kultur im Interkulturellen
Frauenzentrum S.U.S.I. tätig; initiierte und koordinierte
im Oktober 1994 die „I. Internationale Begegnung
von Literatur und Schreibwerkstätten: Die Lust am
Schreiben“ (Haus der Kulturen der Welt, Berlin,) ist
Leadsängerin des „Orquesta Burundanga“, der ersten
Frauen-Salsa-Band in Berlin. 1995 wurden Gedichte von
ihr szenisch unter dem Titel „Die Seereise“ umgesetzt.
1999 wurde sie beim „IV. Internationalen Wettbewerb
für Poesie Antonio Machado“ in Collioure (Frankreich)
für das Werk „ Conmemoración de la Ausencia “
ausgezeichnet.
2008 Internationaler Preis für Poesie „Ars Maris“ in
Reghin, Rumänien.
Zahlreiche Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften,
Zeitungen und Anthologien.
Bisher erschienene Gedichtbände auf Spanisch:
„Para que el olvido no te toque“ (1990); „Mundo Papel“
(1996); „Conmemoración de la Ausencia“ (1999).
2006 wurde die zweisprachige Ausgabe
„Mundo Papel/Papierwelt“ veröffentlicht.
---------------------------------------------
SONIA SOLARTE OREJUELA
nació 1959 en Cali, Colombia; poeta, psicoterapeuta
y cantante; vive desde 1988 en Berlín. 1991 fundó el
Taller de Literatura y Escritura ”Cantos de Flores”,
que coordina desde entonces. Desde 1991 trabaja en la
coordinación cultural en el ”Centro Intercultural de
Mujeres S.U.S.I.” ; planeo y coordinó la realización del
”I. Encuentro Internacional de Talleres de Literatura
y Escritura: El Placer de Escribir” (Berlín, Haus der
Kulturen der Welt, Octubre 1994). Desde 1991 canta en
la “Orquesta Burundanga”, primera orquesta de salsa
de mujeres en Berlín. 1995 fue puesta en escena bajo el
título de ”La Travesía” una selección de sus poemas.
1999 recibió diploma de honor en el ”IV. Concurso
Internacional de Poesía Antonio Machado” in Collioure
(Francia) por su obra ”Conmemoración de la Ausencia”.
2008 se le concedió el Premio Internacional de Poesia
Ars Maris in Reghin, Rumania.
Numerosas publicaciones en revistas, periódicos
y antologías de diversos países. Obras publicadas
en español: ”Para que el olvido no te toque” (1990),
“Mundo Papel” (1996), Conmemoración de la Ausencia”
(1996). En el 2006 fue publicada la obra “Mundo Papel”
en edición bilingüe (español, alemán).

>>>> siehe auch: Alfred ROSSI "Jede andere Seite".

Bücher von Sonia SOLARTE OREJUELA, erschienen im plattform-Martinek Verlag
Rückkehr ins Paradies / Vuelta al Edén