Links
  Elisabeth Lukas Archiv 
  facebook 
  ::kunst-projekte:: Plattform 
  Austria Forum 
  galeriestudio38 
   
 
  20.04.2017
  meinbezirk.at >> HUBKA > Lesemarathon
  26 Autoren, 26 Lebenswelten
(Gabriela Stockmann)
meinbezirk.at berichtet über den Lesemarathon im Streiterhof der Familie Märzweiler in Baden.


weiterlesen
 
 
   
  20.04.2017
  Christine HUBKA >>> bei Lesemarathon in Baden (8.4.2017)
  meinbezirk.at berichtet (14. April 2017)
26 Autoren, 26 Lebenswelten (Gabriela Stockmann)
BADEN. Der Streiterhof der Familie Märzweiler war Schauplatz einer Dichterlesung, wie man sie in der Kurstadt selten erleben kann. 26 Autoren und Autorinnen lasen 12 Stunden lang aus ihren Texten.
Link

weiterlesen
 
 
   
  07.04.2017
  Peter DIEM - 80. Geburtstag
  Dr. Peter Diem, Medienwissenschaftler, begeht am 7.4. seinen 80. Geburtstag. Wir gratulieren herzlich. Peter Diem ist einer der Initiatoren der Bürgerinitiative zur Errichtung eines "Hauses der Geschichte der Republik Österreich" und Mitgestalter des österreichischen Wissensnetzwerks AUSTRIA-FORUM, dessen engagierter Herausgeber er ist. Im Plattform Verlag besorgt Peter Diem die Herausgabe von – plattform – HISTORIA.
Link

weiterlesen
 
 
   
  05.04.2017
  OSMANI - Präsentation am 4.4.2017
  Es war ein faszinierender Abend im Bezirksmuseum Brigittenau (4.4.2017) >>> "Die Blauäugige" von Mërgim Osmani,
ISBN: 978-3-9503683-2-1.
Kraftvolle Literatur mit persönlichem Bezug.
weiterlesen

 
 
   
  14.03.2017
  "DAS SCHICKSAL WALTET - ..." ist LIEFERBAR !!!
  Die 3. Auflage des Buches "DAS SCHICKSAL WALTET - DER MENSCH GESTALTET" - mit "VERSÖHNUNG und FRIEDEN" von Elisabeth LUKAS, ISBN: 978-3-9503682-3-9, ist nach wie vor lieferbar!
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das Viktor Frankl Museum in Wien - Ein Kulturerbe mit Zukunftswert
  Autor: Elisabeth Lukas
  ISBN: 978-3-9503682-9-1
  Inhalt: Der Psychiater und Neurologe Viktor E. Frankl (1905-1997) war einer der bedeutendsten Wissenschaftler des 20. Jahrhunderts und einer der "großen Söhne Österreichs". Zu seinem Gedenken ist 2015 das Viktor Frankl Museum in Wien eröffnet worden.
Lieferbar: Anfang Oktober 2016.
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Das grüne Juwel - Der Türkenschanzpark und seine Denkmäler
  Autor: Manfried WELAN/Peter WILTSCHE
  ISBN: 978-3-9503682-8-4
  Inhalt: "Wie alle gestalteten Grünflächen ist auch der Türkenschanzpark ein Spiegel seiner Zeit. Die Gestaltung entstammt einem romantischen Naturverständnis, das sich bereits ein Jahrhundert zuvor in den vorbildhaften englischen Anlagen niedergeschlagen hat und in der Gesamtanlage und seiner Einrichtung ausdrückt. Ein wesentliches Merkmal dieser Anlagen kommt dem Park bis heute zugute und macht einen großen Teil seiner Qualitäten aus: die Großzügigkeit und die Kraft der sogenannten landschaftlichen Grundstruktur. Diese wird durch die großen Elemente des Parks bestimmt: die Hügel, die großen Bäume, die Wasserbereiche und die Wegeführung." (aus dem Essay Lilli Lička)
weiterlesen

 
 
   
     
  Titel: Die Blauäugige
  Autor: Mërgim Osmani
  ISBN: 978-3-9503683-2-1
  Inhalt: "Die Blauäugige" von Mërgim Osmani, unser neuestes Buch. Kraftvolle Literatur mit persönlichem Bezug. >>> € 10,--.
weiterlesen

 
       
 
Čingiz AJTMANOV

geb. 1928 als Kind politisch und kulturell gebildeter Eltern in Kirgisien geboren. Seiner Großmutter verdankte er einen reichen Schatz an Epen, Sagen und Legenden der nomadisierenden Stamme in Mittelasien. Die kirgisische literarische Tradition spielte später eine wichtige Rolle in seinem Werk. Schon während seiner Ausbildung an einer Veterinärfachschule begann er 1946 zu schreiben, und während seines agrarwissenschaftlichen Studiums war er zugleich journalistisch tätig. Erst 1956 schrieb er sich am Maxim-Gorki-Literaturinstitut in Moskau ein. Mit seiner Abschlussarbeit, der Novelle ≫Dshamilja≪, erlangte Ajtmatov Weltruhm. Neben seiner Arbeit als Redakteur und Chefredakteur für verschiedene sowjetische und kirgisische Zeitungen veröffentlichte er zunächst Erzählungen.1963 wurde Ajtmatov mit dem Lenin-Preis für Literatur und Kunst ausgezeichnet, 1968 mit dem Staatspreis der UdSSR. Für seinen Roman „Ein Tag zieht den Jahrhundertweg“, der auch internationale Beachtung fand, erhielt er 1983 erneut den Staatspreis der UdSSR. Ende 1989 wurde er zum Berater Michail Gorbatschows berufen.
Ab 1990 war er Botschafter der UdSSR in Luxemburg, ab 1995 Botschafter der Republik Kirgisien in Brüssel. Sein letzter Roman ≫Der Schneeleopard≪ wurde 2006 in Deutschland veröffentlicht.
Čingiz Ajtmatov verstarb 2008 in Nürnberg an einer Lungenentzündung.

Autor von "23+23=1"